Frage von Effchen99, 48

Ich brauche hilfe! Habe so eine Angst... - Atemnot?

Guten Abend.. Ich hab so einen aehnlichen Beitrag schonmal gemacht, aber ich weiss grad echt nicht was ich machen soll, es zieht mich ziemlich runter. Ich leide seid ungefaehr 2 Monaten an Atemprobleme. Immer wenn ich daran denke und auf meine Atmung achte, wird meine Atmung viel schwerer und es fuehlt sich an als ob mein Brustkorb und Hals enger werden. Dadurch bekomme ich auch einen viel schnelleren Herzschlag ( Herzrasen ? ). Beim Arzt war ich deswegen schon oefters, aber der hat nie mehr gemacht als mein Herzschlag, Blutdruck, und Lunge abzuhoeren und zu messen. Er meinte da sei alles ok. Seitdem ich das habe, kann ich nicht mehr allein zuhause sein, weil ich dann Angst habe wieder keine Luft zu bekommen, mir kann dann ja niemand helfen. Was mir auch aufgefallen ist, wenn ich abgelenkt bin oder grade nicht daran denke, oder schlafe gehts mir eigentlich ziemlich gut. Meine Atmung ist dann normal, aber sobald ich wieder daran denke verschließt sich wieder alles und ich schnappe nach Luft. Jedes mal wenn ich das habe, habe ich auch extreme Todesangst. Heute war es besonders schlimm, ich war mit meinem Dad im Kino, und direkt hat das angefangen. Ich wusste nicht was ich machen soll, ich hab die ganze Zeit meinen Puls gefuehlt, weil ich angst hatte dass mein Herz aufeinmal aufhoert zu schlagen. Jetzt bin ich wieder allein, meine Mutter kommt erst in 2 Stunden, ich hab so Angst vor dem Tod. Ich halte das langsam echt nicht mehr aus, ich moechte doch einfach nur dass das aufhoert und ich normal leben kann, aber es funktioniert nicht... Ist vielleicht jemand hier, der mir helfen kann? Weiss jemand was ich machen kann, oder was das sein koennte? Danke..

Antwort
von Slaytanic88, 21

Versuch Deine Gedanken zu  beruhigen in dem Du Dich mit etwas positivem beschäftligst. Hol Dir Baldrian für Tee aus der Apotheke und trinkt am Tag ein paar Tassen, das hilft sehr gut aber nur wenn mans regelmässig macht. Zwischenzeitlich konzentriere Dich auf das hier und fühl dich hinein:

Antwort
von theantagonist18, 38

Wenn keine physiologische Ursache vorliegt (was du vielleicht noch einmal durch einen anderen Arzt bestätigen lassen solltest) dann leidest du offenbar unter rein psychischen bedingten Angstzuständen. Da wird dir ein normaler Arzt nicht helfen können. 

Ist das einfach so plötzlich aufgetreten, oder gab es irgendein Ereignis, das dich vermuten lässt, es könnten echte gesundheitliche Probleme sein?

Kommentar von Effchen99 ,

Das fing einfach so an, von heute auf morgen. Ich lag im Bett und sah fernsehen und aufeinmal hatte ich das gefuehl dass meine Atmung verschwindet und dann bin ich aufgesprungen und war total in Panik. Seitdem hab ich das ziemlich oft, mal 3 Tage garnicht und manchmal vermehrt am Tag

Kommentar von theantagonist18 ,

Und es hat dich gar nicht beruhigt, dass der Arzt gesagt hat, dass alles in Ordnung ist? 

Kommentar von Effchen99 ,

In dem Moment wo er das sagt, ja. Auch den restlichen Tag gehts. Aber es faengt spaetestens nach 2 Tagen wieder an.

Kommentar von theantagonist18 ,

Das ist natürlich ungünstig, wenn nicht mal die Bestätigung des Arztes dich längerfristig zu beruhigen vermag.

Natürlich hat da keiner Lust darauf, aber: hast du schon an einen Psychologen gedacht?

Kommentar von Effchen99 ,

Ich hab am Montag einen Termin beim Psychotherapeuten. Der soll sehr gut sein. ich hoffe ich halte es bis dahin aus...

Kommentar von theantagonist18 ,

Ach so ok. Ja das wird schon. Du hast es ja schon seit 2 Monaten ausgehalten. Denk immer daran, dass dir wahrscheinlich gar nichts fehlt. Versuch dich bis dahin abzulenken oder rede mit einer Person, der du vertraust darüber. Wenn du mit jemandem darüber sprichst, dann wird es möglicherweise auch besser. 

Kommentar von Effchen99 ,

Aber ich habe heute Abend so ein komisch gefuehl.. so als ob ich morgen nicht mehr da bin.. 

Kommentar von theantagonist18 ,

Das ist nur, weil du zu sehr daran denkst. Wenn dein Problem tatsächlich psychisch bedingt ist, dann kann dir gar nichts passieren.

Antwort
von ibk123, 33

Geh doch mal zu einem anderen Arzt und schildere ihn Dein Anliegen. Viel Glück und gute Besserung!

Antwort
von unicorn4, 48

Ist wahrscheinlich psychisch bedingt. Hast du viel Stress in der Schule? Meine Schwester hatte das auch und nimmt jetzt so Kügelchen.

Antwort
von xhxkxax, 34

haii du ...hast du schon mit deinen Eltern darüber gesprochen ?? Vielleicht solltest du mal zu einem anderen Arzt gehen .

Kommentar von Effchen99 ,

Meine Eltern wissen das, aber sie nehmen mich nicht ernst. Sie sagen ich hab nichts.

Kommentar von xhxkxax ,

okay das ist nicht fair ... geh auf jedenfall nochmal zu einem anderen Arzt !! Sonst wende dich doch an eine Freundin manchmal hilft reden schon und es wird ein wenieg besser

Antwort
von murphysdaughter, 43

Atme durch den Bauch wenn du das hast, das wird helfen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten