Frage von Gangerl, 19

Ich brauche für eine Osmosefilteranlage mindestens 3 bar an meiner Kaltwasserleitung, ist das für ein Wohnhaus zuviel. Momentan sind bei mir 2 bar eingestellt?

Antwort
von BernhardBerlin, 11

Die 2 Bar entsprechen dem Druck am Eingang, also an der Wasseruhr?

Mehr kriegst Du dann von den Stadtwerken bzw. dem Wasserversorger nicht. Meines Wissens muß der gelieferte Wasserdruck ausreichen, um der im Haus am höchsten gelegenen und in einem Leitungssystem zuletzt gelegenen Entnahmestelle noch 1 Bar Fließdruck abzugeben.

Zur internen Druckerhöhung von 2 Bar auf 3 Bar wirst Du dann eine Pumpe brauchen

Antwort
von PoisonArrow, 13

Eingangswasserdruck von 3 bar ist unbedenklich.

Viele Druckminderer sind zwischen 3 und 4 bar eingestellt. Die Geräte / Armaturen usw. im Gebäude müssen das aushalten.

Grüße, ----->

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten