Frage von NesliOzan, 44

ich brauche eure Hilfe. Mein Verlobter hat ein uneheliches Kind (4) Trotz Vaterschafts Anerkennung trotzdem Vaterschaftstest?

Mein Freund selber war damals 17 also selber noch ein Kind, er ist sich nicht mehr sicher und kann sich eigentlich auch nicht erinnern diesen Vaterschafts Anerkennung unterschrieben zu haben aber sie besteht.! ich habe aber im internet recherchiert das dass eine freiwillige Willenserklärung ist aber er war nicht Volljährig ???? meine frage da er das kind trotzdem akzeptiert bestehen ihm zweifel ob er wirklich der Vater ist .. nur geht es noch da eben der Vaterschafts Anerkennung besteht?? und wo bei wem beantragt man das ?

Vielen Dank im voraus

Antwort
von DerHans, 6

Er kann natürlich (auf eigene Kosten) einen Vaterschaftstest beantragen, wenn ihm jetzt Zweifel kommen. Absolute Sicherheit ist nur über die DNA zu erlangen.

Antwort
von blumenkanne, 21

sobald ihm zweifel an der vaterschaft kommen hat er zwei jahre zeit die vaterschaft zu bestreiten. er stellt also entweder einen antrag bei gericht darüber oder er macht mit der km zusammen einen privaten vaterschaftstest. letzteres kommt ihm um einiges günstiger.

Antwort
von Wissensdurst84, 10

Guten Abend,

er soll sich einen Rechtsanwalt für Familienrecht nehmen und sofern er kein Geld hat um die Kosten eines Verfahrens aus eigener Tasche bezahlen zu können, eine Anfechtung der Vaterschaft einleiten. Er soll sich darauf berufen, dass ihm jetzt erst bekannt geworden ist, dass ggf. noch andere Väter in Betracht kommen.

Dies kann in der Regel durch die Abgabe einer Eidesstaatlichen Versicherung glaubwürdig untermauert werden.

Alles weitere nimmt dann sein Fortgang durch Einholung eines Sachverständigengutachten der vom Gericht bestimmt wird.

Alles natürlich immer mit dem Hintergrund, das damals kein Gutachten eingeholt wurde, dass bereits seine biologische Vaterschaft nachweist.

Ich hoffe ich konnte helfen

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort
von brido, 28

Damals gab es schon DNA Untersuchungen, an einer Abnahme kann er sich auch nicht erinnern? Mit dem stimmt was nicht. Wie bist Du draufgekommen? Er lügt vermutlich , überleg es gut mit dem. Zum bestreiten ist es zu spät. 

Kommentar von NesliOzan ,

was für lügen ..!!! ich bin die jenige die seine papier krams erledigt nur er wurde so unterdrückt damals von ihr und ihrer Familie das er sich auch nicht mehr hundertpro sicher ist ... jemand der was verheimlicht hätte mir nicht mal was vom kind erzählt gar kein sinn dein Kommentar ich will nur wissen wie es jetzt ablaufen soll wegen vaterschaftstest..! das kind wird von uns jeden akzeptiert da ist keine lüge urteile nicht wenn du keinen kennst 

Kommentar von blumenkanne ,

zum bestreiten ist es nicht zu spät. was redest du für unsinn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten