Frage von annamaria1999, 48

Ich brauche eure Hilfe. Gymnasium klasse 8 deutsch?

Wir haben bis morgen eine Aufgabe auf unzwar : " schreibt das Gedicht in euer Heft und unterlegt du Verse gemäß der Betonung mit einer geschwungen Linie ( Rhythmus). " und das zu dem Gedicht " Berlin 1" von Georg Heym. Ich verstehe jetzt nicht genau was ich alles unterstreichen soll und so. Bitte um Hilfe danke lg

Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 24

Zunächst, da du nicht die Erste bist: Es gibt (noch?) kein Wort "unzwar"!

Sobald du zeigst, dass du das verstanden und  richtiggestellt hast (in deiner Frage oder hier als Kommentar), bekommst du auch die Hilfe auf deine Frage zu Heyms Gedicht:

Der hohe Straßenrand, auf dem wir lagen,
War weiß von Staub. Wir sahen in der Enge
Unzählig: Menschenströme und Gedränge,
Und sahn die Weltstadt fern im Abend ragen.

Doch vielleicht findest du's selbst heraus. Leier es, klopf mit dem Fuß mit, da hast du ganz schnell die betonten Silben, die zu markieren sind. 




Kommentar von LolleFee ,

"Zunächst, da du nicht die Erste bist: Es gibt (noch?) kein Wort "unzwar"!"

Und "unswa"? ;)))

Kommentar von Koschutnig ,

Das ist aber nicht lieb! Du verwirrst mich ze wāre !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community