Ich brauche einen guten rat / Wut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du sprichst mir aus der Seele. Nicht was die Familie angeht, aber der Rest schon. Mir hat vor allem geholfen, dass ich eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht habe. Plötzlich hatte ich die Kontrolle und "Macht" was zu verändern und zu handeln. Das baute mein Selbstbewusstsein sehr auf und ich lernte vor allem sehr viel Geduld mit den anstrengenden, lauten und teilweise aggressiven Kindern.

In der Pädagogik gibt es 3 Theorien, warum es Aggressionen gibt.
1. Natürlicher Trieb
Man sagt, dass manche Menschen mit natürlichen Aggressionen angeboren sind. Lass deine Aggressionen raus, indem du zum Beispiel mit jemanden spielerisch raufst (oder eine Sportart wie Judo, etc. machst)

2. Aus Frustration
Man ist so frustriert, dass man die Wut ansammelt und nicht weiß wohin damit. Lösung hierfür ist wie bei Punkt 1.

3. falsche Vorbilder
Wie soll man es anders lernen, wenn man es irgendwann vllt als normal empfindet, aggressiv zu sein.

Ein Tipp: auf der Heimfahrt von der Arbeit bin ich meistens so genervt von anderen Autofahrern, sodass ich immer laut Metal/Rock oder ähnliches höre, um mir die Wut aus der Seele zu schreien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du
Erstens mal, du kannst mich jederzeit anschreiben, ich versteh deine Lage und kenn mich damit aus.

Such dir etwas, woran du deine Wut jetzt erstmal rauslassen kannst. Prügel auf ein Kissen ein, schrei einfach drauf los oder power dich beim Sport so richtig aus (Rennen hilft mir da echt gut).

Ansonsten wirst du wohl zuerst mal versuchen müssen, mit deinen Eltern, beziehungsweise deinem Vater, zu reden und ihm zu sagen, dass du überfordert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts für ungut aber zuallererst solltest du aufhören dich selbst zu bemitleiden.

Wenn dich etwas stört, dann ändere es doch oder geh zu einer Fachkraft, die dir helfen kann.

Und denk immer daran, dass Ritzen keine Lösung ist und es  Menschen gibt denen es viel schlechter als dir geht und die trotzdem glücklich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iDreamless
07.06.2016, 20:25

Dein letzter Teil ist wirklich unter der Gürtellinie. Kein Mensch ist gleich und kein Mensch kann das gleiche Maß an Schmerzen oder Sonstigem vertragen und runterschlucken.
Und es gibt nun mal Leute, die vergleichsweise "schwach" sind.

0
Kommentar von iDreamless
07.06.2016, 20:34

Nunja, ich verstehe, wie du es meinst.
Allerdings weiss ich auch, wie es ist, mit Depressionen zu leben und mit dieser Krankheit kann man nicht mehr einfach versuchen, das Beste aus seinem Leben zu machen. Das ist ja das tödliche daran.

0
Kommentar von iDreamless
07.06.2016, 20:38

Stimmt, hängt von vielen Faktoren ab

0

Wut braucht ein Ventil; das ist bei jedem anders. Du musst deines nur finden. Mir hat es geholfen Musik zu hören die als Ventil dient (Metal, Rock...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?