Frage von Emmeline02, 91

Ich brauche eine Brille, aber meine Mutter ignoriert das irgendwie was machen?

Also es ist so, dass ein Junge in meiner Klasse letztens ne Brille Bekam und Aus Jux haben ein paar auch mal die Brille aufgesetzt. Als ich sie auf hatte fiel mir auf, dass ich dadurch einFach perfekt Dinge die weiter weg ware sehen konnte! Ich hatte auch schon davor Probleme die Tafel von weiter hinten zu lesen. Der Junge meinte, geh doch mal zum Augenarzt, vielleicht bist du ja auch kurzsichtig.

Also hab ich meine Mutter (vor 3 Monaten) darauf angesprochen, sie meinte sie würde einen Termin beim Augenarzt ausmachen. 2 Monate später hatte ich dann endlich einen Termin und dachte mir so, ok jetzt bekomme ich bald eine Brille, dann kann ich die Ferne endlich besser erkennen. Beim Sehtest ist rausgekommen, dass ich auf beiden Augen -0.75 Dpt habe, und somit leicht kurzsichtig bin. Die Augenärztin schlug uns vor eine Brille für die Schule zu kaufen, aber nicht für immer.
Ca. 1 Woche später sprach ich meine Mutter darauf an, aber sie sagte einfach Ach lass mal, so schlimm ist es ja nicht, oder ein paar andere Male ignorierte sie mich komplett. Ich habe mittlerweile echt oft total dolle Kopfschmerzen, und sitze blöderweise in der Klasse schon seit 6 Wochen ganz hinten, sodass ich das von der Tafel immer von meinem Sitznachbar abschreiben muss, was dieser auch nicht besonders toll findet. Auch heute sprach ich meine Mutter wieder darauf an, aber sie meinte ja ach komm, ich soll meine Augen einfach ein bisschen mehr anstrengend und nicht entspannen (was ich wegen der Kopfschmerzen öfter tue).

Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, ich hab das Rezept, aber meine Mutter will nicht mit mir zum Optiker gehen! Sie denkt ich brauche keine Brille oder so!

Jetzt 2 Fragen von mir: 1. Was soll ich machen, dass sie mit mir zum Optiker geht? 2. Wenn erstens nicht klappt, kann ich alleine zum Optiker gehen, und mich beraten lassen?!

Vielen, vielen Dank für Antworten!

Antwort
von KosMosLo, 67

Du darfst alleine zum optiker gehen und dich beraten lassen und wenn du dann damit fertig bist kannst du z.b. zu fielmann laufen und dort dir eine bestellen die nichts kostet. Da du die brille nur in der schule tragen musst und nicht dauerhaft.

Kommentar von Emmeline02 ,

Ok danke Für die Antwort :)

Kommentar von sojosa ,

Es gibt zwar beim Optiker Gestelle zum Nulltarif, die Gläser aber kosten schon was. Ne Einstärkenbrille bei meinem Optiker z.B. 17,00€

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 51

Hallo Emmeline02, 
mein Rat ist, geh zu Deinem/r Klassenlehrer/in und schildere ihm/ihr, Dein Problem mit dem Sehen an die Tafel. Aber im gleichen Moment solltest Du auch das Problem mit Deiner Mutter ansprechen.  
Ich finde das Verhalten Deiner Mutter total verantwortungslos.  
Ob Dir ein Optiker eine Brille gibt, hängt unter anderem auch von Deinem Alter ab. 
Wenn Du dann eine Brille hast, entscheidest ganz alleine Du, wann Du diese Brille aufhast. Du bist kurzsichtig und siehst nicht nur in der SChule mit Brille besser, sondern immer, vielleicht willst Du ja auch die Menschen auf der anderen Straßenseite oder einen Vogel auf dem Baum erkennen. Deine Augen sind mit der Brille genauso rechtsichtig, wie bei vielen anderen Menschen ohne Brille. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community