Frage von Trident08, 41

Ich brauche eine Auskunft?

Vor ca. 4 Monaten wurde bei mir Notfallmäßig die Heizung repariert. Jetzt nach besagten 4 Monaten, rief mich die Installationsfirma an und verlangte von mir die Begleichung der noch offenen Rechnung. Dies geschehe deshalb, weil mein Vermieter trotz Anruf und Mahnung in keinster Weise reagiere geschweige denn zahlen würde. Nun sollte ich den offenen Rechnungsbetrag von meiner monatlichen Miete abziehen und an die Installationsfirma überweisen. Der Vermieter würde darüber informiert werden. Geht das ? Gruß Trident08

Antwort
von SiViHa72, 17

Lasss Dich da erstmal nicht drauf ein.

Sonst hast Du nachher nen wütenden Vermieter am Hals, weil Du ihm nicht die vereinbarte Miete überweist.

Dafür kann er Dich ggf. sogar kündigen!

Und dann lag das natürlich nicht an dem Installateur.

Der I. muss mahnen, dann ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten. Dann kann er einen gerichtlichen Titel erwirken und das Geld kann gepfändet werden. Vom zahlungströdelnden Vermieter, nicht von Dir.

Dui mekrst, da steckt ganz schon viel Jura dahinter.. und Du sollst mal eben so Deine Miete kürzen?

NEIN! Auf gar keinen Fall!

Es tut Dir leid, Du hast Verständnis für die Sache, aber das kann nur auf offiziellem Wege gelöstw erden.

Antwort
von Thiamigo, 11

da würde ich mich nicht darauf einlassen, dein Vermieter ist verpflichtet dass zu bezahlen beziehungsweise zu begleichen du hast damit überhaupt nichts zu tun die Firma versucht das Problem auf dich abzuwälzen und du bist letztendlich dann der…

Antwort
von Kuestenflieger, 15

sollen die ihn erst einmal informieren , sie sollten keine variablen in die miete einbauen = kündigungsgrund !

wenn der eigentümer irgendwo schulden hat , muß der gläubiger das gerichtlich eintreiben . nicht über dritte .

Antwort
von hauseltr, 13

Grund­sätzlich gilt: Der Vermieter muss die Wohnung instand halten. Nur
kleine Reparaturen darf er auf die Mieter abwälzen, muss sich dabei aber
an Grenzen halten. Gerichte halten in der Regel Kosten von maximal 100
Euro für zumut­bar. test.de informiert.

https://www.test.de/Mietrecht-Mieter-muessen-nur-Kleinreparaturen-selbst-bezahle...

Antwort
von gerd1011, 18

Nein, der Vermieter ist für die Zahlung zuständig, nicht der Mieter. Dafür zahlst Du ja Miete. 

Antwort
von rudelmoinmoin, 9

du hast keinen Auftrag erteilt, nix bez. der Vermieter könnte ja noch Differenzen mit der Firma haben 

Antwort
von BernhardBerlin, 15

Ich bin nicht sicher, ob das so sang- und klanglos möglich ist. Für Mietkürzungen gibts bestimmte Voraussetzungen. Sieh Dich mal auf den einschlägigdn Seiten des Mieterbundes um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten