Frage von myheartisbroke1, 56

Ich brauche dringend Hilfe wer hilft mir?

Schon sehr lange geht es mir nicht gut , ich habe Depressionen eine soziale Phobie und keinen interessiert es. Ich bin 13 und meine Mama macht nie was mit mir nicht reden nichts und weil meine Eltern getrennt sind geh ich manchmal zu meinen Papa aber der redet auch nie mit mir über meine Probleme meine Freunde denn ist es egal wie es mir geht die wollen nicht mal was mit mir machen 😞 also ich bin alleine die ganze Zeit und keinen juckst meine Mama geht immer weg zu ihrem Freund und sie schreit mich an. Zu einer Psychologin geh ich schon bringt aber nichts ich weiß nicht was ich machen soll kann mir jemand helfen ?

Lg

Antwort
von Zwergpony, 12

Hi
Nicht verzweifeln! Das es deine Mama nicht Interessiert wie es dir geht glaube ich nicht vielleicht weiß sie auch nicht wie sie dir noch helfen kann. Was deine Freunde angeht ich finde es ziemlich "scheiße" das sie dich nicht unterstützen. Klar das es vielleicht nicht immer leicht ist aber das ist kein Grund das man als Freund oder Freundin nichts mehr mit dir macht. Also erstmal links liegen lassen. Konzentrier dich auf dich und schau dann wer deine wahren Freunde sind. Richtige Freunde halten immer zu einem egal was passiert. Aber du gehst ja zu Psychotherapie. Deine Therapeutin müsste dir doch tipps in die Richtung geben was du tun kannst wenn du mit deinen Eltern nicht reden kannst. Sprich mit verwanten Tante, Onkel ist egal Hauptsache ist das du jemanden hast der immer für dich da ist wenn du ihn brauchst.

Antwort
von RuedigerKaarst, 28

Hallo,
Du solltest jemanden haben, mit dem Du reden kannst.

Freunde, Familien und Beratungsstellen wären die richtigen Ansprechpartner.

Anonym kannst Du dich natürlich auch unterhalten, z.B. bei der Telefonseelsorge, die rund um die Uhr besetzt ist.

0800 111 0 111
0800 111 0 222

Unter https://chat.telefonseelsorge.org/index.php kannst Du dich auch mit Mitarbeitern der Telefonseelsorge online unterhalten.

Das Netzwerk von www.u25-deutschland.de wurde speziell für jung Leute unter 25 Jahren ins Leben gerufen.
Auch hier hilft man dir gerne.

Zudem gibt es noch die Nummer gegen Kummer.
www.nummergegenkummer.de

An das Jugendamt und Jugendberatungsstellen solltest Du dich auch wenden, damit man dir weitere Anlaufstellen nennen und Hilfe anbieten kann.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du Deinen Freunden egal bist.

Alles Gute!

Kommentar von xAnimeLovex ,

Dich sehe ich oft bei solchen fragen und jedesmal das gleiche. Nummer gegen Kummer, Seelensorge. Gibts du dir überhaupt mühe. Du fügst einfach nur einen kopierten Text den du immer verwendest hier ein und bearbeitest ihn ein bisschen. Warum soll man bei Sowas immer unpersönliche dinge tun wie in Therapie gehen oder irgendwelche Seelsorge am telefon vollquatschen. Das ist doch total schrecklich sich an fremde zu wenden. Das stärkt die depressionen doch nur. Bei depressionen können Menschen, die man mag und die für einen wirklich da sind, viel besser helfen also irgendwelche "Profis"

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Was hälst Du davon, vor der eigenen, anstatt vor anderen Türen zu kehren? 😉

Antwort
von xAnimeLovex, 25

Ging mir früher auch so. War immer alleine und stark Depressiv. Ist schon echt schwer damit zurechtzukommen. Wenn nicht einmal deine Freunde etwas mit dir machen wollen, sind es dann wirklich Freunde?

Ich kann dir Leider nicht sagen, wie ich es bewältigt habe, da ich immernoch Depressiv bin oder besser gesagt eine meiner Persönlichkeiten. Habe nämlich DIS. So kontrolliere ich es. Indem ich die Persönlichkeit unterdrücke.

Du kannst zum einen einfach mal im Internet/Apps nach leuten suchen, die ähnliches durchmachen. Ihr könnt einander gut verstehen, mitfühlen und auch eine Bekanntschaft/Freundschaft aufbauen. Euch gegenseitig helfen und füreinander da sein. Denn jemand, der in der selben lage ist/war, kann Besser mitfühlen als deine "Freunde"

Mir tuts wirklich Leid, dass du das durchmachen musst und ich würd dir gern helfen.

Soziale Phobien vergehen, wenn du häufiger Kontakt mit mitmenschen hast. Dich mit wahren Freunden triffst und auch viel spaß in gegenwart von anderen hast. so steigert sich dein selbstvertrauen Und die Depressionen werden die oberhand verlieren :)

Antwort
von butz1510, 17

Im Zweifel kann ein Klinikaufenthalt besser helfen als ambulante Therapien. Rede mal mit Deiner Psychologin, ob sie das befürwortet.

Kommentar von myheartisbroke1 ,

Letztes Jahr wahr ich schon in einer Klinik und leider hat es nur wenig was gebracht

Kommentar von butz1510 ,

OK. Schade. Meinst Du, es bringt was, wenn Du die Therapeutin wechselst?

Antwort
von christ1235, 10

Hallo:) ich möchte dir sagen das Gott der dich gemacht hat, Er liebt dich. Wenn du das Gefühl hast du bist allen egal, Ihm bist du nicht egal.

Er liebt dich so sehr das er seinen einzigen Sohn Jesus Chrstus, den er so liebte, in den Tod gab, um für uns, an unserer Stelle am Kreuz zu sterben, damit wir wieder Gemeinschaft haben können mit Gott.

Vielleicht denkst du jetzt was hat es mit meiner Situation zu tun? Weißt du, Gott kennt dich ganz genau, und manchmal lässt er schlimme Zeiten in unserem Leben zu, damit wir ihn suchen. Damit wir uns Gedanken machen wer hat uns geschaffen und was will er zu mir sagen.

Ich rate dir eine Bibel zu besorgen (oder kannst du auch online lesen) und dort Jesus suchen. Du kannst auch mit ihm reden und alles sagen was du denkst und was du fühlst. Wenn du ihn ehrlich suchst, dann wird er sich finden lassen. und er kann dein Leben verändern und die Freude und Frieden schenken. Er hat es bei mir auch getan!

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von DrBraune, 12

Ein Arzt kann dir helfen

Antwort
von Randler, 27

Neue Psychologin suchen und bewusst an dir Arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten