Frage von Texxer, 61

Ich brauche dringend Hilfe. Mandeln schon das Dritte mal hintereinander eitrig! Bitte kennt sich jemand aus?

Hallo.

Ich machs kurz

Vor 3 Wochen hatte ich eitrige mandeln. Bekam das erste mal antibiotika. Waren gesund. Zwei tage später weider eitrig. WIeder 1 woche antibiotika. Wieder gesund. 2 Tage später (heute) fühlen sie sich wieder etwas dick an und haben wieder leichte gelbe stellen drauf. Ich habe aber noch keine beschwerden (schluckweh, kopfweh). Ich war beim arzt der meinte ich soll viel trinken vielleicht gehts von selber weg. er wollte mir nicht wieder antibiotika geben. Ich hab schön langsam richitg angst, was ist wenn es jetzt schon wieder zum 3 mal kommt und ich wieder antibiotika nehmen muss. Er sagte auch schon was von rausopierieren. Ich hab einfach angst um meine gesundheit jetzt.

Antwort
von kanickele007, 7

Hatte so ein ähnliches Problem.

Jedoch hat bei mir alles mit dem pfeifferschen Drüsenfieber angefangen, dass man am Anfang nicht bemerkt hatte.

Ich musste min. 3 Antibotika schlucken bis der Hausarzt meinte "Oh die wirken immer noch nicht richtig. Da lassen wir  lieber mal einen HNO Arzt drüber schauen"

Und dieser meinte sofort "Pfeiffersches Drüsenfieber".

Seit dem (2 Jahre her) hatte ich extrem oft eitrige Mandelentzündung und bekam jedesmal wieder Antibiotika verschrieben.

Letzes Jahr im Oktober hatte ich es wieder & im November schon wieder.

Die Abstände zwischen den einzelnen Entzündungen würden immer kürzer. Schließlich meinte mein HNo Arzt im Dezember --> RAUSMACHEN

Ich muss sagen, ich bin SOOO froh das ich das gemacht habe.

Vor gut einem Monat lag in unter dem Messer. Ich hatte extreme Angst davor - vorallem vor den Nachblutungen, aber ich muss sagen alles verlief super & ich würde es jedem weiterempfehlen, der Probleme mit den Mandeln hat.

Klar, es ist nicht das angenehmste aber nach gut 1,5 Wochen hatte ich schon alles hintermir.

Zusammenfassend würde ich sagen: Lass Sie dir aufjedenfall von einem 2. Arzt anschauen & wenn es nicht besser wird RAUSMACHEN! Bevor du wie ich tausend verschiedene Antibotikapackungen bekommst und keins mehr wirkt.

LG

Kanickerle

Antwort
von Hexe121967, 21

manchmal sind die keime ziemlich hatnäckig. evtl. sollte dein arzt mal ein stärkeres mittel verschreiben und das sollte über mindestens 10 tage eingenommen werden.  

vielleicht solltest du aber auch mal einen hno aufsuchen und die sache mit diesem besprechen. evtl. wäre es besser, die mandeln zu entfernen.

Antwort
von Lorali1234, 18

Jup das hört sich nach einer baldigen Mandel-OP an.
Das es von selber weg geht glaube ich erhlich gesagt nicht. Hohl dir mal lieber noch den Rat von nem zweiten Arzt ein. Und sag ihm auch, dass es bereits deine dritte Entzündung in kurzer Zeit und trotz Antibiotika ist.

Und keine Sorge sone Mandel-OP ist nicht weiter wild. Du bekommst anschließend viele Bunte Pillen mit denen es dir richtig gut geht :)

Antwort
von Ulli74, 25

da geht es deinem immunsystem wohl nicht sehr gut , ich kann dir da frischen ingwer empfehlen bzw ingwertees wirkt entsündungshemmend und schmerzlindernd solltest es aber auch ca. 4 wochen lang nehmen jeden tag ca 5 gramm ! Keine ANTIBIOTIKA 

Antwort
von AminmeinMann, 28

hihi null schlimm, ne Mandelop hatte ich auch schon hinter mir.

Ich hatte auch durchgehend Mandel entzündungen.. da hilft wirklich nur Mandeln raus nehmen.

Und ich verspreche dir, das rausnehmen tut null weh!

Antwort
von Ini67, 29

Nimmst Du das Antibiotikum denn auch nach Anweisung und vor allem bis zum Ende der Packung?

Iwie klingt das nach "ein paar Tage genommen und als die Schmerzen weg waren abgebrochen".

Das wäre eine Erklärung und zudem ganz schön gefährlich. So fördert man Resistenzen.

Kommentar von Texxer ,

Nein nein immer bis zum schluss wenn alles leer ist

Kommentar von Ini67 ,

Okay - war nur so eine erste Idee.

Antwort
von Geisterstunde, 10

In diesem Fall ist eine Mandel-OP wirklich das sinnvollste. Dann bist Du die Probleme damit los.

Antwort
von Sumselbiene, 28

Sollte sich das wirklich wiederholen, wirst du um eine OP nicht herumkommen. Die ist aber nicht schlimm und danach hast du Ruhe.

Früher wurden Mandeln sofort nach der ersten Entzündung herausgenommen, aber heute wartet man schon ein wenig und entfernt sie nur, wenn sie ständig Probleme machen.

Aber wie gesagt, so eine Mandelop ist nichts schwerwiegendes. Das schaffst du schon.

Antwort
von FelixFoxx, 10

Lieber raus als Schäden an Herz und Nieren. Bei mir kamen sie nicht raus, Resultat: Mit 17 schon an der Dialyse wegen Schrumpfnieren aufgrund von Streptokokkeninfektionen...

Antwort
von danitom, 18

Mache kurzen Prozess - raus damit, dann hast du Ruhe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten