Frage von mariusgh, 69

Ich brauche dringend Hilfe in Latein8?

Hallo, vielleicht hat wer nettes lust diesen Text zu übersetzten, und die Lösung zu kommentieren da ich nicht mit dem Text damit klar komme! Es ist nicht meine Hausaufgaben! Hier der Text: Venus dea invenerat Anchusam ,virum pulchrum, in campis et statim amore capta erat. Dea amore capta auro et vestibus pulchris se ornavit. Vir mortalis pulchritudine incredibile feminae perturbarus Venerem amabat. Vir pius dixit: "Dea ignota! Libenta aram tibi ponam. Supplex semper aram tuam adibo et sacra tibi dabo. Tu autem respice preces meas: Volo gloriam generis mei semper manebit."Venus dea precibus Anchisae permota respondit:"Gens tua a deis delecta est. Imperium generis tui numquam occidet ."

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenano, 69

Das ist ja ziemlich viel.


Die Göttin Venus hatte Anchusa, einen schönen Mann, auf den Feldern gefunden und war sofort von Liebe ergriffen worden. Die von Liebe ergriffene Göttin schmückte sich mit Gold und schönen Kleidern. Der sterbliche Mann liebte Venus, von der unglaublichen Schönheit der Frau verwirrt. Der fromme Mann sagte: ,,Unbekannte Göttin! Ich werde dir gerne einen Altar legen/stellen (gemeint ist wohl bauen).Immer flehend/ demütig werde ich zu deinem Altar hingehen und dir Heiliges geben. Aber du berücksichtige meine Bitten: Ich will, dass der Ruhm meines Geschlechts/ meiner Abstammung immer bleiben wird.'' Die Göttin Venus antwortete von den Bitten von Anchisa (hast du dich bei einer Form der Eigennamen verschrieben?) bewegt: Dein Geschlecht wurde von den Göttern erfreut. Das Reich deines Geschlechts geht niemals unter."

Kommentar von mariusgh ,

Danke schön😅😊

Kommentar von elenano ,

Den Eigennamen kenne ich leider nicht. Den solltest du selbst einsetzen, weil ich nicht weiß wie ich den zu übersetzen habe. Ich denke, dass du ja den Zusammenhang hast.

Kommentar von elenano ,

Danke für den Stern

Antwort
von cookiegirl13, 48

Venus hatte Anchises, einen schönen man auf freien Feldern (draußen) gefunden und war sofort von liebe ergriffen worden. Von liebe ergriffen schmückte die göttin sich mit Gold und schönen Kleidern. Der sterbliche Mann liebte Venus, von ihrer unglaublichen Schönheit verwirrt. Der fromme man Sache :"Unbekannte göttin! Gern werde ich für dich einen Altar aufstellen. Demütig werde ich immer zu deinem Altar gehen und dir opfern. Du aber, berücksichtige meine bitten: ich will dass die  Ehre meines Geschlechts immer bleiben wird." Die göttin Venus antwortete von den Bitten des Anchises veranlasst: Dein Geschlecht ist von den Göttern vermisst worden. Die Herrschaft deines Geschlechts wird niemand Zugrunde gehen."

Kommentar von mariusgh ,

Danke schön 😊😅

Antwort
von Barbdoc, 27

Der vorletzte Satz muss heissen: Dein Geschlecht wurde von den Göttern auserwählt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten