Frage von sixteensweet,

ich brauche dirngend hilfe in musik..

hallo ich bun in der 6. klassd und hab was in musik aufbekommen was ich gar nicht versteh.. also : wir sollen eine eigene melodie erstellen die 4-8 takte lang sein soll und in mehreren motiven sein soll.. die motive sollen wir varieren und sie soll in d-dur sein..

ich brsuch dringend hilfe kann mir das jmd sagen ? ich brauch aber echt vernünftige antworten..

Antwort von heide2012,

Das ist gar nicht so schwierig.Hier ein Beispiel, alles im 4/4 Takt: Im ersten Takt schreibst du den D-Dur-Dreiklang, also 1 Viertelnote d1, 2 Achtelnoten fis1, 1 Viertelnote a1; im zweiten Takt wiederholst du das aufsteigende Motiv auf fis, die Notenwerte behältst du bei, also 1 Viertelnote fis1, 2 Achtelnoten a1 und 1 Viertelnote cis2. Im dritten Takt variierst du den Rhythmus und die Töne, zum Beispiel 2 Achtelnoten d2, 1 Viertelnote cis2, 2 Achtelnoten d2. Im vierten Takt steigst du jetzt wieder ab, also 2 Achtelnoten cis2,h1, 1 Viertelnote a1 2 Achtelnoten ,g1, fis 1 und imletzten Takt dann eine Viertelnote e1 und eine punktierte halbe Note d1. Wenn du Flöte spielen kannst,kannst du es dir ja mal in Noten aufschreiben und vorspielen und eventuell Änderungen vornehmen. Auf jeden Fall sollte deineMelodie auf d1 enden.Zu Motiven kannst du auch noch hier nachlesen:http://m.schuelerlexikon.de/mobilemusik/Motivund_Thema.htm

Antwort von Sandra289,

Hoffentlich kennst du das Grundprinzip, wie du Noten notieren musst... Anfangen musst du mit einem Notenschlüssel (In deinem Fall brauchst du den Violinschlüssel), und dann brauchst du die zu D-Dur gehörigen Vorzeichen, also fis und cis. Der Auf D-Dur Aufbauende Akkord ist d-fis-a. Motive, die ihr variieren sollt heißt vermutlich, du sollst dieselbe Tonfolge nehmen, und in Tonhöhe (z.B. oktavieren), und in Geschwindigkeit abändern. Ich würde das Lied im 4/4 Takt schreiben und mit einem D beginnen, und aufhören lassen, ob ihr einen Auftakt braucht, weiß ich nicht aber du solltest ihn einfachheitshalber weglassen. Und dann kannst du dich einfach frei austoben, ich würde vorallem den Grundakkord öfter vorkommen lassen, da er sehr harmonisch klingt, und ansonsten viel mit Terzen arbeiten. Viel Spaß, dein Lehrer wird schon keine Meisterwerke verlangen, es geht schneller als du meinst.

Antwort von Smile003,

Womit brauchst du Hilfe? Melodien musst du schon selbst erfinden... ;)

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community