Frage von Tuba40, 68

Ich brauche bitte dringend Hilfe für meine Bewerbung bzw. Korrekur. Wie kann ich meine Bewerbung vebessern?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Automatisierungstechnik

Sehr geehrter Damen und Herren

über „www.aubi-plus.de“ bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Automatisierungstechnik zum 01. September 2016.

Schon immer hatte ich großes Interesse im Bereich Elektronik. Nachdem ich die Prüfung im Fach Elektrotechnik sehr gut abgeschlossen habe, ist mir klar geworden wie sehr ich mich für Elektrotechnik interessiere. Daher möchte ich mich in diesem Bereich weiterbiden.

Zurzeit studiere ich Wirtschaftingenieurwesen-Maschinenbau an der XXX im 6. Semester.

Neben meinem technischen Verständnis, meiner schnellen Auffassungsgabe sowie meinem räumlichem Vorstellungsvermögen bringe ich auch sehr viel Geduld, Sorgfalt und handwerkliches Geschick mit.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da Sie in der Elektronikbranche im Landkreis führend sind und mir dadurch viele Aufstiegsmöglichkeiten bieten können. Zudem schätze ich flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit. Bei Ihnen habe ich die Chance, in einem großen Team an neuen Technologien zu arbeiten.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 26

Sehr geehrter Damen und Herren (Das ist ganz schlecht. Bitte nen Ansprechpartner rausfinden.)

über „....“ bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Automatisierungstechnik zum 01. September 2016. (Den Absatz raus löschen. Das mit der Stellenanzeige kommt in den Betreff und dass du dich bewirbst steht ja auch schon im Betreff.... Von dem her: unnötig Platz verschwendet für das, dass der Leser sich langweilt....)

Schon immer hatte ich großes Interesse im Bereich Elektronik. Nachdem ich die Prüfung im Fach Elektrotechnik sehr gut abgeschlossen habe, ist mir klar geworden wie sehr ich mich für Elektrotechnik interessiere. Daher möchte ich mich in diesem Bereich weiterbiden. (Sehr schwach. Das ist nicht wirklich ein Grund... Klingt nach: "So, ich such jetzt mal was, was nach Grund aussieht... Hauptsache es steht was da!". Außerdem ist eine Ausbildung keine Weiterbildung)

Zurzeit studiere ich Wirtschaftingenieurwesen-Maschinenbau an der XXX im 6. Semester.

Neben meinem technischen Verständnis, meiner schnellen Auffassungsgabe sowie meinem räumlichem Vorstellungsvermögen bringe ich auch sehr viel Geduld, Sorgfalt und handwerkliches Geschick mit. (Nur aufgezählt! In Bewerbungsanschreiben sollte man alles begründen und belegen. Stärken nur aufzuzählen ist unglaubwürdig.)

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da Sie in der Elektronikbranche im Landkreis führend sind und mir dadurch viele Aufstiegsmöglichkeiten bieten können. (Ich würd nicht unbedingt was von Aufstieg schreiben... Erst mal musst du da die Ausbildung machen und übernommen werden. Man kann schon schreiben, dass sie eine gute Perspektive für die Zukunft bieten... Aber "Aufstieg" ist vielleicht das falsche Wort) Zudem schätze ich flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit. (Das mit den Arbeitszeiten würd ich nicht mit rein nehmen...) Bei Ihnen habe ich die Chance, in einem großen Team an neuen Technologien zu arbeiten.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von ChristianLE, 30

Nachdem ich die Prüfung im Fach Elektrotechnik sehr gut abgeschlossen habe, ist mir klar geworden wie sehr ich mich für Elektrotechnik interessiere.

Erst nachdem Du gute Noten in dem Fach bekommen hast, war Dir klar, dass Du dich für Elektrotechnik interessierst? Sicher?

Ist es nicht eher so, dass deine guten Noten in diesem Fach ein Resultat deines Interesses sind? Du solltest Dir überlegen, warum Du dich tatsächlich für Elektrotechnik interessierst. Vielleicht kannst Du hier einen Bogen zu irgend einem Hobby spannen, das dazu passt?

Daher möchte ich mich in diesem Bereich weiterbiden.

Den Satz weglassen oder verändern. Du bildest Dich ja nicht weiter, sondern machst eine erstmalige Ausbildung in diesem Bereich.

Zurzeit studiere ich Wirtschaftingenieurwesen-Maschinenbau an der XXX im 6. Semester.

Das Unternehmen dürfte sich dafür interessieren, warum Du dieses Studium nicht fortsetzen willst. Du solltest demnach begründen, warum Du das Studium abbrechen willst.

Zudem schätze ich flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit.

Bitte weglassen. Das hat in einer Bewerbung nichts verloren. Du willst ja nicht aufgrund der Arbeitszeiten in dem Unternehmen arbeiten. Sowas könnte negativ ausgelegt werden.

Kommentar von violatedsoul ,

Das mit den Arbeitszeiten muss nicht zwingend unangebracht sein. In vielen Stellenbeschreibungen steht zum Beispiel, dass Schichtbereitschaft zwingend notwendig ist. Also könnte es auch in diesem Unternehmen so sein, dass man für flexible und gleitende Arbeitszeiten bereit sein sollte.

Wenn es nicht explizit aufgeführt ist, kann man es aber auch weglassen.

Kommentar von ChristianLE ,

In vielen Stellenbeschreibungen steht zum Beispiel, dass Schichtbereitschaft zwingend notwendig ist.

Dann sollte der Fragesteller aber eher schreiben, dass er flexibel auf Mehrarbeit reagieren kann, bzw. zu Schichtarbeit bereit ist.

Wenn der Fragesteller schreibt, dass er flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit (Das ist ja immer zum Vorteil des Arbeitnehmers) schätzt, könnte das - übertriebenermaßen - bedeuten, dass er gern kommt, wann er will.

Im Übrigen gibt es bei meinen Auszubildenden gar keine Gleitzeit, bzw. flexible Arbeitszeiten. Er muss sich nach den Arbeitszeiten des Ausbilders, bzw. der Kollegen richten.

Antwort
von violatedsoul, 25

"Sehr geehrte/r Damen und Herren (suche dir besser einen persönlichen Ansprechpartner),

über „............“ bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und möchte mich Ihnen gern vorstellen/empfehlen.

(um was du dich bewirbst, steht schon im Betreff)

Mein großes Interesse gilt schon lange dem Bereich der Elektronik.

Deshalb studiere ich Wirtschaftingenieurwesen-Maschinenbau an der XXX im 6. Semester. Nachdem ich das Fach Elektrotechnik mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen habe, möchte ich mich gern in diesem Fachbereich weiterbilden.

Neben meinem technischen Verständnis, meiner schnellen Auffassungsgabe sowie meinem räumlichem Vorstellungsvermögen verfüge ich auch über sehr viel Geduld, Sorgfalt und handwerkliches Geschick.

Ihr Unternehmen ist in der Elektronikbranche im Landkreis führend. Das bietet mir viele Aufstiegsmöglichkeiten und die Chance, in einem großen Team an neuen Technologien mitzuarbeiten. Zudem schätze ich flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit.

Gern überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten und freue mich auf eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen"

Antwort
von Sheesh99, 26

Frag Frau Weiß, die kann dir helfen :D

Kommentar von Tuba40 ,

Frau Weiß ?

Wo finde ich sie?

Kommentar von Sheesh99 ,

SBH

Kommentar von Tuba40 ,

?? 😳

Kommentar von Sheesh99 ,

SBH West

Antwort
von blackforestlady, 34

Es wäre besser wenn man den Namen des Ansprechpartners hat, anrufen und nachfragen wer für die Bewerbungen zuständig ist. Da bekommt man schon Pluspunkte. Das mit der Stellenanzeige weglassen, dass wissen die schon und ist ermüdend immer wieder so etwas zu lesen. Da wird man automatisch ausgefiltert. Auf Rechtschreibung achten. Das andere ist in Ordnung.

Kommentar von Tuba40 ,

Wenn ich das mit der Stellenanzeige weg lasse weiß ich nicht wie ich anfangen soll :-/ der Einstieg fehlt mir dann .. :-/ 

Über den Namen werde ich mich informieren :) lieben Dank 

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 48

Hallo Tuba40,

die Bewerbung ist in dieser Form nicht erfolgversprechend.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, am besten in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und nach Verbesserungsmöglichkeiten fragen.

Kommentar von Tuba40 ,

Oh :(

Wenn ich ehrlich bin .. Habe ich mich umgehend informiert das ist das beste was ich zusammen bekommen habe 😩😩😩😩
Ich kriege das nicht hin.. Wo oder was kann ich denn verbessern?
Bitte um Hilfe 😕😕

Kommentar von judgehotfudge ,

Ich habe Dir doch geschrieben, was Du tun kannst. Ist Dir Deine berufliche Zukunft diese kleine Investition nicht wert?

Antwort
von Machwas, 56

im 2ten absatz letztes wort (weiterbilden fehlt das L)

Kommentar von Machwas ,

achja lass die absätze weg!!

Kommentar von Tuba40 ,

okay danke, wie findest du die bewerbung inhaltlich könnte ich das so abschicken ?

Kommentar von Machwas ,

im großen und ganzen ganz ok ich würde dir noch raten zu schreiben statt Wirtschaftingenieurwesen-Maschinenbau, Wirtschaftingenieurwesen im Schwerpunkt Maschinenbau zu schreiben....dieser bindestrich wird net gern gesehen. Ich habe 2 jahre in einer zeitarbeitsfirma intern gearbeitet und habe täglich bewerbungen korrigieren und bewerten müssen.

Kommentar von Tuba40 ,

super danke :) wenn ich ehrlich seien soll habe ich das mit den absätzen nich richtig verstanden. meinst du das so ?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Automatisierungstechnik

Sehr geehrter Damen und Herren
über „www.aubi-plus.de“ bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Automatisierungstechnik zum 01. September 2016.Schon immer hatte ich großes Interesse im Bereich Elektronik. Nachdem ich die Prüfung im Fach Elektrotechnik sehr gut abgeschlossen habe, ist mir klar geworden wie sehr ich mich für Elektrotechnik interessiere. Daher möchte ich mich in diesem Bereich weiterbilden. Zurzeit studiere ich Wirtschaftingenieurwesen im Schwerpunkt Maschinenbau an der XXX im 6. Semester. Neben meinem technischen Verständnis, meiner schnellen Auffassungsgabe sowie meinem räumlichem Vorstellungsvermögen bringe ich auch sehr viel Geduld, Sorgfalt und handwerkliches Geschick mit.Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da Sie in der Elektronikbranche im Landkreis führend sind und mir dadurch viele Aufstiegsmöglichkeiten bieten können. Zudem schätze ich flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit. Bei Ihnen habe ich die Chance, in einem großen Team an neuen Technologien zu arbeiten.
Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu einem Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von violatedsoul ,

Längere Texte ohne Absätze verursachen Augenkrebs.

Kommentar von ChristianLE ,

achja lass die absätze weg!!

Warum? Zum einen ist das üblich, zum anderen sorgt das für eine Übersichtlichkeit des Schreibens.

Eine Bewerbung ohne Absätze fliegt bei mir als erstes raus.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten