Frage von servepo, 119

Ich brauch eure Hilfe. Ich wird gefordert, dass 734,22 euro an Inkassofirma bezahlen. ?

Hallo,

Ich bin ein Ausländer. Vor zwei Monaten, fand ich meine Bankkonto 605 euro verloren. Ich kontaktierte mit Deutsche Bank. Sie geben das Geld zurück. Dann erhielt ich eine Mahnung von Amazon. Der Brief sagt, dass ich 605 Euro jetzt bezahlen muss. Ich Kontakt sofort mit Amazon. Sie sagten, dies Auftrag von einem anderen Konto bestellt. Sie können mir keine mehr infomationen geben. Ich wiedersprach, aber Sie übersahen.

In der letzten Woche bekam ich ein Brief von Inkassofirma. Sie fordern mich 734,22 euro wegen eines Handy. Der Brief zeigt, die Name und Address des Empfänger mir ist. Das weiß ich wirklich nicht bevor.

Ich wohne in einer Wohngemeinschaft. Niemand sagte der Ware erhalten wurde. Ich habe sogar keine Sendungsnummer. Ich bin sicher, dass mein Konto von anderen leute entwenden. Aber es ist bis jetzt nicht herausgekommen, wer der Täter war. Anwaltsgebühren sind zu hoch wie der Handy, und Amazon hat nicht kooperieren immer. Ich bin ganz verzweifle.

Was kann ich tun? Muss ich sofort zu bezahlen? Ob diese problem wird schlechte Wirkung für meine Schufa Punkte sind?

Bitte leiten Sie mich an. Vielen Danke

Antwort
von franneck1989, 61

Du widersprichst der Forderung gegenüber dem Inkassobüro.

GANZ WICHTIG: Sollte irgendwann ein Gerichtlicher Mahnbescheid kommen (kommt im gelben Umschlag), dann bitte "Ich widerspreche komplett" ankreuzen und innerhalb von 14 Tagen ans Gericht zurück schicken.

Weg du weitere Hilfe brauchst, kannst du auch zu einer Verbraucherzentrale in deiner Stadt gehen oder dir beim Gericht einen Betatungshilfeschein besorgen, dann musst du den Anwalt nicht bezahlen.

Kommentar von mepeisen ,

Textvorschlag: "Wertes Inkasso. Ich habe weder ein Handy bei Amazon gekauft getätigt noch ein Handy zugesandt bekommen. Wenn Sie mich weiterhin belästigen werde ich sie bei der Polizei anzeigen (Nötigung). Ansonsten erstatte ich Anzeige gegen Unbekannt wegen Identitätsmissbrauch/Betrug. Wenden Sie sich also an den Betrüger und nicht an mich."

Du gehst zur Polizei, erklärst, dass du angeblich ein Handy gekauft haben sollst, was aber nicht wahr ist. Du vermutest, dass ein Betrüger mit deinem Namen etwas bestellt hat und diesen Betrüger willst du nun anzeigen.

Das Inkasso kann dir gar nichts, denn es muss nachgewiesen werden, dass du die Bestellung getätigt hast und dass du auch das Handy bekommen hast (deine Unterschrift bei der Post).

Wichtig: Prüfe deinen Computer auf Viren usw. Ändere deine Passwörter. Beim Computer, bei eMail-Konten und Amazon usw.

Antwort
von kevin1905, 28

Wenn du glaubst, jemand hat dein Konto missbraucht, stelle bei der Polizei Strafanzeige.

Kopie von der Anzeige schickst du an Amazon und ans Inkassobüro, diesen gegenüber widersprichst du. Wenn du Hilfe beim Aufsetzen des Widerspruchs brauchst, helfen wir gerne.

Den Widerspruch versendest du per Einwurfeinschreiben. Wenn Antwort kommt, melde dich hier noch mal.

Antwort
von Hillermann, 17

Hallo, der Forenstarter schreibt doch dass von einem anderen Konto bestellt worden ist.

Das habe ich noch nie gehört. Entweder man hat ein Amazon Konto und bestellt damit etwas, oder nicht.

Gehen Sie zu einer örtlichen Verbraucherzentrale und lassen das schnell prüfen.

Antwort
von extrapilot351, 62

Strafantrag stellen bei der Polizei. Die Kopie des Antrags bei einem Rechtsanwalts Deiner Wahl vorlegen.

Antwort
von Lumpazi77, 50

Gehe zu einem Anwalt der regelt das für Dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten