Frage von Ellow01, 51

Ich brauch einfach mal klare Antworten! Wie bekomm ich sie aus dem Kopf?

Hi , um mal die Fakten zu klären. Ich bin ein 18 Jahre altes Mädchen und habe A-Typischen Autismus. Und ich hab mich letztens in eine Klassenkameradin verknallt , die vergeben ist und ich wüsste gern wie ich sie aus dem Kopf bekomme !

Das alles ist sehr neu für mich. Ich hatte vorher schon mal einen festen Freund, einen asperger Autisten , aber irgendwie war ich nie in ihn verknallt, bzw jetzt wo ich weiß wie das ist weiß ich dass ich eigentlich nie irgendwas für ihn empfunden habe. Das selbe war auch letztens bei einem guten Freund der mehr als nur Freundschaft wollte aber da war auch einfach mal überhaupt nichts auch wenn ich's versucht hab. Aber ihr ? Mir grummelt schon der Magen wenn ich morgens nur zur Bushaltestelle gehe, mir stockt der Atem wenn ich sie morgens in der Schule das erste mal an dem Tag sehe, ich hab die ganze Zeit Hunger aber es bringt auch nichts , etwas zu essen da das Gefühl als hätte ich Hunger einfach nicht weggeht. Entweder das oder mir ist spei übel und ich fühl mich als hätte man mir in den Magen geschlagen.

Da sie so oder so vergeben ist besteht da eh keinerlei Hoffnung allerdings bekomm ich sie einfach nicht mehr aus dem Kopf ! Sie ist die erste Person mit der ich je wirklich zusammen sein will und das alles treibt mich noch in den Wahnsinn.

Ich will einfach rausfinden ob das wirklich ernst ist oder nur ne Phase und bisher hab ich da nur Antworten wie "das musst du für dich selbst rausfinden" bekommen und das hilft mir mal gar nicht !

Ich kann einfach nicht mehr ! Ein falscher Gedanke und ich heul fast ne halbe Stunde und das hasse ich.
Außerdem hab ich ihr das vorletzten Mittwoch alles gesagt was das hier momentan in der Schule auch nicht leicht macht. Bevor ich ihr das gesagt hab klang das für mich nur als würd ich behaupten ich sei Batman. Mir ist es ehrlich gesagt Wurscht was ich im Endeffekt bin , wobei es einiges erklären würde wenn das keine Phase ist , nur ich will einfach eine klare Antwort, diese Ungewissheit macht mich grad Wahnsinnig.

Wenn ihr mir helfen könntet wär ich euch sehr dankbar.

Antwort
von BeGa1, 15

Grundsätzlich denke ich schon, dass das eine ernste Emotion ist, und eben nicht nur eine Phase, in der du besonders viel Nähe brauchst oder ähnliches.
Dein Körper reagiert auf sie und das ist nicht nur ein bloßes Hungergefühl. Du kannst das schon als "verknallt sein" annehmen.

Das überwinden wird dem Prozess der Verarbeitung einer Beziehung ähnlich kommen. Wie in einer Beziehung hast auch du gewisse Hoffnungen und Erwartungen, die du ablegen musst.
Als erstes kommt da die Akzeptanz - Sie hat einen Freund (oder Freundin) und dessen musst du dir bewusst werden. Es gibt leider nichts die Möglichkeit einer Beziehung. Damit musst du im Klaren sein.
Wie Menschen diesen Schritt nun gehen ist bei jedem anders, da bräuchte man wohl mehr Infos zu deiner Person.

Da ihr nicht in einer Beziehung wart und ich nicht lesen kann, dass ihr so viel Kontakt habt, kann es auch einfach die Sehnsucht nach eine allgemeinen Bezugsperson sein.
Klar ist sie momentan die "Auserwählte", aber vielleicht war sie eben 'nur' die, die dir am optimalsten erschien und somit bindest du Emotionen an sie.

Versuche diese Art von Abschied (was es ja im Grunde ist, wie bei einer Trennung) mit möglichst vielen anderen Aktivitäten zu überwältigen. Treffe andere Freunde und vielleicht siehst du ja auch da eine Person, die ihren Platz ebenfalls füllen kann.

Btw: Ich sehe da noch keine sonderlich große Verbundenheit. Ich weiß nicht inwiefern ihr im Kontakt standet und nehme einfach mal an, dass du ihr Erscheinungsbild attraktiv findest. Das kann jedoch auch bei anderen Personen passieren.

Ich habe übrigens nicht sonderlich viel Ahnung von Autismus. Wenn sich das irgendwie in deinem Umgang, deiner Wahrnehmung etc äußert, kann ich das nicht mit in meine Aussage einbinden.

Kommentar von Ellow01 ,

Wir haben relativ viel Kontakt , sind gut befreundet und spülen manchmal zusammen online GTA. Es ist nicht nur ihr Aussehen, sie hat einen wundervoll bösen und schwarzen Humor, ist vernünftig und leidenschaftliche Gamerin.

Im Moment versuch ich ihr in den Pausen etwas aus dem Weg zu gehen.

Der Autismus äußert sich in meinem Fall leider so dass ich quasi zunehmend nervöser und hibbelieger werd im Unterricht oder auch sehr leicht reizbar momentan im allgemeinen.

Kommentar von BeGa1 ,

Prinzipiell spricht auch nichts gegen eure Freundschaft, die ihr theoretisch beibehalten könntet. Das Ding ist halt einfach, dass sie in einer Beziehung ist und du nun deine zu große Zuneigung ablegen solltest, damit die Freundschaft bestehen bleibt (Was du bestimmt erreichen möchtest, denke ich).

Wie du damit umgehst und das erreichen kannst ist jetzt auch etwas schwer vorherzusagen. Kommt halt darauf an wie sehr du das kannst.
Ich persönlich kann, auch nach engerer Bindung, mit dieser Sache abschließen und dann eine Freundschaft haben. Aber das ist von Person zu Person unterschiredlich.

Kommentar von Ellow01 ,

Naja , das mit dem "sich mit Freunden treffen" Scheiter leider schon daran dass ich einfach so gut wie keine Freunde habe. Meine beste Freundin seh ich teilweise nur ein mal im Monat , da sie arbeiten muss und sich um ihre Kinder kümmern muss wenn irgendwas passiert ist. (Sie war eine meiner schulbegleitungen und 36 Jahre alt) Und andere Freunde hab ich nur online oder in nem ganz anderen Land und kann sie nur in den Ferien sehen.

Kommentar von BeGa1 ,

Es kann auch ein anderer Zeitvertreib sein. Wenn du es ihr gesagt hast, ist die Lage logischer Weise etwas angespannt und keiner weiß so recht wie man damit umgehen sollte.
Verschaffe dir einfach ein bisschen Ablenkung und versuche, deine Zuneigung zu ihr in Grenzen zu halten.

Antwort
von schnajs, 6

Wow haha als hättest du meine geschichte gerade erzählt 😅 nein jetzt wirklich das ist eigentlich wirklich 1:1 meine geschichte & deswegen kann ich dir aus erfahrung sagen - das mädchen aus dem Kopf krigen? Nahe zu unmöglich 😳

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community