Frage von Maximus1111, 84

Ich bräuchte mal eure Hilfe bzw. Einschätzung zum Verhalten meiner Frau?

Meine Frau und ich sind nun seit über 20 Jahren verheiratet und haben 2 Erwachsene Kinder. Seit einiger Zeit (genau seit ca 2 Monaten) verhält sich meine Frau anders. Anders insofern das wir aktuell eine Ehe wie im Bilderbuch führen. Sie kuschelt sich gerne Nachts oder auf der Couch an mich und sucht auch so gerne mal den Kontakt zu mir und ist auch sehr verschmust. Auch im Thema Sex, das seit Geburt unserer Kinder sehr "eingeschlafen" ist (ca. 3x Sex im Jahr) hat sich alles um 100% gedreht. Soviel zur Vorgeschichte.

Angefangen hat alles als sie vor ca. 3 Monaten zu mir ins Zimmer kam (wir schlafen auch mal getrennt) und mich mitten in der Nacht verführte (das kam noch nie vor). Das hat mich dann schon sehr verwundert ? Danach war nichts mehr. Ich muss dazu sagen das meine Frau eine Total OP hatte (Gebärmutter enfernt). Ich habe dann auch mal erfahren das sie an einem freien Tag Besuch eines Kollegen zuhause hatte. Und hier sind wir nun beim Punkt. Durch Zufall habe ich das erfahren und sie darauf angesprochen. Sie reagierte sehr zickig das da nichts ist und sie nur mich liebt und dieser Kollege eben einer von den ganz netten ist, mit dem sie sich super versteht. ich muss auch dazu sagen das sie ihre Mittagszeit auf eine Stunde beantragt hat. ich weiß das der Kollege auch eine Stunde Mittag hat. Was ich auch weiß das der Kollege auch verheiratet ist und 3 kleine Kinder hat. Was ich auch weiß ist das sie 1-2 x die Woche ihren Mittag miteinander verbringen. Da ich von ihr nicht die Anworten bekomme bin ich halt auch durch Zufall nun schon 2x Zeuge davon geworden das sie den Mittag miteinander verbringen.

Sie ist noch nicht Abends länger weggewesen und auch sonst weist nichts auf einen "Affäre" hin. Ja ich weiß das macht man nicht, aber ich hab ihr Handy auch mal gecheckt und da habe ich ihren whatsapp Verlauf mit dem Kollegen gesehen. Da ist nicht von "bussi" und "Ich liebe dich" die Rede. Eher das normale Zeugs wie wir es alle machen. Aber.... meist geht es von ihr aus, das sie ihm was schickt, oder sie ihn fragt, ob er mit in Mittag geht.

Nun zu meiner Frage. Ich habe den Verdacht das sich meine Frau in den wehrten Kollegen "verguckt" hat und ich aktuell quasi der Ersatz-Kollege bin. Wir haben regelmäßigen super Sex , aber wisst ihr wie sich das anfühlt wenn ich im Kopf habe , an wen wird sie jetzt wohl denken ? Was macht sie heute Mittag ? usw.

Sie redet über jeden Kollegen, ich weiß quasi fast über jeden Bescheid, nur über diesen einen Kollegen wird NIE gesprochen :-( Sie sagt auch, das sie über ihn nicht sprechen will, weil ich dann eh wieder Eifersüchtig reagiere ! sehr witzig. Sie lügt mich wegen diesen Kollegen auch an. z.B. wenn ich sie frage: "und was hast du heute Mittag gemacht ?" Sie erzählt jedenfalls nicht das sie mit ihm eine Stunde im Mittag war. Ich hab sie da mit ihm gesehen !

Wie seht ihr das ? Seh ich das alles falsch, oder ist es wirklich nur ein "Guter Kollege" ? und sie ist mit mir grad sehr Glücklich

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mignon5, 38

Man kann nur Vermutungen anstellen. Ich kann verstehen, dass deine Frau nicht mit dir über den Kollegen sprechen möchte. Du wirst in der Tat zu schnell eifersüchtig.

Du hast nichts, aber wirklich gar nichts in der Hand, was auf eine Affäre hindeuten könnte. Wenn die beiden ihre Mittagspause gemeinsam verbringen, ist das völlig normal. Man verbringt die Zeit halt mit den Menschen, die man mag. Warum sollte deine Ehefrau keine Sympathie zu einem anderen Mann empfinden dürfen? Du kennst neben deiner Ehefrau sicherlich auch Frauen, die dir sympathisch sind.

Vielleicht hat sich deine Frau tatsächlich ein wenig in den Kollegen verguckt. Nach so vielen Ehejahren kann es schon mal passieren. Das könnte zur Folge haben, dass sie jetzt sehr viel Liebe von DIR braucht, um dem anderen Mann widerstehen und sich auf ihre Liebe zu dir besinnen zu können. Sie möchte eure Ehe nicht gefährden und versucht sozusagen, die allererste leidenschaftliche Liebe von vor ganz vielen Jahren zurückzuholen. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

Es kann aber auch sein, dass sie ganz einfach nur ein erhöhtes Sex- und Liebesbedürftnis hat. Gefühle können sich ändern.

Kommentar von Maximus1111 ,

Das stimmt, ich hab gar nichts in der Hand, keine Beweise außer das sie es verleugnet mit ihm Mittag zu machen und nicht über ihn sprechen will. 

Kommentar von Mignon5 ,

Was ist daran falsch, wenn die beiden die Mittagspause gemeinsam verbringen? Oder glaubst du, die beiden gehen irgendwohin, um Sex zu haben? Das ist zeitlich sehr knapp (mit Hin-und Rückweg) und bringt auf die Dauer keinen Spaß! :-))

Kommentar von Maximus1111 ,

für sex is es wohl wirklich ein bisschen knapp :-) Ich glaube ich hätte wirklich kein Problem damit wenn sie offener damit umgehen würde. Aber diese Geheimnistuerei und dann auch noch flunkerei wenn es um den Kollegen geht, macht mich wahnsinnig :-( 

Antwort
von Hundele, 53

Schwer zu sagen was dahinter steckt.
Eine Affäre glaube ich nicht, wenn du dafür keine konkreten Anhaltspunkte hast.
Vielleicht tut der Kollege ihr ein fach gut und das wirkt sich jetzt positiv auf dich aus.
Sie wollte sich evtl. einfach mal "auskotzen" und hat in dem Kollegen einen guten Ratgeber gefunden.
Vielleicht hat der Kollege ihr den Rat gegeben, dass sie sich mehr Mühe geben muss und das versucht sie jetzt.
Aber genau kann dir das nur deine Frau sagen😉

Antwort
von Blindi56, 46

Ähm, ich glaube kaum, dass eine Frau, die in einen anderen verliebt ist, und regelmäßig Kontakt mit ihm hat, dann öfters als früher mit ihrem Mann schläft und kuschelt!

Ich glaube eher, dass sie nun in die Wechseljahre kommt und die Hormone ähnlich wie in der Pubertät etwas verrückt spielen. Zudem ist ja das leidige Verhütungsproblem weg (und de "störenden Kinder"). Du solltest das genießen und nichts mit Deiner Eifersucht kaputt machen. Wenn die neu erwachte Lust auf Dich nicht "genährt" wird, vergeht das bald wieder...


Kommentar von Maximus1111 ,

genau das ist es was ich mir nicht vorstellen kann. Ich denke nicht das ein Mensch so etwas dann "vorspielen" kann. Also soweit kenn ich meine Frau natürlich, sie ist schon eher auch ein "Moralappostel " :-)

Kommentar von Blindi56 ,

Also ich kann Dir sagen, dass ich mich nach meiner Total-OP mit 52 "wie befreit" gefühlt habe, leider haben unsere Kinder da noch zu Hause gewohnt, ein gewisses Hindernis...

Auch hab ich mich ab dem Zeitpunkt in einen anderen Mann "verguckt" (geschwärmt wie ein Teenie), einen guten Kumpel (der schon ein gewisses Interesse gehabt hätte, sich aber NIEMALS in eine Ehe eingemischt hätte), also schon sehr ähnlich...

Mein Mann hatte das auch gemerkt und wir haben drüber geredet. Ich hätte ihn aber niemals betrogen....obwohl es bei uns nicht so perfekt lief wie bei Euch...

Na ja, das ist jetzt 10 Jahre her...

Kommentar von Maximus1111 ,

Danke dir, was mich jetzt aber interessieren würde. Du schreibst "sich aber niemals in eine EHE eingemischt hätte " Wie hättest du reagiert, wenn er (der Kumpel) die "Schwärmei" angenommen hätte ?
Angenommen, der Haussegen hing ein bisschen schief ?

Du musst nicht antworten wenn du nicht willst , die Frage ist sehr persönlich ?

Kommentar von Blindi56 ,

Ich hätte den Kontakt zu ihm abgebrochen, weil ich es nicht fertiggebracht hätte....so war beiden klar, aus uns wird kein Paar und so fühlte ich mich "sicher". Inzwischen ist es ein SEHR loser Kontakt geworden, wenn man sich mal zufällig trifft, ists nett...

Kommentar von Blindi56 ,

hab halt die Aufmerksamkeit genossen und es hat meinen Mann wieder "auf Spur" gebracht.... und das fand derjenige dann auch schön für mich....

Kommentar von Maximus1111 ,

genau so ist es wohl nun auch bei mir/uns. Dadurch das dieser Kollege nun da ist, hat sie natürlich nun auch mehr Aufmerksamkeit von mir und dann vielleicht auch noch von ihm. Na dann hoffe ich jetzt mal das es auch für mich dann mal so Entscheidet wie für deinen Mann. Ich hoffe ihr seit heute noch zusammen und glücklich ? Dank dir für deine Zeilen

Kommentar von Blindi56 ,

Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück. Wir hatten letztens 36. Hochzeitstag!

Kommentar von Maximus1111 ,

das freut mich sehr für euch und ich finde du bist eine sehr starke Frau wenn ich lese , du hättest deinen Mann nie betrogen auch wenn der andere Typ so richtig interessant gewesen wäre und du hättest das lieber beendet bevor mehr daraus geworden wäre. Ich hoffe meine Frau ist ähnlich so stark wie du es bist und hat in ihrem Kollegen "nur" einen guten Freund gefunden, mit dem sie über alles quatschen kann. Viel Glück und Gesundheit und eine weiterhin schöne Zeit euch beiden.

Kommentar von Blindi56 ,

Vielleicht bin ich auch nur schwach und feige und hab lieber den Spatz in der Hand behalten?

Wer weiß, wenn der andere so richtig richtig toll gewesen wäre...;-)

Kommentar von Maximus1111 ,

gibt es denn so " richtig richtig toll" . Am Ende wär es wohl doch nur eine tolle Zeit mit einem neuen Partner und irgendwann ist auch dieses nicht mehr soooo toll ;-)

Kommentar von Blindi56 ,

Genau. Ich bereue jedenfalls nicht, bei meinem Mann und in der "Sicherheit" gebleiben zu sein, also muss es richtig gewesen sein ;-)

Ich wünsch Dir jedenfalls, dass Deine Frau auch nur ein bisschen neue Kraft aus der Freundschaft mit dem Kollegen schöpft und Dir treu bleibt!

Kommentar von Maximus1111 ,

Ich hab mittlerweile auch ein besseres Gefühl das es hier zwischen meiner Frau und ihrem Kollegen wirklich eine gute Freundschaft ist. Ob sie treu bleibt kann man ja nur hoffen aber nicht viel beeinflussen, das Versuch ich mir jetzt einzureden

Antwort
von Feuerherz2007, 40

Ja, das würde mich auch sehr bedenklich stimmen. Du hast auch die Zeichen denke ich richtig erkannt, als du sie darauf angesprochen hast. Normalerweise sieht man es einem Partner, den man schon so lange kennt an, ob er lügt. Dasselbe gilt für den Kollegen, dem du vielleicht mal die Frage stellen solltest, ob er mit deiner Frau näheren Kontakt hat. Jedoch sollte man die Sache vom Ende her denken können und sich auch die Frage stellen, was ist wenn es so ist? Welche Konsequenzen gibt es für dich und deine Ehe? Somit überlege dir gut, ob du hier in Sachen Recherchen weitermachst oder ob du die Sache einfach mal auf dich zukommen lassen willst, denn meistens sind es die Frauen, die irgendwann einmal mit einer Doppelbeziehung überfordert sind und dem Partner die Sache gestehen. Der Kollege wird in seiner Komfortzone bleiben, da wird sich nichts tun, aber wie gesagt kann deine Frau das schwache Glied in der Kette sein. Was eher dagegenspricht ist jedoch, dass eine Frau die wenn auch nur sexuell auf einen anderen Mann steht, kaum so anhänglich bei dir wäre, das wäre seltsam.

Antwort
von Peppi26, 37

Sei froh das es gerade so super läuft, schätze dich doch glücklich! Ich glaube weder sie hat ne Affäre noch sonst etwas! Genieße es doch, sie will nur wieder pepp rein bringen, und du vermiest Alles mit deiner Einstellung!

Antwort
von Maximus1111, 17

Dank euch, ein bisschen helfen mir eure Antworten jetzt auch weiter, weil ich ja selber so ähnlich denke. Es schmerzt halt trotzdem und ich spreche das ja auch nicht mehr an, weil ich weiß das ich es nur schlimmer mache. Ich denke aber Tag und Nacht darüber nach wenn sie wieder ne WhatsApp Nachricht bekommt :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten