Frage von SonneMond007, 75

Ich bräuchte Hilfe bei der Suche?

Hallo

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Frauenhaus das Tierhaltung erlaubt.

Ich habe bereits alle im Internet gelisteten Einrichtungen bei denen es vermerkt war das Frauen mit Tieren aufgenommen werden könnten angerufen, aber keine hatte Platz

Ich bräuchte dringend Hilfe ..Irgendwo wo ich mit zwei kleinen Hunden in Sicherheit bin.

Ich bitte euch von Herzen , um Hilfe...um irgendeine Telefonnummer oder einen Tipp

Ich bin am Ende und habe keine Kraft mehr

Antwort
von CornuZwergnase, 32

Hast Du Bekannte oder Verwandte wo Du die Hunde unterbringen kannst ?  Es gibt auch Hundepensionen die oft Platz spontan frei haben 

Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute und pass auf Dich auf 

Antwort
von TubeStars, 39

An sich kannst du dich an die polizei wenden und dort nach adressen fragen.sollte es ein schwerwiegender notfall sein, weswegen du in ein frauenhaus musst, kann diese dir auch schneller einen platz reservieren.oder du hast glück und sie setzen sich dafür ein, dass du sofort erst mal eine not unterkunft kriegst

Antwort
von PoisonArrow, 35

Frauenhaus
Warendorf


Postanschrift:
Postfach 110326, 48205 Warendorf

Telefon
02581 / 78018
(Notruf Tag und Nacht)

Email:
info@frauenhaus-warendorf.de

Dort ist laut Internet das Mitbringen erlaubt.

Allerdings weiß ich natürlich nicht, wie weit das von Dir entfernt ist.

Grüße, ------>

Kommentar von SonneMond007 ,

Vielen Dank für deine Mühe , dort habe ich bereits schon angerufen und sie haben  keinen Platz 

Kommentar von PoisonArrow ,

ach, das konnte ich natürlich nicht ahnen.

In Anbetracht dessen, dass ein Frauenhaus (auch in Deinem Fall) ja nur eine vorübergehende Lösung darstellt, würde ich entsprechend der hier auch zu findenden Ratschläge versuchen, die Hunde irgendwo zu "parken" (Verwandte, Bekannte, Tierheim, Arbeitskollege, ...) und später - was immer das heißt - dort wieder abzuholen.

Die Priorität "schnell raus + weg" wäre durch die beiden Hunde vermutlich blockiert, denn leider stimmt es, dass fast überall Tiere verboten sind.

Auch wenn Dir die Hunde sehr viel bedeuten, erstmal geht es um Deinen Hintern! So würde ich auch die Gewichtung setzen und erstmal das Weite suchen.

Wenn Du erst mal in Sicherheit bist, ist es möglicherweise auch einfacher, von dort aus etwas anderes zu organsisieren. Vielleicht erhälst Du ja genau dort einen entscheidenden Tipp..?

alles Gute

Grüße, ----->

Antwort
von Alsterstern, 43

Versuche für die Hunde eine andere Unterkunft zu finden, notfalls Tierheim.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community