Frage von Mafajo, 53

Ich bräuchte dringend Hilfe bei dieser Physik Aufgabe, ich habe überhaupt keinen Ansatz für diese Aufgabe. Danke schon mal im Vorraus?

Ihr wollt ein Manometer bauen. Ihr habt bisher bereits eine Skizze angefertigt und euch überlegt eine Feder mit einer Federkonstante von k= 60 N/m zu verwenden. Der Kolben soll eine Fläche von 0,5 cm² haben. Auf der rechten Seite des Kolbens liegt ein Überdruck von 30 kPa vor (Atmosphärendruck = 101 kPa)

a) Berechnet um welche Strecke die Feder gestaucht wird, wenn sich die Feder im Vakuum befindet.

b) Berechnet um welche Strecke die Feder gestaucht wird, wenn sich die Feder unter Atmosphärendruck befindet.

Antwort
von Bejam, 35

In welvhem Vakkuum? Es gibt Grobvakuum, Feinvakuum, Hochvakuum und Ultrahochvakuum. Man sollte schon wissen in welchem Bereich es sein sollte. Da es ein Manometer sein soll, schließe ich mal Hochvakuum und Ultrahochvakuum aus. Bleiben trotzdem noch zwei Möglichkeiten.

Kommentar von Mafajo ,

In der Aufgabenstellung steht nichts weiteres drinnen, um was für ein Vakuum es handelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community