Frage von aylinasici, 55

Ich bleibe sitzen, obwohl ich relativ gute Noten hatte (RLP)?

Also im HZ hatte ich Deutsch 11 Punkte , Mathe 12 Punkte, Sozialkunde 14 P, Englisch 8P Sport 7P, BWL 14P, VWL 15 P , Bio & Chemie 13 P. Nun hat meine Lehrerin bei mir Angerufen und meinte ich bleibe sitzen mit folgenden Noten Mathe 3 Punkte hab alle Arbeiten im 2.HJ 0 Punkte geschrieben und Epo auch 0 Punkte. Deutsch bekomme ich 9 Punkte. BWL & VWL 5 Punkte , Englisch 6 Punkte und Bio&Chemie 5 Punkte. Ich dachte mir die 11.Klasse zählt eh nicht und ich kann nicht sitzen bleiben. Leider ist das aber eingetroffen und ich frage mich nur weil ich jetzt eine 5 bekommen hab bleibe ich sitzen? Ich finde es unfair vorallem ich gebe es ja zu habe fast jede Arbeit im 2.HJ 0 Punkte geschrieben hab sehr oft geschwänzt aber trotzdem. Findet ihr es nicht Unfair nur wegen einer 5 nicht weiter zu kommen?

Antwort
von Nordseefan, 27

WEnn du nicht ausgleichen kannst, so ist das völlig in Ordnung. Mit einer 5 bleibt man dann halt sitzen.

Kommentar von NameKein ,

Eine 5 bedeutet nicht gleich Sitzen bleiben. Meistens erst ab 2  fünfen.
Einer in meine Klasse z.B. hatte auch eine 5 auf dem Zeugnis (Englisch) und ist weitergekommen.

Ob der jeweilige Schüler weiterkommt oder nicht, entscheiden am Ende allein die Lehrer in der Lehrerkonferenz.

Wenn man allerdings eine 5 hat und sonst nur vieren auf den Zeugnis hat, kann es durchaus auch sein, dass man sitzen bleibt.

Normalerweise bleibt man aber erst nach wie gesagt 2 fünfen sitzen, und bei einer 6, soweit ich weiß.
Wie gesagt, den Rest entscheiden die Lehrer.

Antwort
von MaxNoir, 21

Ehm, du hast doch aber mehr als nur eine 5. Du sagst doch du bekommst in Mathe 3 Punkte und in Epo 0. Sind das nicht schon zwei 5en? Bzw. eine 5 und eine 6?

Kommentar von aylinasici ,

Epo ist die mündliche note für das Fach Mathe. Hab im gesamten Jahr in Mathe nur 0 Punkte egal ob mündlich oder schriftlich.

Antwort
von Panazee, 26

Kann sein, dass ich das falsch heraus lese, aber du schreibst, dass du in Mathe 3 Punkte und in Epo (was ist das überhaupt) 0 Punkte hast. Das sind umgerechnet eine 5 und eine 6.

Zudem bist du jetzt in einer Phase wo Halbjahresleistungen bewertet werden. Wenn du in Mathe in allen Arbeiten immer 0 Punkte hattest, dann würde das Fach als nicht belegt für das Halbjahr gelten. Es werden in der Kollegstufe eher Semester bewertet und nicht Jahre. Im Studium geht es dann nur noch um Semester.

Schule ist aber Landessache und vielleicht wird das in deinem Bundesland anders gehandhabt.

Zudem sagst du ja selber:

ich gebe es ja zu habe fast jede Arbeit im 2.HJ 0 Punkte geschrieben hab sehr oft geschwänzt aber trotzdem.

Was "aber trotzdem"? Ein halbes Jahr massiv schwänzen und so gut wie immer 0 Punkte geschrieben und dann rum jammern?

Kommentar von aylinasici ,

Epo ist die Epochalnote also die mündliche Note. Die 0 Punkte hab ich in Mathe bekommen weil ich gar nichts gesagt habe bzw geschwänzt habe.

Kommentar von Panazee ,

Na dann. 0 Punkte schriftlich + 0 Punkte mündlich = nicht belegt = nicht versetzt.

Wenn man in einem Halbjahr in der Kollegstufe im Gymnasium in einem Fach 0 Punkte bekommen hat, dann gilt das Fach als "nicht belegt" und das bedeutet "keine Versetzung".

http://www.bildung-mv.de/schueler/schule-und-unterricht/schularten/gymnasium/pag...


Mit der Note „ungenügend" (00 Punkte) bewertete Halbjahresleistungen gelten als nicht belegt und können somit weder auf die Beleg- noch auf die Einbringungspflicht angerechnet werden.

Du schaust nur auf das Jahreszeugnis, aber darum geht es gar nicht mehr in der Kollegstufe. Es geht jetzt um die Halbjahresleistungen. In einem Kernfach wie Mathe fließen alle 4 Halbjahresnoten in dein Abitur ein. Existiert eine Halbjahresnote gar nicht, weil 0 Punkte = Fach nicht belegt, dann kannst du gar kein Abitur machen. Insofern muss die Wiederholung der Klasse sein, da du sonst gar kein Abitur bekommen kannst.

Kommentar von aylinasici ,

Ja aber die 11. klasse wird nicht mitberechnet.  Es wird nur 12&13 gezählt und in der 11. Klasse zählt das 1.HJ 33% und 2.HJ 66% wie in der 10 Klasse halt.

Kommentar von Panazee ,

Ah, du hast G9 und nicht G8.

Da müßtest du dich mit dem Vertraut machen was in deinem Bundesland gilt. Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Durchfallen kann man aber in jedem Bundesland und in jedem Jahr.

Das das erste Halbjahr weniger zählt und das zweite mehr kommt mir aber sehr merkwürdig vor. Ich hoffe du bist dir da sicherer als mit der Vermutung, dass man in der 11ten Klasse nicht durchfallen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten