Frage von FuturePati, 38

Ich bitte um Tipps habt ihr auch solche Probleme?

Unser Kind wird ab 17 Uhr müde um Abendbrot zu essen. Eigentlich geht sie um 19 Uhr ins Bett bekommt eine Abendflasche trinkt Sie zum Teil jenachdem ganz aus oder nur Teil wird zwischen 22-23 Uhr wach trinkt ihre Flasche 250ml und schläft nochmal wird nochmal wach zwischen 3-5 Uhr trinkt nochmal 200-250ml Milch schläft bis 7 Uhr ca schläft nochmal ein bis ca 8-8:30 Uhr. Dann wird Sie umgezogen gewaschen und bieten ihr Frühstück an entweder frisch gebackene Breze oder Frühstück was wir essen zwischen 11-11:30 sollte sie Mittag essen aber ist zu müde um mittg zu essen. Wenn meine Frau und ich ins Bett gehen wird sie auch zum größten teils immer wach wir schlafen zurzeit zusammen mit unserer Tochter in einem Raum das wird sich die Wochen ändern da sie ihr eigenes Zimmer kriegt. Hat das damit zu tun das unsere kleine wach wird wenn wir ins Bett gehen das sie immer wach wird weil sie merkt das jemand im Raum ist?

Antwort
von Pummelweib, 29

Eine Altersangabe von dem Kind, wäre hilfreich gewesen....

Ihr solltet ein Ritual zum schlafen, essen, u.s.w. mit festen Zeiten fest legen, so das sich das Kind daran gewöhnt und einen Rhytmus dafür bekommt.

Manche Kinder haben einen leichten Schlaf und werden dann wach, wenn die Eltern auch ins Bett kommen.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von FuturePati ,

16 Monate wir versuchen schon ein Tagesablauf rein zu bringen aber das kommt immer darauf an wie sie nachts kommt

Kommentar von Pummelweib ,

Danke für die Info...

Am Anfang ist es nicht ganz leicht, Routine rein zu bringen, aber wenn ihr es erst einmal geschafft habt,wird es leichter.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Goodnight, 38

Leider schreibst du nicht wie alt dein Kind ist. Dass ihr die Kleine weckt wenn ihr ins Bett geht scheint mir klar. 3 Flaschenmahlzeiten über die Nacht finde ich echt ungewöhnlich und zu viel. Schläft die Kleine über Mittag nicht? Mit Mittagsschlaf sollte sie durchhalten können bis zum Abendessen. Wenn ihr die Kleine abends vor dem Essen badet sollte es möglich sein, dass sie danach isst und dann auch durchschlafen kann. LG

Kommentar von FuturePati ,

16 Monate doch Sie macht Mittagsschlaf 12 bis 14-14:30.

Antwort
von Schnute26, 34

Also das die kleinen einen unruhigen Schlaf haben und schnell wach werden ist ganz normal. Gerade in den ersten Jahren müssen die kleinen Köpfe nachts unheimlich viel verarbeiten... Ich würde an eurer Stelle nicht nachts bei jedem wach werden die Flasche geben, manchmal reicht ein bisschen kuscheln schon aus. Es gibt wohl Hebammen, die empfehlen sogar nachts zum trinken zu wecken aber wir haben zwei Kinder und ich kann davon nur abraten, denn so kommen sie nicht in einen normalen Rhythmus. Nachts wird geschlafen, tagsüber wird gegessen... die verhungern da auch nicht gleich, wenn die mal die Nacht durchschlafen und dann ist auch Hunger fürs Frühstück da. Also Ich denke die Mahlzeiten sollten wirklich verstärkt am Tag statt finden, allerdings könnte es jetzt schwer werden die kleine umzugewöhnen...

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community