Frage von BellaCiz, 68

ich bitte um rat abitur oder ausbildung?

Hi ich bin bella und gehe in die 10te Klasse und mache mein FOR Abschluss mit qualli . Ich möchte mein abitur für sozial und gesundheitswesen machen und von dort dann medizin studieren weil ich sehr gerne ärztin werden möchte . Doch ich schwanke zwischen eine Ausbildung zur Zollbeamtin im mittleren dienst zu machen.Ich habe mit meine Eltern um rat gefragt und die haben gesagt wären sie am meiner stelle hätten sie die ausbildung gemacht . Ich weiß nicht was ich tun soll ich stehe  zwischen zwei stühlen ich brauche rat denn ich hab nur noch bis montag zeit hat meine lehrerin gesagt 😟😟😟😟😟😟😱😱😱

Antwort
von Psylinchen23, 30

Tief in dir weißt du ganz genau was du tun möchtest wenn es dir hilft schreib dir Pro und Kontra auf bei beides und dann entscheidest du dich. Das kann dir hier keiner sagen was du werden sollst das musst du wissen. Du hattest doch schon einen Plan mit Ärztin der gut überlegt ist.

Kommentar von BellaCiz ,

dass ist eine gute idee danke🤗🤗🤗

Antwort
von teofus, 24

Ich würde die Ausbildung machen. Bedenke, dass ein Studium sehr theorielastig ist. Vielleicht hast du ja mehr Lust auf praktische Arbeit.

Antwort
von Minimaus37, 32

Auf jeden fall abitur! Damit hast du bessere chancen und kannst danach immer noch eine Ausbildung machen

Antwort
von teofus, 20

überlege, ob du lieber theoretisch oder praktisch lernen möchtest. Ein Studium dauert da auch etwas länger und hat einen wesentlich höheren Theorieanteil.

Antwort
von Allexandra0809, 28

Um Medizin zu studieren brauchst Du das Vollabi und zwar mit einem super Abschluss.

Antwort
von ThisIsGu, 29

Mach doch erst die Ausbildung, wenn du danach Bock hast kannst du immer noch dein Abi nachmachen. Oder nebenher, ist dann aber n bisschen stressiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community