Frage von LordNxte, 78

Ich bin zuhause geblieben, was soll ich meiner Mutter sagen?

Hallo,

Ich bin 17 Jahre alt und besuche ein Berufskolleg. Zurzeit gehe ich in die Richtung Sozialassistent (Ausbildung) doch ich habe mich unentschieden und habe mich angemeldet für den Abschluss als Systemintegrierter Fachinformatiker (Fachabitur), da die Schule mich in die Ausbildungsklasse anstatt die Fachinformationsklasse gesteckt hat.

Nun hat meine Klasse ein 4-wöchiges Praktikum, ich brauche dort nicht mit machen, da ich die Klasse wechsel, jedoch sollte ich in der Schule sein, da ich ja noch schulpflichtig bin.

Hört sich vielleicht doof an aber ich habe Angst in die neue Klasse zugehen. Wenn ich aufstehe und darüber nachdenke die neuen Mitschüler zu sehen, bzw. in einer Klasse zu sein die ich nicht kenne aber jeder kennt sich gegenseitig, wird mir sofort schlecht und flau im Magen.

Ich bin heute zuhause geblieben. Ich weiß, dass das doof ist. Aber ich habe einfach viel zu viel Angst. Meine Mutter kommt in 5-6 Stunden von der Arbeit zurück und ich könnte natürlich sagen, dass ich 4 Stunden hatte, aber ich möchte sie nicht belügen, und so geht das bestimmt keine 4 Wochen lang gut.

Ich hätte gerne eure Ratschläge.

Antwort
von XxLesemausxX, 24

Hallo LordNxte,

fast jeder hat ein flaues Gefühl im Magen, wenn man irgedwo neu hinkommt. Das ist ganz normal.
Mach Dir da nicht so einen Kopf drüber. Als wir neue Schüler in die Klasse bekamen, sind eigentlich alle total neugierig gewesen und die Leute wurden ziemlich schnell aufgenommen. Vorraussetzung ist eigentlich nur nett sein. Mehr braucht es nicht.

Wenn da eine Klassenzicke ist, dann ist das so. Die gibt es in fast jeder Klasse. ;-)

Sag Deiner Mutter einfach die Wahrheit. Ich meine, es ist ja kein schlechter Weg, den Du jetzt eingeschlagen hast. Und das Du da etwas Angst vor hast, wird sie sicher auch verstehen.

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von LordNxte ,

Danke, ich werde es versuchen!

Antwort
von Stachelkaktus, 21

Sag ihr doch für heute, dass dir schlecht und flau war, wie du schreibst. Das ist ja nicht gelogen. Morgen solltest du aber trotzdem hingehen. Keine Angst, solche Gefühle sind normal, wenn man als Einziger igendwo neu ist. Geh freundlich, aber zunächst knapp auf die anderen zu. Halte dich die erste Woche etwas zurück, klammer dich nicht gleich an den erstbesten Mitschüler. Beobachte ein paar Tage lang den Unterricht, bis du abschätzen kannst, wer nett ist. Nur Mut, das wird schon! 💚🍀

Antwort
von turnmami, 19

Willst du jetzt 4 Wochen zuhause bleiben? Dann bekommst du sehr schnell Ärger mit der Schule, dann Polizei und Jugendamt.

Sag deiner Mutter die Wahrheit und geh morgen in die Schule! Wird schon nicht so schlimm sein!

Antwort
von ErsterSchnee, 22

Sag ihr die Wahrheit. Und morgen gehst Du dann hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten