Ich bin zu dumm für die Welt :/?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt viele, die das so machen. Was helfen könnte ist, wenn du dir ein Thema oder Fach suchst, dass dich interessiert. Die meisten Fächer kann man so miteinander in Verbindung bringen, dass sie alle Spaß machen und interessant scheinen. Und in Fächern, die einem Spaß machen, hört man automatisch besser zu.
Was die Intelligenz angeht, die Schule hat wenig mit Intelligenz zu tun. Leute mit einem guten Gedächtnis sind zum Beispiel gegenüber rein intelligenten Menschen stark im Vorteil. Und selbst reiner Fleiß wiegt in der Schule mehr als Intelligenz. Und letzten Endes kommt es nicht darauf an, wie die Schule einen bewertet, sondern was du daraus machst. Wenn du nicht gut zuhören kannst, dann sorge dafür, dass du das Thema trotzdem verstehen kannst, indem du zum Beispiel die Unterichtsstunden nachbereitest. Das mit dem Abschreiben kannst du auch ändern. Selbst wenn du am Anfang alles falsch machst, mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür, was die Lehrer hören wollen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit denkst du in den Stunden daran, was du nach der Schule machen kannst, oder was du am vorigen Tag gemacht hast. Zum Beispiel beim Computerspielen o.ä. das lenkt dich ab. Also zwing dich dazu dich weniger mit diesen Dingen zu beschäftigen. Leg sie dir auch NICHT als Belohnung fest, das ist laut Studien kontraproduktiv. Was dir Vlt helfen kann ist, wenn du bestimmte Methoden nutzt, die biologisch dem Lernprozess beisteuern. Eine wäre zum Beispiel, dass du lernst, während du eine ähnliche Situation wie im Unterricht reproduzierst. Wenn man nämlich eine Situation vom Kopf mit einer Info in Verbindung gebracht wird, dann kann man die Info in solchen Situationen besser wieder hervorrufen. Du musst dich halt dazu bringen, selbstständiger zu arbeiten. Man kann sich nicht immer auf andere verlassen, also mach dich nicht von ihnen abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest du deine Einstellung ändern mit deiner Einstellung kann da ja nicht klappen!

Außerdem solltest du mal den Grund dafür finden warum du nicht zuhörst und diesen effektiv bekämpfen zum Beispiel wenn du die ganze Zeit an etwas denkst, mit diesem Gedanken versuch abzuschließen!

Und als wichtigstes solltest du dein Selbstbewusstsein steigern und dir nicht dauern selber sagen du wärst dumm oder sonstiges, im Gegenteil sag dir ab und zu mal das du gut in der Schule bist um auch deine Motivation zu steigern.

Hoffe das hilft dir

LG Nicolas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsele evtl. zu einer Realschule oder so. Weil wenn du überfordert bist und nur durch Abschreiben die gewünschte Leistung in den Tests bringst, die erforderlich sind, bringt es niemanden etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule ist halt für den Schnitt konzipiert. Wer da nicht reinpasst, kriegt schlechte Karten verpasst, obwohl dazu garkein Grund besteht.

Ist halt nicht jeder für das Hören ausgelegt. Vielleicht kann man mit anderen Disziplinen ausgleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Probleme solltest du immer zuerst mit deinen Eltern besprechen, weil sie dich kennen, bevor du Fremde im Internet fragst. Möglicherweise ist es sinnvoll, wenn deine Eltern mit dir zu einem Kinderpsychologen gehen.

Unkonzentriertheit hat mit Dummheit übrigens gar nichts zu tun. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte auch nur eine Phase sein :)

In der 7. bis 9. Klasse hatte ich auch keine Lust.

Habe mich nie gemeldet nur schlechte Noten geschrieben etc. Habs dann aber irgendwie doch gepackt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung