Frage von SeliBaery, 31

Ich bin zu dünn,aber finde mich damit ab. Ist das ok?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt, 1,55 cm gross und wiege nur 35 kilo. Früher hab ich mich gar nicht in meinem Körper wohl gefühlt.. Mich hat der Gedanke:"Ich MUSS zunehmen" immer sehr psychisch aus der Bahn geworfen. (, meine Verdaung arbeitet einfach nur schneller,deshalb kann ich auch nicht gut zunehmen) Deshalb hab ich mich langsam damit abgefunden und achte nicht mehr drauf wenn mich leute darauf ansprechen. Aber jetzt frage ich mich ob das eigentlich so gut ist was ich mache... Soll ich doch nicht lieber weiter versuchen zu zunehmen oder mich einfach so nehmen wie ich will und auf die dinge die mir andere sagen gar nicht reagieren. Ich finde mich wirklich ziemlich dünn,weiss aber auch nicht richtig was ich jetzt tun soll...

Antwort
von Sudoku9, 12

Es wäre ratsam sich mal ärztlich untersuchen zu lassen, denn das ist doch ziemlich wenig, was Du wiegst, im Verhältnis zu Deiner Körpergröße und Deinem Alter. Alles Gute 🌞

Antwort
von onyva, 15

nein! abfinden = aufgeben! KÄMPFEN! Ich kenne das Gefühl...so vor sich "hinlumpern". ja man hat auch mit der zeit keine kraft mehr. da hilft nur professionelle hilfe, wo du zunehmen musst. dann hast du wieder mehr kraft um selbst bereit zu sein zu kämpfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community