Frage von JodoniJ, 74

Ich bin vor knapp 4 Jahren in meine Wohung eingezogen und habe das Gefühl, dass ich nicht "alleine" hier wohne.?

ich wohne ca 4 Jahre in dieser Wohnung und habe das Gefühl doch nicht alleine (abgesehen von meinen Kiddis und Hund) hier zu wohnen, stehe unter ständiger Beobachtung. Ich werde von dem Hundeknurren nachts wach, obwohl da nichts zu sehen ist. aber es mir schauderhaft mit Gänsehaut den Rücken runterläuft.. was mir wirklich Angst macht ist, mein Kind hat sich im Bad zur Nachtruhe fertig gemacht und sagte: "Mama, hinter dir sitzt jemand". Zum Anfang meines Einzugs war es wirklich sehr bedrohlich.. es klappten Schranktüren bzw. sie flogen regelrecht ins Schanier der Lautstärke nach zu urteilen, nur war nichts zu sehen als ich nachschaute.. die heutige Situation emfinde ich so, dass jemand da ist manchmal freundlich manchmal für mich "gruselig".. mit Gänsehautfaktor.. ich mag nicht mehr, dass mir die Küchentür von hinten aus der Hand genommen wird und sich mit nem Ruck schließt.. ich möchte auch nicht mehr, dass mein Kind von hinten auf seinem Nachhauseweg von der Schule geschupst wird und doch keiner da ist, wenn er sich umdreht.. ich hoffe, ich finde jemanden hier, der mir bissel erklärungsmäßig zur Seite steht

LG JodoniJ

Antwort
von Tripper, 35

Tiere machen oft merkwürdige Dinge. Meine Katzen, machen auch aus heiterem Himmel einen Buckel und starren irgendwas hinter mir an was nicht da ist. irgendwas wird da sein, auf dass das Tier sensibel reagiert. Kinder sagen ebenso sehr oft extrem gruselige Sachen, das Internet ist voll mit Erfahrungsberichten dazu, mit hoher Wahrscheinlichkeit, spielt da die Fantasie mit rein, denn von der haben Kinder ja bekanntlich eine Menge und können noch schwer unterscheiden, was "Realität" ist. Das mit der Küchentür: Hast du mal überprüft, ob es von irgendwo her zieht? Das muss kein Fenster sein, ähnliches Phänomen habe ich in meiner alten Wohnung gehabt und da kam es doch allen Ernstes dadurch, dass es durch die STECKDOSEN gezogen hat. :-D

Suche mal genau nach Erklärungen die nichts mit Spuk zu tun haben, denn wenn man gezielt danach sucht, findet man diese ebenso, wie man den Spuk findet, wenn man denkt da ist welcher.

Kommentar von JodoniJ ,

danke, dass deine Antwort doch etwas sensilber war.. da ich das Phänomen ja nun doch schon etwas länger mitmache achte ich natürlich auf Kleinigkeiten.. aber um auf deine Frage zu kommen, es gab keinen Durchzug und ich hatte auch Gäste, die es selber gesehen haben. Ich bin auch der deutschen Sprache kundig und hoffe hier rechtschreibfehler frei rauszugehen.. .. für mich ist es ein doch mittlerweile ernstes Thema, welches ich hier zur Sprache gebracht habe. Es ist okay, wenn man darauf keine Antwort weiß.

Kommentar von Tripper ,

Ich nehme das sehr ernst, das sei dir versichert. Ein Freund von mir hat so ziemlich die selben Probleme. Er hat es allerdings selbst heraufbeschworen. Das ist aber auch nicht mehr Ortsabhängig, er ist nach Ägypten ausgewandert und berichtet nach wie vor davon. 

Eine Lösung bleibt leider nach wie vor aus, aber ich kann dir zumindest versichern das du dich von niemandem als durchgeknallt oder so bezeichnen lassen musst. Spuk ist real, woher er kommt, darf jeder für sich selbst entscheiden. An Geister glaube ich persönlich nicht, weil das wenig Sinn macht, eher an Energie. Energie ist defintiv real. Ich will nicht esoterisch klingen und die Grenze zwischen Wissenschaft und Esoterik ist fließend. Ich werde das Thema hier im Auge behalten und sobald ich empirisch begründbare Erklärungen habe, werde ich mich nochmal zu Wort melden. Ich hoffe erstmal für dich, das es nicht schlimmer wird.

Antwort
von FAxELINCHEN, 6

Hast du deine Wohnung schon mal mit einem Ritual gereinigt?Oder hole dir professionelle Hilfe,im Internet findest du bestimmt jemanden der dir helfen kann die Wohnung zu reinigen oder dir sagen kann was bei dir los ist.Da du ein Kind hast musst Du dich unbedingt darum kümmern das zu beenden.FAxE

Kommentar von JodoniJ ,

Danke FAxELINCHEN für deine Antwort :) leider konnte ich trotz stunden- tagelanger Suche im Internet keine professionelle Hilfe finden :-/ - der Lächerlichkeitsfaktor übermannte doch der für mich ernsten Situation-  daher habe ich mich an dieses Forum gewandt. Etwas ausführlicher berichtet habe ich SiraAC. wenn du vl diesbezüglich nachlesen magst. Und du hast natürlich recht und für mich ist es ein dringendes Bedürfnis, diesem "Spuk" gerade auch für meine Kinder ein Ende zu setzen. .. Ich stehe der Situation auch mehr als machtlos gegenüber und hoffe, hier einen Lösungsweg oder vl auch einen Ansatz dafür zu finden, der Situation zu entkommen...

Kommentar von FAxELINCHEN ,

ich habe auch im Internet nachgeschaut und bin auf den Parapsychologen Walter von Lucadou gestoßen,ansonsten gibt es ein Institut für Parapsychologie und es gibt Vienna Ghostbusters das ist ein Verein für Paranormale Untersuchungen und vieles mehr habe.Auch zum Thema Geister vertreiben gibt es einiges im Internet.FAxE

Antwort
von tiegerv, 14

Nun, wenn du an Dinge wie Geister und Paranormale Sachen glaubst, dann hilft in der Regel immer der Besuch vom örtlichen Priester/Pfarrer. Eine Haus/Wohnungssegnung usw. und alles dürfte in Ordnung sein.

Kinder sind sehr viel offener als Erwachsene. Tiere haben sowieso einen viel höheren Sinn für ihre Umgebung. Es kann gut sein, dass sie etwas viel deutlicher wahrnehmen als Erwachsene, die sich sowieso rein auf das Konzentrieren, was sie sehen.

Also, wenn du sicher bist, das da was wirklich ist, dann bitte um eine Haussegnung, egal ob du gläubig bist oder nicht.

Und auch wenn es keine Geister usw. gibt, hat man danach troztdem ein bessers Gefühl.



Antwort
von SiraAC, 12

Wenn es deinem Kind auf dem Nachhauseweg auch passiert, dann liegt es wohl schon mal nicht allein an der Wohnung. Wie ist das bei dir? Geschehen dir auch unerklärliche Dinge, wenn du nicht in der Wohnung bist? Und kannst du dich noch ganz genau daran erinnern, wann und womit die Spukerei begann?

Kommentar von JodoniJ ,

Ich kann mich leider nicht erinnern, wann genau der Zeitraum war, dass ich es als "Spuk oder etwas Komisches" bezeichnen würde.. ich würde sagen, es hat mich begleitet .. extrem bewusst seit meinem 19 Lebensjahr... mal mehr und mal weniger.. ganz extrem in dieser Wohnung, in der ich seit seit 5 Jahren wohne. Schranktüren klappen laut auf und zu im Kinderzimmer, wenn die Kiddis schlafen, gehe ich rein, stehen sie nur offen, das Klappen hörte auf.. ich weiß jedoch, das die Türen zu waren, als ich die Kinder zu Bett brachte. Das "Schupsen" welches ich ansprach, ist mir selber auch passiert, zwei, drei mal.. ich bin es beim zweiten mal übergangen, darauf folgte das "ich wollte die Tür hinter mir nur leicht ranziehen.. .. sie wurde mir förmlich aus der Hand zurückgerissen und stand wieder offen da, als hätte keiner die Tür berührt (auch mehrmals)... - das ist alles okay auch bissel unheimlich -  jetzt, seit "kurzem" ist es so, dass ich das Gefühl habe nicht alleine in meiner Wohnung zu sein, auch tagsüber werde ich das Gefühl nicht los unter ständiger Beobachtung zu stehen, jetzt gerade nicht, aber als ich meine Frage in das Forum schrieb, klopfte es aus meinem Monitor.. (?) meine Kiddis mögen auch nicht mehr in ihrem Zimmer schlafen. .. 

Ich könnte noch viele Sachen aufzählen, aufgrund des Auslachens lasse ich es aber und danke trotzdem, dass du nachgefragt hast und ich etwas mehr preisgeben durfte :)

LG JodoniJ

Kommentar von JodoniJ ,

und stehe doch der Situation nicht mehr gewachsen gegenüber. Morgen kann ich erst bei unserem Pastor vorbei schauen und hoffe, dass ich es damit nicht schlimmer mache.

Kommentar von SiraAC ,

Sorry, ich habe deine Antworten leider erst jetzt gelesen. Hat es denn etwas bewirkt mit dem Pastor? Für mich hört sich das Ganze so an, als würde dir jemand dringend etwas mitteilen wollen. Ignorieren ist dabei meist die falsche Entscheidung. Gibt es irgendwelche plötzlich verstorbene Verwandte oder Bekannte in deinem Leben, wo noch Fragen offen sein könnten. Oder hast du in deiner Jugend mal in irgendeiner Art Geister gerufen? (Gläserrücken etc.) 

Antwort
von Zususus, 37

Ich wäre am nächsten Tag schon in ein anderes Land ausgewandert. Meinst  du das ernst ? Sowas sieht man höchstens in Horrorfilme

Antwort
von Thomas19841984, 41

da ich nicht glaube, dass es bei dir spukt, gehe ich davon aus, dass du eine Psychose oder Schizophrenie entwickelt hast. Bitte geh auf der Stelle zum Arzt oder hol einen Krankenwagen.

Kommentar von jovetodimama ,

An Schizophrenie oder einer Psachose Erkrankte schreiben deutlich anders als JodoniJ. Diese Vermutung ist also auszuschließen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten