Frage von larissa543210, 44

Ich bin vor 10 Jahre mit meinem damals 16jährigen Sohn in eine Wohnung eingzogen. Darf die Gesellschaft heute ablehnen, ihn in Mietvertrag heute aufzunehmen?

Vor 10 Jahre habe ich Mietvertrag abgeschlossen und mit damals meinem 16-jährigen Sohn ind die Wohnung eingezogen. Vor kurzem habe ich die Gesselschaft gebeten, meinen Sohn in bestehenden Mietvertrag aufzunehmen, so dass er auch die gleiche Pflichte und Rechte wie ich hat. Die Gesellschaft weigert sich und schreibt zurück, dass er keine Anspruche auf diese Wohnung hat. Stimmt das? Kann ich darauf bestehne, dass Sie meinem Sohn in Mietvertrag aufnehmen? Vielen Dank im Voraus

Antwort
von ChristianLE, 13


Braeuchte hier mal einen Rat ob das rechtens ist und was ich unternehmen kann um dagegen vorzugehen.

Ja, das ist rechtens. Grundsätzlich kann er zwar den Zuzug von den engsten Familienangehörigen nicht untersagen, allerdings kann er nicht gezwungen werden, deinen Sohn in den Vertrag aufzunehmen.

Hier herrscht weitestgehend Vertragsfreiheit.

Falls Dein Sohn hier einen schriftlichen Mietvertrag benötigt (Wohngeld, BAB, etc.), dann kannst Du ihm einen Untermietvertrag ausstellen.


Antwort
von Gerneso, 19

Selbstverständlich kann die Gesellschaft verweigern in als Vertragspartner mit aufzunehmen!

Aber natürlich darf er weiterhin bei Dir wohnen. Dagegen scheinen die ja auch nichts zu haben.

Eine Vertragsänderung ist hierfür nicht notwendig. Es reicht wenn er ordnungsgemäss dort gemeldet ist und wenn er in den Nebenkosten berücksichtigt wird.

Warum sollte die Gesellschaft ihn denn in den Vertrag mit aufnehmen? Das verkompliziert doch alles nur. Denn ein gemeinsamer Mietvertrag kann auch nur gemeinsam gekündigt werden. Was ja Blödsinn ist.

Es ist und bleibt DEINE Wohnung und Dein Sohn wohnt eben dort mit Dir.

Kommentar von larissa543210 ,

Vielen Dank Gerneso!

Meine Gedanke war, fall ich  aus der Wohnung auziehe, dass er dort weiter wohnen kann.  Er hat sich aus diese Wohnung nie abgemeldet, also wohn von Anfang an dort.

Darf seine Freundin zu ihm einziehen? Muss die Gesellschaft das zustimmen?

Vielen Dank noch einmal

Kommentar von Gerneso ,

Dachte mir schon, dass es um so etwas geht.

Und genau das geht eben nicht!

Auch wenn ihr zusammen im Mietvertrag steht kannst Du nicht einfach "Deinen Teil" kündigen so dass "seiner" bestehen bleiben würde. Der Mietvertrag müsste dann gemeinsam gekündigt werden womit Dein Sohn auch raus wäre.

Natürlich kannst Du bei Auszug Deinen Sohn als Nachmieter vorschlagen. Aber eben nur sagen, dass er die Wohnung gerne übernehmen würde. Der Vermieter ist aber nicht verpflichtet ihm einen Mietvertrag anzubieten. Das wäre aber auch nicht der Fall, wenn es statt des Sohnes der Partner wäre und beide im Mietvertrag stünden.

Einzelpersonen müssen aus einem gemeinsamen Vertrag nicht entlassen werden und auch Untervermietung (dass Du einfach weiter Vertragspartner bist und Deinen Sohn mit Freundin da wohnen lässt) kann untersagt werden.

Der Vermieter darf selbst entscheiden, wer die Wohnung bekommt, wenn der Vertragspartner kündigt oder ein Vertragspartner aus dem Vertrag entlassen werden möchte.

Kommentar von larissa543210 ,

Vielen Dank :D

Das war sehr hilfsreich

Antwort
von anitari, 9

Darf sie.

Seine Freundin darf einziehen wenn der Vermieter seine Zustimmung dazu gibt.

Da Du Mieter bist mußt Du die Zustimmung beantragen.

Antwort
von schelm1, 13

Wenn die Gesellschft das so sieht, dann kann sich der 26-jährige ja bei Bedarf für sich etwas eigenes sorgen.

Kommentar von larissa543210 ,

Vielen Dank fürs Antwort.

Unsere Gedanke ist, falls ich mir andere Wohnung suche und ausziehen möchte, dass er in dieser bleibt. 

Was gibt es da für Möglichkeit? Kann er den bestehenden Vertrag übernehmen?

Danke schön

Kommentar von schelm1 ,

Er kann sich in solchem Falle frühzeitig um die Wohnung als neuer Mieter bemühen.

War er bislang, wie seine Mutter, als angenehmer Mieter bekannt und er erfüllt die Voraussetzungen für die Anmietung der Wohnung, dürfte sich die Gesellschaft kaum auf einen unwägbaren anderen Mieter einlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten