Ich bin völlig am Ende und kann nicht mehr - kann mir irgendeiner helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es klingt so, als würdest du die probleme deiner schwester nicht ernst nehmen.

musst du auch nicht.

jedoch darfst du ihr nicht vorwerfen, dass du dich gegen ihre probleme nicht abgrenzen kannst.

es ist eigentlich normal, dass man in der familie oder bei freunden vom alltäglichen mist erzählt. und da gehört es eben dazu, dass man sich über dozenten ärgert und ähnliche begebenheiten, was anderen nicht unbedingt nachvollziehbar sein muss.

ich z.b. kann es nicht nachvollziehen, was dich daran ärgert, dass deine schwester nach deiner absage beleidigt ist.

erstes mal ist es nicht schön, wenn eine verabredung aufgekündigt wird.

zweitens scheinst du diese planänderung sehr damit zu begründet zu haben, dass deine schwester dich nach deiner meinung sehr belastet.

und drittens hast du gleich zweimal mit dem thema angefangen; einmal hat dir nicht gereicht.

ja, da kann man schon mal sauer werden.

du solltest dich weniger um die behandlungsbedürftigkeit deine schwester kümmern als um deine eigene - wenn man nach 10 stunden schlaf nicht erholt ist und an jeder ecke nur probleme wittert, dann kann das durchaus in richtung depression gehen. und daran ist nicht deine schwester schuld, denn nicht jeder, der eine nervige schwester hat, wird depressiv oder in irgeneiner art und weise krank.

überlege du dir, wie du dich besser abgrenzen kannst. das mit dem london-trip war nach meiner meinung nicht ideal, da es zu mehr problemen geführt hat.

du hättest sagen können: ich will mehr zeit für mich. oder: ich will mal was alleine unternehmen, auf mich alleine gestellt sein. etwas, das sich auf dich bezieht und nicht auf deine schwester.

im übrigen hätte das vielleicht eine zeit sein können, in der ihr euch wieder annähert, da der alltagskram wegfällt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von curiousss
24.04.2016, 10:38

Früher schon, aber jetzt nicht mehr :/// das geht schon seit 6 Jahren so.... irgendwann muss ja auch mal Schluss sein. ich sag ja nicht dass alle Probleme von ihr kommen, sondern, dass ihre teilweise gar nicht so schlimm sind und wenn man nicht ihrer Meinung ist, dann meckert sie gleich wieder, dass keiner sie versteht. Sie macht aus einer Mücke einen Elefanten

0
Kommentar von curiousss
24.04.2016, 10:40

und wenn ich mal ihr mitteile, dass es mir nicht gut geht, dann wird zwei Minuten drüber geredet und für sie ist es dann erledigt

0

Deine Schwester scheint nicht einsehen zu wollen, dass Probleme zum Leben dazugehören wie das Atmen. Das Leben ist kein Wunschkonzert und es ist utopisch, dass immer alles nach Wunsch sowie Vorstellung laufen wird.

Wenn sie es nicht verstehen möchte, würde ich nicht mehr darauf eingehen. Das kostet nur unnötige Nervenkraft. Du brauchst dir von ihr kein schlechtes Gewissen machen lassen, schließlich kannst du ihr nicht alles abnehmen.

Dir kann ich nur sagen, dass du es ihr recht machen musst. Du bist nicht auf der Welt, um ihr zu gefallen, sondern hast dein eigenes Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung