Frage von knuffelchen14, 28

Ich bin verliebt und er?

Seit längerem schon finde ich einen Jungen anziehend, nur ich bin mir nicht sicher, ob das auch auf Gegenseitigkeit beruht... Wir sehen uns täglich in der Schule, sitzen manchmal sogar im Unterricht nebeneinander und reden auch miteinander. Aber jeweils nur in diesen Stunden. Sind wir trotzdem irgendwann mal zusammen in einem Raum, so beobachten wir uns gegenseitig, sprechen aber nicht miteinander. Privat hat er mir schon einige schöne Komplimente gemacht, aber halt nur über Chats und vor seinen Freunden redet er auch nicht mit mir. Was soll ich davon halten? Ist er an mir interessiert? Hat jemand schon einmal eine ähnliche Situation durchgemacht und kann mir einen Rat geben, ob ich vielleicht in die Offensive gehen sollte oder doch eher in der Defensive bleiben?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft & Liebe, 15

Die mögliche Antwort auf deine Frage liegt vermutlich in dem Alter von euch beiden. Es kommt bei Jungs gerade in den Jahren der Pubertät relativ häufig vor, das sie ihr Verhalten gegenüber einem Mädchen sehr stark danach ausrichten, ob sie mit dem Mädchen eben wie von dir beschrieben im Chat verkehren, wo sie sich unbeobachtet fühlen oder ob sie dies sozusagen unter den Augen der Kumpels tun müssten.

Kommentar von knuffelchen14 ,

Sind beide 18. 

Kommentar von JZG22061954 ,

Dann dürfte das ein quasi spätpubertäres Vehalten sein. Gehe in eine sozusagen kontrollierte Offensive und spreche den Jungen ganz einfach mal darauf an. Vielleicht kann er dir ja wenigstens eine brauchbare Antwort erteilen.

Antwort
von Arogancki, 28

Offensive, er ist im "real life" eben zu schüchtern, kannst ja mal langsam versuchen Körperkontakt zu suchen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community