Ich bin Vater geworden und würde mein Kind gerne bei mir haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wende Dich zwecks Beratung ans Jugendamt. Dort kannst Du auch fragen wie die Beantragung eines gemeinsamen Sorgerechtes abläuft.

Vermutlich mußt Du sowieso dorthin, um die Vaterschaftsanerkennung zu unterzeichnen ( wenn diese 100 % eindeutig ist ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nachtkind182
25.08.2016, 17:52

Die vaterschaftsanerkennung wird mir zugeschickt da ich 50-60 km weit weg wohne von dem amt

0

Ehrlich gesagt kann ich mir erst mal nicht vorstellen, daß das Kind bei diesen Voraussetzungen, gesund, bzw. normal ist?

du solltest dir daher weniger Sorgen um die Mutter machen dafür mehr  um das Kind.

Weiß das Jugendamt über alles Bescheid?

was heißt  dir wird mit dem Freund gedroht?

du kannst  das Umgangsrecht gerichtlich einklagen, ebenso ein gemeinsames Sorge - bzw. Aufenthalts Bestimmungsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nachtkind182
25.08.2016, 17:49

Der kleine wog bei der Geburt grade mal 1900gramm deswegen mach ich mir nur umso mehr sorgen das sie damit nicht umgehen kann

Das jugendamt weiß das sie ein Kind hat und Ich der Vater bin wohnsituation etc sind auch bekant

So halb gedroht zumindest das ihr Freund immer dabei sein wird und etc und vorher ist schon aus anderen gesprächen rausgekommen das er mich nicht sonderlich mag das macht mir aber weniger sorgen. Er ist es auch der ihr den Kontakt zu mir verbietet

0

Du kannst sicher einen Antrag auf das alleinige Sorgerecht stellen, wenn sie Drogen nimmt, wie du vermutest.

Einer Mutter wird so schnell nicht das Kind weg genommen. Einen Antrag stellen kann man immer, wenn man sich Sorgen macht. 

Frage dich immer warum du das tun möchtest. Geht es um das Kindeswohl oder um einen Hahnenkampf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nachtkind182
25.08.2016, 17:51

Es geht mir um das kindeswohl und das alleinige sorgerecht möchte ich auch garnicht ich will ja auch das der kleine seine leibliche mutter kennt und sieht.

0

Lass Dich mal beim Jugendamt beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nachtkind182
25.08.2016, 17:44

Das meiste läuft ja schon über das jugendamt da sie minderjährig ist, aber es klang nicht sehr zuversichtlich mit meinen Rechten als ich mit dem zuständigen gesprochen habe. Ich habe die befürchtung das gedacht wird das ich das aus Rache oder sonst waas mache

0

Wenn sie wirklich Drogen und alles genommen hat und du dein Kind sehen willst: schalt einen Anwalt ein und kämpfe um dein Kind! 

Ich hatte in der Grundschule ein Mädchen dessen Vater auch weg war weil die Mutter auch geraucht hat und alles in der Schwangerschaft. Sie hat sich immer gewünscht das er um sie kämpft (Mutter hat Kontakt verboten)..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?