Frage von Bells,

Ich bin unglücklich... Wegen meiner Freunde?!

Ich habe 2 wirklich gute Freunde. L ist meine beste Freundin und S kommt gleich danach. Ich mache viel mit beiden allein, aber auch viel mit beiden zusammen. Jetzt ist es aber so, dass sich L und S richitg gut miteinander verstehen und viel zusammen machen. Das war vorher nicht so. Da hab nur ich was mit S gemacht. Versteht das jetzt nicht so, als wäre ich eifersüchtig. Ich finds super, dass wir drei so dicke sind. Aber in letzter Zeit macht mich das traurig. Die beiden haben schon geplant, was wir das ganze nächste Jahr machen wollen und gehen einfach davon aus, dass ich das auch will. Wenn wir zu dritt sind muss ich mich oft total anstrengen mitzulachen und interessiert zu sein. Die beiden sind manchmal etwas überdreht und albern und ich halt nicht. Ich sag zwar schon öfters "Nein" zu ihnen, aber sie sind ja meine Freunde. Die verlassen sich doch auf mich. Erst gestern hab ich so getan, als wenn ich krank wäre, weil ich keine Lust auf das hatte, was sie machen wollten. Ich hatte ein total schlechtes Gewissen und war einfach unglücklich. Morgens hab ich ewig lang nur geheult, weils mir deswegen so schlecht ging. Mir kommts vor, als wär ich die Spaßbremse. Aber wenn wir mal was zusammen planen werd ich einfach überstimmt und mach dann trotzdem mit. Das macht mich fertig. Kann mir jemand helfen? Bitte nur hilfreiche Antworten. Danke.

Hilfreichste Antwort von redbrodi,

Sprich mit beiden, erst einzeln und dann im Dreiergespräch. Mit so guten Freunden, wie du sie empfindest muss das doch zu klären und besprechen sein, ohne dass daraufhin die freundschaft reißt. Tipp: Sprich im Gespräch von dir. Nutze so viel wie möglich "Ich"-Sätze. Sage, wie es DIR mit ihrem Verhalten geht, was es in DIR auslöst, was DU dir wünschst. Klage so wenig wie möglich an, dann verschließen sie sich nur eher dem Gespräch.

Antwort von kindergarten,

Es ist leider so: Drei ist einer zuviel Aber vielleicht kannst du mit den beiden reden und ihnen klar machen, dass es dir sehr weh tut, wenn sie beide gemeinsam etwas planen und dich vor die vollendete Tatsache stellen.,Vielleicht können sie dich dann mit einbeziehen.

Antwort von smile100,

wenn du nicht bald was machst dann sind sie bald nicht mehr deine freunde...rede mit jedem in einem einzelgespräch und erzähl ihnen von deinen problemen!

Antwort von Aespii,

du musst einfach sagen, dass du nicht mit möchtest. natürlich versuchen sie als deine freunde, dich zu überreden doch mitzukommen, ansonsten hätten sie dich ja nich eingeladen. aber wahre freunde akzeptieren und verstehen auch, wenn du nicht mitmachen möchtest, weil du einfach keine lust da drauf hast. wenn du ihnen so die wahrheit sagst, brauchst du deswegen auch kein schlechtes gewissen haben

Antwort von Yessaya,

Oh oh. Der erste Schritt zur entdreiung. Rede mit den beiden - über deine Sorgen und Gefühle. Sind sie Freunde Verstehen sie es auch!

Antwort von CoSHII,

Ach das kenne ich nur zu gut! Also am besten wäre es wenn duch dich mal mit ihnen unterhälst :) Wenn sie wirklich gute Freunde sind verstehen sie das :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten