Frage von NiklasJaTh, 42

Ich bin Unglücklich, aber es gibt keinen Grund, mir fhlt es an nichts, trotz allem bin ich unglücklich?

Ich bin 15 Jahre. Mir mangelt es an nichts, ich habe alles was ich brauche, aber ich bin Unglücklich. Sehr sogar. ich habe genügend Freunde, familie die hinter mir steht.. Aber ich bin innerlich so traurig, so das ich als Junge jeden abend am liebsten heulen würde. Ich erwarte keine Wunder von euch, da ihr auch nicht in mich hineingucken könnt, oder mich direkt kennt. Trotzdem bitte ich hiermit um Hilfe. Lg

Antwort
von homersimpson94, 20

ich kenne das. ich habe ne familie die alles für mich tun würde..ich hatte viele freundinnen mit denen ich schöne dinge erlebt habe..ich verdiene gut..bin mit meinem aussehen zufrieden und lebe in einem schönen land in dem ich mich pudelwohl fühl aber bin auch oft traurig..vielleicht bin ich depressiv.. vielleicht liegt es daran das ich nicht die richtige gefunden habe... freunde sind toll und ein leben ohne freunde ist unvorstellbar..aber oft sind sie irgendwann mal auch vergeben und dann ist man immer allein irgendwie..sie sind für dich da aber ihre partner haben oft trotzdem priorität und sie wollen allein sein (verständlich). vielleichst brauchst du eine freundin.. verliebt sein wirkt oft wunder und heilt jede depression wenn die liebe echt ist.

Antwort
von Sirlili, 15

Vielleicht hast du einmall etwas getan, wo du gedacht hast dass es dich glücklich machen würde. Obwohl duu es nicht bemerkt hast warst du doch noch unglücklich.

Vielleicht kann es aber sein, dass du nicht DU bist und nicht gerade Sachen machst, die DICH interessieren, sondern andere.

Antwort
von EinSalatkopf, 11

Die gleiche Frage hast du Anfang diesen Monats schon einmal gestellt, hat sich seitdem nichts geändert?

Kommentar von NiklasJaTh ,

nicht wirklich, wollte mir bloß nochmal neue Tipps holen.

Kommentar von EinSalatkopf ,

Ein Teilnehmer der letzten Runde hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Du brauchst unbedingt eine Sache, die dich ausfüllt, was auch schon ein Hobby sein kann.

Es gibt Menschen, denen reicht es, herrlich sozial aufzutreten, allen ihr Ohr zu leihen, und sind damit glücklich. Vielen Eltern reicht zu ihrem Glück, zu sehen, dass es ihrer Familie gut geht. Kinder oder Jugendliche denken nicht so oft darüber nach, ob ihr Leben wirklich ausgefüllt ist, wir haben unsere Freunde, sicher einige Hobbys, und damit unseren Spaß. Mehr brauchen die meisten nicht. Der Gedanke, dass da mehr sein müsste, nagt an den wenigsten. Ich will jetzt keineswegs auf ein größeres Ziel hinaus, ich bin überzeugter Atheist und gegen jedwede Art politischer Ideologien, aber wenn du etwas finden könntest, das dich wirklich mit sich reißt, könnte es dir vielleicht besser gehen.

Ich habe zwar nie so gefühlt wie du anscheinend, aber ich bin ziemlich gefühlskalt, was bei mir heißt, dass ich wirklich tiefe Gefühle nur selten spüre, natürlich habe ich schon geliebt, ich liebe auch meine Eltern, wenn jemand lacht, lache ich mit, aber jede Emotion hat für mich einen faden Beigeschmack und ich frage mich: was soll das eigentlich? All das ergibt doch nicht wirklich einen Sinn? Für mich schon, hier und jetzt, aber doch nicht insgesamt betrachtet? Ich glaube, es liegt daran, dass meine Mutter ziemlich emotional ist und meine Geschwister und mich mit Gefühlen nur so überschüttet. Mir hat es geholfen - neben allen sonstigen sozialen und individuellen Aktivitäten - anzufangen zu schreiben. Erst ein Krimi, der ziemlich mittelmäßig geworden ist, aber dann einen richtigen Roman. Nur für mich, für die Schublade mehr oder weniger (naja und Eltern/Freunde). Aber das Schreiben, hier etwas zu schaffen, gibt mir eine ganz neue Art der Befriedigung, ich weiß, das es da etwas gibt, das auch nach mir vorerst noch bleibt.

Ich hoffe, du verstehst, worauf ich hinauswill. Trotz allem habe ich schon manchmal Probleme, mich mit meinen eigenen Gefühlen - bzw. dem Mangel derselben - auseinanderzusetzen. Suche dir eine Beschäftigung oder ein anderes Ziel, das gefangennimmt, dem du dir auch regelmäßig die Zeit nimmst, sich zuzuwenden.

Kommentar von EinSalatkopf ,

Bist du dir sicher, dass dich NICHTS bedrückt? Irgendwelche Zweifel? Unsicherheiten?

Antwort
von Unbekannt010110, 15

Ist die Frage jetzt was die Ursschen sind, oder was die Lösungen sind? Auf jeden Fall würde ich sagen, dass sich das regeln wird und nur eine Phase von Stress und Pubertät ist... Wird alles wieder normal werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten