Ich bin total am Ende, meine Eltern verletzten mich jeden tag.. was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein erster Gang sollte dich zu einer Familienberatungsstelle führen. Pro Familia z.B.- aber es gibt auch noch andere psychosoziale Dienste zu denen du gehen und dich erstmal richtig "ausk.o.tzen" kannst.

In diesen Beratungsstellen arbeiten geschulte Leute, die dir bei deinem Weg durch die Ämter- nicht zuletzt das Jugendamt- helfen können. Außerdem sind deine Chancen ernst genommen zu werden mit einer solchen Organisation im Rücken ungleich größer.

Außerdem nehmen sie dich dort mit deinen Problemen, deiner Seelennot und deiner Depression ernst. Allerdings wirst du einen Termin abmachen müssen, denn der Andrang und das Hilfebedürfnis, gerade bei Teenagern, ist groß. Sei also geduldig und mach nicht den Fehler, wenn die Wartezeit zu lange erscheint, keinen Termin abzumachen. Denn die nächste Krise kommt erfahrungsgemäs ganz sicher, und dann würde es nochmal so lange dauern.

Selbst wenn dieser Termin dann in einer Phase stattfindet, in der es dir einigermaßen erträglich geht, geh trotzdem hin, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und wenn dir dann erst einmal Jemand gegenüber sitzt, der dich ernst nimmt und dir zuhört, dann tut das wirklich gut!

Leider habe ich schon bei einer Freundin meiner Tochter die Erfahrung gemacht, dass ein Teenager, wenn er nicht gerade deutlich sichtbare körperliche Blessuren davon getragen hat, vom Jugendamt nicht unbedingt ernst genommen wird, wenn nicht irgendjemand mit Erfahrung in dem Bereich dahinter steht.

Falls du den Mut dazu hast, dann kontere wenn deine Eltern dir mal wieder vorhalten wie Sch... du doch bist mit:

Ein Kind ist das Produkt seiner Umgebung und Erziehung! Also denkt mal drüber nach wer das aus mir gemacht hat, was gerade vor euch steht!

(Aber dafür wirst du dir wahrscheinlich eine fangen, so wie deine Eltern drauf sind, also lass es lieber...)

Ich kann solche Eltern einfach nicht verstehen, denn schließlich haben sie dich vorher nicht gefragt, ob du geboren werden willst. Somit haben sie ungefragt die Pflicht und Verantwortung übernommen, dir einen möglichst guten Start ins Leben zu gewährleisten. Und genau das tun sie nicht, sie verletzen durch ihre Worte grob fahrlässig ihre Elternpflicht und sollten sich wirklich etwas schämen (oder noch etwas mehr!).

Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge. Auch solltest Du zur Polizei gehen. Du kannst auch zu einem Psychologen gehen. Habt Ihr an Eurer Schule einen Vertrauenslehrer?

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Du kannst im Internet nach Videos schauen, die zeigen, wie sehr Gott Dich liebt. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf das Jugendamt an. Sag du hälst es nicht mehr aus, deine Eltern erniedrigen und bedrohen dich.

Sag, du möchtest sofort in Obhut genommen werden, du bist da gefährdet.

Du das Jugendamt leider auch nur eine Behörde ist, die oft wenig Zeit und Geld hat, mach ruhig Druck und sag, dass du so lieber sterben möchtest als so zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du ein Ort wo du kurzfristig unterkommen kannst? Ein Freund oder Verwandte, die vielleicht deine Situation kennen und dir Hilfe bieten können?

Ansonsten, sitz es bis Montag noch aus und melde dich dann asap beim Jugendamt oder geh in ein Ambulatorium. Geh schlimmstenfalls in eine Notaufnahme wenn nötig, besonders wenn du wieder mit Selbstmordgedanken spielst! 

Pass auf dich auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf dich zuritten. Das kann tötlich enden. Geh zum Jugendamt die werden dir nichts tun.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht in eine Großstadt wohnst geh zur Polizei wenn möglich Jugendamt wenn du denkst das er dich wieder Schlagen will geh mit dein Handy oder Haustelefon in einem Raum und schließ die Tür ab und ruf die Polizei.Bei Notfällen Schlag dein Vater/Mutter mit etwas z.B Stock oder mit Teller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es knallhart ist die Eltern zu "verpetzen", geh zum Jugendamt. Die kümmern sich um solche Fälle, dass ist am Besten für dich, auch wenn du es vielleicht nicht willst wirst du dann in ein "besseres" Umfeld gesteckt, zum Beispiel Pflegefamilien. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst wissen, das dein Leben etwas wert ist, auch wenn deine Eltern anderer Meinung sind.

Wenn deine Eltern dich so behandeln, musst du auf jeden Fall mit jemandem darüber sprechen, am besten mit deinem Klassenlehrer (wenn du dich nicht traust, kannst du ihm auch einen Brief schreiben), denn jemand muss mit deinen Eltern reden.

Denk nicht, das du daran schuld bist, dass du schlecht in der Schule geworden bist und dass du Freunde verloren hasst, denn das kann ja bei solchen Eltern nicht anderst sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich wirklich schlimm an :-( Mit 16 Jahren bist du aber alt genug um dieser Familiensituation zu entfliehen. Wende dich bitte an deinen Vertrauenslehrer oder noch besser an die Polizei. Das Jugendamt wird dich dann aus deiner kaputten Familie holen und dir vermutlich einen Platz im betreuten Wohnen geben. Da ist ne Art Wohngemeinschaft mit anderen Jugendlichen und Betreuern. Klingt blöd, aber für einen Selbstmord bistdu viel zu jung, dein Leben kann und wird sich noch deutlich verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung