Frage von xxShadowxxFaker, 40

Ich bin ständig extrem nervös?

Mir ist klar, dass solche Fragen schon oft gestellt wurden, allerdings wurde es nie wirklich (meine Ansicht) richtig beantwortet, sodass es mir helfen könnte. Deshalb: Ich bin eigentlich immer übermäßig nervös (surprise...). Das ist richtig krankhaft, ich habe selbst Angst bzw. bin aufgeregt wenn ich in einen Gruppenchat nach etwas Simplen wie z.B. den Hausaufgaben frage. Und das ist erstmal kein Problem, es wird dann ungünstig, wenn ich selbst mit Freunden (ab einer Anzahl von ungefähr 4) unterwegs bin Angst habe etwas zu sagen oder mich peinlich anzustellen. Ich habe das Skilager auch deshalb gehasst-weil wir natürlich Ski fahren mussten und ich mich jedes mal weggewünscht habe als mich auch nur die Leiterin des Kurses angesprochen hat. Diese Nervosität schränkt auch meine Freizeitaktivitäten ein, da ich furchtbare Angst habe mich zu blamieren oder was andere von mir denken. Ihr wollt euch gar nicht vorstellen was für ein Alptraum Referate sind, da ich ohne Grund befürchte, dass meine Mitschüler mich fertig machen wenn ich mich verspreche. Das Ganze wird aber dann zu einem großen Problem wenn meine Mitarbeitsnote darunter leidet, weil ich mich nicht traue im Unterricht zu melden. Bei allen oben genannten Dingen passiert immer dasselbe: ich atme schnell und rede genauso, meine Hände fangen an zu schwitzen und mein Gesicht wird rot. Ist das irgendeine psychische Störung? Wenn ja, gäbe es auch die Möglichkeit (ohne Hilfe eines Fachmannes ) das zu beheben?
Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort.

Antwort
von Alsterstern, 18

Das ist ja jetzt das Alter, wo man einen Platz in der Gruppe sucht. Wo man sich selber beobachtet, macht man alles richtig. 'Mögen' die anderen mich, akzeptieren sie mich, wie ich bin. Dieses ganze Miteinander muss man auch erst lernen. Das Unterhalten, das Streiten usw. Du schreibst ja selber...ich atme zu schnell...Das heißt, Du beherrscht Deinen Körper nicht. Er macht nicht, was der Kopf will. Da muss man ansetzen und gegensteuern. Informiere Dich mal über Autogenes Training.  

Antwort
von SechsterAccount, 25

Du kannst es eig. Nur beheben indem du blamierende Sachen tust und merkst ,dass es nichts schlimmes ist. ( also ohne Fachmann )

Antwort
von Maxomatisch, 10

Quatsch ! Keiner leidet hier unter einer Phobie. Es ist falsch Menschen mit soetwas noch mehr Angst einzuflößen.

Du musst in deinem Alter einfach lernen wie du dich gegenüber anderen verhalten kannst. Das ist normal! Achte einfach drauf wie sich die anderen in bestimmten (dir vielleicht unangenehmen) Situationen verhalten und merks dir fürs nächste mal wenn du in einer solchen Situation steckst. Lass dir nicht eintrichtern du hättest eine psychische Störung! Hast du nicht. Du scheinst ein helles Köpfchen zu sein also hast du auch die Möglichkeit dich selbst so zu formen wie du sein möchtest :) ich schreibe hier so überzeugt davon weil ich genau das was du beschreibst früher auch hatte. Mit der Zeit ist es vollkommen verschwunden nachdem ich angefangen hatte zu verstehen dass dir in erster Linie keiner etwas Böses will und du die Menschen mit gewisser Körpersprache sogar innerhalb kürzester Zeit für dich gewinnen kannst sodass du jeder Situation gewachsen bist :) Gruß

Antwort
von Zoey558, 14

Du leidest wahrscheinlich unter einer Sozialen Phobie. Schau dir diese Seite an, kann dir vielleicht weiterhelfen.

https://www.palverlag.de/Angst-Test-soziale-Phobie.html

Antwort
von GuteArbeit115, 12

Es gibt im Internet tolle online Kurse an denen du teilnehmen kannst, um deine Angst zu überwinden viel glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community