Frage von Linkboy007, 53

Ich bin sprachlos warum versteht er nicht wie kostbar das Leben ist?

Hey ich hab da einen Kumpel der versteht nicht das man Bewegungen nicht vorhersehen kann er versucht nix er gibt gleich auf... in meiner verzweiflung habe ich diesen text geschrieben: drücken wir es anders aus... das leben ist kostbar wer auch immer uns das leben geschenkt hat wir sollten dankbar sein das wir hier auf diesen planeten existieren dürfen... wir können nicht im selbstmitleid leben dafür ist unsere zeit zu kostbar wir sollten unser leben nutzen und die die uns ärgern sollten wir ignorieren... das was wir haben ist einmalig jeder mensch auf dieser welt ist einmalig jeder kann was anderes wirklich JEDER der obdachlose auf der straße kann singen der andere kann gitarre spielen die chinesin kann perfekt deutsch sprechen... du kannst keine bewegungen vorhersagen klar es ist viel schße passiert und meistens wurdest du enttäuscht aber guck mal die obdachlose an die haben ne zeitung vielleicht ne gitarre ihren schnapps und sind glücklich auch wenn das leben sche zu ihnen ist... egal wie viel sche du erlebt hast irgendwann kriegst du es doppelt und dreifach zurück weil das leben nicht so ars*g ist... das ist eigentlich nur wichtig wir sollten dankbar sein das wir hier leben dürfen...

Und er versteht es nicht warum? achja er hat depressionen... und wollte sich gerade selbst umbringen

Antwort
von Dontknow0815, 11

Du hast ein unheimliches Problem mit kursiv und fett.

Ich zeig dir mal meine Ansicht. Als jemand der auch depressiv ist.
Kannst du dir vorstellen dass du morgens aufstehst und du dich irgendwie leer fühlst? Wie eine Hülle die emotional unerreichbar ist?
In solchen Momenten wird dir auch mehr bewusst wie selbstbezogen die Menschen sind. Du lebst also vor dir hin aber hast kein Ziel vor Augen, keinen Sinn und kannst nichtmal schlafen.

Warum sollte man dann noch den Elan zum Leben haben?
Helfen tut da nur den Kreislauf zu durchbrechen. Aber das kommt auf die Ursache an.

Versuch garnicht wenn du keine Ahnung hast auf ihn einzureden. Das ist nicht mit "sei nicht traurig" geregelt. Sowas zu überwinden erfordert Zeit und Vorallem Kraft.

Kommentar von Linkboy007 ,

"sei nicht traurig" das ist mehr wie sei nicht traurig ich habe soviel für ihn riskiert und gemacht ihn in Schutz genommen bin für ihn dagewesen hab versucht zu machen das er wieder ohne Bauchschmerzen in die schule kann... Und da sagst du das wäre nur "sei nicht traurig" ein Verweis hab ich für ihn eingesteckt... Er ist mein Kumpel...

Kommentar von Dontknow0815 ,

Wenn man eine Depression ablegen könnte nur weil einer viel für einen tut währe es ja einfach zu bewältigen.

Das raubt dir Kraft das verstehe ich. Aber die Lösung ist es nicht.
Ich persönlich denke dass eine Depression dich zwingt einen Sinn im Leben zu finden. Man kann das schwer beschreiben wie es einen da geht und was einen Trost spendet. Ich habe Freunde die fahren jedes Wochenende 100 Kilometer nur um mich zu sehen. Trotzdem ist das nicht die Lösung.

Ein Therapeut kann ihn helfen. Vielleicht hat die Depression auch einen körperlichen Hintergrund. Auch z.B. Krebs kann die Ursache einer Depression sein.
Das ist aber lediglich um dir zu verdeutlichen dass es eine Krankheit ist. Und ihn klar machen zu wollen dass es schön ist und alles gut, halte ich für zwecklos weil die Meinung dass es nicht so ist fundamentalisiert ist.

Da suizidgedanken bereits im Spiel sind solltest du ihn zu einem Arzt schicken oder die Eltern darauf hinweisen.
Ein falscher Gedanke und er sitzt vor einen Zug oder springt aus den Fenster. Ich hab das selbst in meinen Freundeskreis erlebt.
Was jetzt so unwahrscheinlich klingt wird dann zur harten Realität. Also überleg dir ob du ihn wirklich helfen willst.
Wenn ja ab zum Arzt.

Antwort
von Cookiecreamx3, 16

Ich hab auch Depressionen. Ich versteh ihn. Du kannst ihn mit dieser Einstellung nicht von seinen Depressionen heilen oder sowas, aber du kannst ihm helfen, indem du für ihn da bist und ihn vom Selbstmord abhälst. Keiner verlangt von dir, dass du seine Gefühle verstehen musst, aber dafür darfst du auch nicht verlangen, dass er dass verstehen MUSS, was du vom Leben hälst. Depressive Menschen denken nunmal anders, daran wirst auch du nicht viel ändern können. Aber sei einfach für ihn da und lass ihn niemals alleine. Wenn er in Therapie gehen möchte, hilf ihm auf seinem Weg nach oben.

Antwort
von Pusteblume8146, 20

Es ist zwar lieb von dir gemeint, aber ich denke, du kannst mit einem Depressiven nicht so umgehen, wie mit einem "normalen" Menschen. Er steckt vielleicht so tief in seinen Depressionen, dass ihn solche Aufmunterungsversuche gar nicht berühren...er sollte sich eine Therapie suchen :)

Kommentar von Linkboy007 ,

ja das ist ja das problem therapie will er nicht machen...

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Trotzdem er sich umbringen wollte? Hat er es denn versucht?

Das ist natürlich eine schwere Situation für dich...ich verstehe, dass du ihm helfen willst, aber du musst auch sehen, dass du als Freund nur begrenzte Möglichkeiten hast. Biete ihm Hilfe an, aber kenne auch deine Grenzen.

Kommentar von Linkboy007 ,

die hab ich schon längst erreicht und überschritten... naja morgen Termin bei der Verbindungslehrerin vielleicht wird er dann einsehen das er ne Therapie machen muss

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Ich hoffe es und wünsche es ihm!

Antwort
von StrikingEagle, 18

Wenn du ein wirklicher Freund bist, dann sag ihm, er solle schleunigst einen Psychologen aufsuchen! Das ist das beste für ihn!

Du kannst ihm auch sagen, das Selbstmord sehr egoistisch gegenüber dir und seiner Familie wäre!

Ich wünschen ihm jedoch, dass er wieder den Sinn im Leben findet!

Viel Glück :)!

Kommentar von Linkboy007 ,

das wünsche ich mir auch...

Kommentar von StrikingEagle ,

Du kannst ihm ja auch diese Nummer empfehlen: 08001110111 .

Da wird ihm geholfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten