Frage von Joseffan, 71

Ich bin soo verzweifelt wegen meinem Haarausfall!?

Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und habe seit ca. einem Jahr Haarausfall. Ich war auch schon beim Hautarzt und der hat eisenmangel festgestellt. Nun nehme ich auch schon seit längerer Zeit eisentabletten, aber der haarausfall geht nicht weg. Ich habe nach dem bürsten immer so 20-30 haare in der bürste:(( liegt es vielleicht an der Ernährung? Ich war mal magersüchtig (da hat der Haarausfall auch begonnen, glaube ich), aber jetzt ernähre ich mich ganz normal wie meine Freunde auch und habe trotzdem Haarausfall. An meiner pflege kann es auch nicht liegen weil ich sie nur zweimal in der woche wasche und ein mildes silikonfreies shampoo verwende. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hab total angst dass ich irgendwann keine haare mehr habe. Bitt helft mir!!! Danke im vorraus

Antwort
von RaraBlack, 40

hab ich auch - aber ein Mensch verliert durchschnittlich 100 Haare am Tag, von daher ist das auch normal. Ich hab auch erst richtig Panik bekommen aber da meinten auch andere Mädchen aus meiner Klasse - das es bei denen genau so ist, und beim Sport wenn sich alle die haare Bürsten kann man das auch gut beobachten. Mach dich deswegen nicht verrückt :))

Antwort
von moopel, 8

Es kann an der Magersucht liegen.... bzw an Mangelernährung. Das kann manchmal Jahre dauern bis sich das regeneriert hat. Ich kenne das.

Eisentabletten haben mir nicht wirklich geholfen, obwohl mein Arzt mir die verschrieben hat. Also mein Blutbild hat sich verbessert, aber meine Haare nicht.

Ich habe von selbst angefangen Floradix (auch Kräuterblut genannt) zusätzlich zu nehmen. Ich nehme das flüssige zum trinken. Regelmäßig mache ich die 10 Wochen Kieselerde Intensivkur von Abtei  (gibt es zb bei dm oder rossmann). Das mache ich wo 1x im Quartal. Täglich nehme ich dann noch Bierhefe.  Seitdem ich das mache, sind meine Haare deutlich Dichter und fester geworden. Trotz noch immer anhaltender Magersucht. Es dauert aber schon so 2-3 Monate bis man eine deutliche Veränderung spürt.. 

Antwort
von Silberherz22, 30

Liebe Joseffan
Ich hatte auch ähnliche Probleme. Bei mir dauerte der Haarausfall auch ein Jahr. Dann hatte ich Priorin Tabletten genommen. Es dauerte ein paar Wochen aber schliesslich wirkte es. Meine Haare sind wieder nachgewachsen und auch der Haarausfall wurde viel weniger. Wenn das nicht hilft hat es vielleicht etwas mit der Ernährung zu tun.

Frag doch mal bei deiner Coiffeur nach, was er dazu meint.

Kommentar von o0bellaAnna0o ,

Frag doch mal bei deiner Coiffeur nach, was er dazu meint

Lieber nicht, sonst kriegst du teure Produkte angedreht, die dir nicht helfen. Der Friseur hat keine Mittel gegen Haarausfall. Gesundes Leben, das ist wichtig.

Kommentar von Joseffan ,

was ist ein coiffeur?

Kommentar von delena0207 ,

Ein Friseur

Antwort
von sonnymurmel, 42

Ich war mal magersüchtig

Es kommt darauf an, wie lange das her ist......

dein Körper und auch deine Haare brauchen Zeit um sich wieder zu regenerieren.

Wenn du dich weiterhin gesund ernährst, wirst du nicht ohne Haare dastehen ;-)

Lg

Kommentar von Joseffan ,

das ist nicht lange her. Bei mir ist es auch immmer so ein Wechsel. mal ernähre ich mich den einen tag total gesund und den nächsten total ungesund und viel zu viel

Kommentar von sonnymurmel ,

Ah ok........ich habe mir das schon fast gedacht.

Ich glaube nicht, dass du deine Ess-Störung schon überwunden hast.

Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber alleine wirst du das nicht schaffen. Du solltest dir therap.Hilfe holen.

Kommentar von Joseffan ,

aber ich werde versuchen mich gesund zu ernähren aber ich habe angst dass ich zu wenig esse und wieder in die Magersucht reinrutsche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community