Frage von Schokiiimonster, 65

Warum kann ich nicht aufhören an ihn zu denken und warum vermisse ich ihn so?

Eigentlich ist die ganze Geschichte natürlich länger und komplexer, aber hier die Kurzfassung:

Mein Ex-Freund und ich waren etwas über 2 Jahre zusammen, dann ging es für mich nicht mehr und wir haben eine 5monatige Pause eingelegt. Dann waren wir wieder für ein knappes Jahr zusammen und jetzt habe ich aus den gleichen gründen Schluss gemacht wegen den ich die Pause wollte.

Offiziell sind wir jetzt erst seit 2 oder 3 Wochen getrennt, inoffiziell aber eigentlich schon seit Anfang/Mitte August.

Ich dachte, ich hätte mit der ganzen Sacheschon total abgeschlossen und habe auch schon jemanden neues kennengelernt (nicht als Ablenkung oder weil ich nicht alleine sein kann, sondern weil ich ja dachte, dass ich über meinen Ex-Freund hinweg wäre). In den letzten Tagen vermisse ich ihn aber einfach total, so irgendwie alles. Ich denke dann immer daran, was mich an ihm so gestört hat und dass ne Beziehung, wenn sie aus immer denselben Gründen angezweifelt wird, auch keinen Sinn mehr macht, aber das hilft irgendwie nicht.

Ich bin total konfus und weiß nicht, wieso ich jetzt so bin, ich würd am liebsten einfach zu ihm fahren und mich in seine Arme werfen, obwohl das total dämlich wäre.

Ich dachte, ich wüsste immer, was ich wolle, aber gerade weiß ich einfach mal gar nichts mehr.

Was soll ich denn nur tun?

Danke dürs durchlesen und eure Antworten!

Antwort
von BEM0120667, 55

Ich wünschte ich könnte dir helfen..ich kenns auch zu gut wenn man sich mit einer anderen Person ablenkt (was du in deim Fall garnicht tust) aber man diese EINE PERSON - nur diese eine nicht vergessen kann..man will keine Person - nur diese eine einzige..kein anderer Mensch kann einem das Gefühl geben wie bei diesem einen Mensch..du wirst das richtige tun.."Hör auf dein Herz" wäre zu einfach gesagt weil es doch so schwer ist..aber wenn du weißt das es dich glücklich machen würde wieder mit ihm zu sein dann versuch es..wahre Liebe ist so selten und ich glaube du liebst ihn wirklich also würde ich keine Sekunde zögern wenn du mit seinen "Fehlern" leben kannst wäre es doch jeder Neuanfang wert oder nicht?

VIEL GLÜCK <3

Kommentar von Schokiiimonster ,

Und wie lange kann ich damit leben? Wieder ein Jahr?! Das ist doch blöd, ich kann so ja nicht ewig weiter machen...!

Danke!

Antwort
von UnrealFantasy, 46

Frauen wissen nie was sie wollen, entweder du gibst dir nen ruck, packst dir ein Herz fährst hin und wirfst dich ihm in die arme oder du lässt es sein. So schwer ist das garnicht, ich frage mich warum frauen nie wissen was sie wollen. Schonmal daran gedacht wie der Mann sich fühlt wenn du daurnd zweifelst und diese ganze on/off kagge durchziehst? Ne daran denkt ihr garnicht, egoistisch wie ihr seit.

Kommentar von voruebergehend ,

Bist du dumm?

Kommentar von Schokiiimonster ,

Ja, stell dir vor, daran hab ich schon mal gedacht. Abgesehen davon, dass du es nicht beurteilen kannst, weil du mich nicht kennst, bin ich nämlich ganz und gar nicht egoistisch! Außerdem bin ich eine einzelne Frau und nicht "ihr Frauen", ich hasse dieses Schubladendenken!

Kommentar von UnrealFantasy ,

Dann sage mir, wo ist dein Problem? Ich erkenne es nicht, entweder du liebst ihn und willst zurück zu ihm oder die Gefühle sind nicht da und du willst ihn nicht mehr. Was ist daran schwer? Die Probleme die dich an ihm stören werden dich auch an jedem anderen stören, weil keiner da ist der "perfekt" ist und der absolut frei von Fehlern und macken ist. Nach 5 monatiger Pause hattest du ja genug zeit um dir klar zu werden, ja jeder macht Fehler hätte man verstehen können. Daraus gelernt und gut ist aber dann machst du erneut schluss? Weil du dir wieder unsicher bist und jetzt wünscht du dir wieder zurück in seine Arme zu laufen?

Du bist die typische art von Frau der man besser nur eine chance gibt, solche Frauen wissen nie was sie wollen, du schädigst damit nur ihn, du wirst wieder mit ihm zusammen kommen (im idealfall) und dir niemals sicher sein ob das richtig war, nach einer angefangen hochzeit in der die gefühle(wo du denkst hach schön das war richtig zurück zu kommen ich bin wieder glücklich) wieder kurz aufgefrischt werden wirst du wieder da stehen und anfangen zu zweifeln, wirst dir komische gedanken über die zukunft machen ob das denn so weiter gehen kann. Du wirst ihn nicht so annehmen können wie er ist und wirst wieder mit ihm schluss machen. Wer weiß wie oft sich das wiederholen wird bis du und er Herztechnisch so zerbrochen und kaputt seit dass ihr einen erneuten versuch zu ermüdend findet, zu aussichtslos. Dann wirst du einen neuen finden bei dem das vermeindlich alles ganz anders ist und es wiederholt sich immer wieder bis du erwachsen geworden bist und weißt was du willst. Oder vielleicht wird das alles ewig so ablaufen weil du einfach eine völlig unrealistische vorstellung von deinem zukünftigen partner hast (das ist jedoch nur geraten).

Du musst dir jetzt bewusst werden was du willst, du musst ihn mit seinen macken annehmen, es akzeptieren wie er ist oder es sein lassen weil du es nicht kannst. Schwer ist das nicht, die probleme die du hast findet offensichtlich nur in deinem kopf statt denn es gibt ab jetzt nur 2 möglichkeiten on oder off und du bist überfordert mit diesen 2 auswahlmöglichkeiten. So siehts aus.

Kommentar von Schokiiimonster ,

Ich könnte jetzt wieder anfangen mich total zu rechtfertigen und mein Verhalten zu begründen, aber ich weiß es selber, dass es stimmt. Du hast Recht, ich weiß nicht, was ich will, ich hab Angst vor Entscheidungen, ich hab Angst vor Beziehungen, denke zu viel und analysiere Sachen kaputt...

Es ist nur so, dass das gerade nur die Spitze des Eisberges ist, mein Leben ist gerade ziemlich chaotisch und besteht nur aus Baustellen. Alles hat sich geändert und ich zweifel an allem. Ich versuche mein Leben in die Hand zu nehmen, zu kontrollieren und dafür zu sorgen, dass alles läuft und ich endlich wieder glücklich werde, das ist nur verdammt schwer. Handlungen von denen ich dachte, dass sie richtig wären, fühlen sich im nächsten Moment wieder falsch an.

Tut mir leid für das Psychogelaber und die kryptischen Andeutungen und danke für deine Antwort und deinen Kommi!

Kommentar von UnrealFantasy ,

Nein, ich finde es gut was du hier schreibst und versuche dir aufrichtig zu helfen. Es nützt nichts dein Verhalten schön zu reden, denn damit ist dir nicht geholfen. Manchmal muss man Menschen vor den Kopf stoßen damit sie mal das Brett vor den Augen verlieren.

Du erkennst deine Probleme, ich fasse zusammen indem ich deine aussagen reflektiere. Du analysierst Sachen kaputt, warum analysierst du die denn? Wenn es funktioniert funktioniert es wenn nicht funktioniert es nicht. Hör auf mit dem analysieren du wirst merken wenn du etwas tun musst oder nicht und was ist 10 20 Jahren ist kannst du nicht kontrollieren oder lenken, bestenfalls minimal beeinflussen. Du willst dein Leben kontrollieren und je mehr kontrolle du ausübst desto chaotischer wird dein leben, lass die kontrolle doch mal weg und lass dich treiben.

Du analysierst Dinge kaputt kommst dann zum ergebnis dass es das beste wäre schluss zu machen weil du es ja kaputt analysiert hast, redest dir dann ein es sei das beste, machst schluss und wunderst dich dann wenn dein Herz mit der entscheidung die dein Kopf getroffen hat nicht nachzieht.

Im leben kann man nicht alles kontrollieren, du kannst die weichen deiner Zukunft nicht jetzt legen, du kannst mit bestimmen ob du in 3 Jahren Beruf X erlernen möchtest oder ob du in X jahren ein Studium beendet hast oder ob du in 5 Jahren ein Autodarlehen abbezahlt hast aber du kannst nicht kontrollieren ob der Partner den du heute hast in 10 Jahren heiraten wirst und wenn du heute in diesem Augenblick glücklich mit ihm bist dir aber aufgrund von meinungsverschiedenheiten nicht vorstellen kannst ihn in 10 jahren zu heiraten dann ist schluss machen hier ein Fehler, denn wenn du jetzt glücklich bist mit ihm dann reicht das und geh die Zeit mit ihm solange dir dein Herz sagt dass du bei ihm bleiben möchtest und in 10 Jahren ist dann vielleicht schon alles anders.

Außerdem ist nicht gesagt ob er oder irgendwer dich in 10 Jahren auch haben möchte, ihr habt nur dieses hier und jetzt und wenn das hier und jetzt gut läuft könnt ihr darauf aufbauen und in 10 Jahren wirklich was "erreichen", aber jetzt schon in die zukunft zu planen halte ich für zu früh und unförderlich. Es ist wie du gesagt hast ein kaputt analysieren und dinge kaputt analysieren kann man immer und in jeder lebenslage, die sache nüchtern betrachten ist viel schwerer.

Entscheide selbst, du hast die entscheidung jetzt, du hast die Wahl jetzt, handle instinktiv und bleib dabei, verschwende keinen gedanken der dich von deinem Weg ablenkt, möchtest du mit ihm zusammen sein? Geh hin und hör auf zu zweifeln, wenn zweifel kommen erlaube ihnen in deinen gedanken keinen raum zu fassen.

Sagt dein Gefühl das du ihn nicht liebst würdest du wahrscheinlich eh nicht zu ihm zurück gehen wollen, wahrscheinlich würdest du nichtmal einen gedanken an ihn verschwenden. Ich denke du liebst ihn noch aber dein kopf ist dein problem. Du hast gesehen was es bringt, lern daraus und hör auf dinge kaputt zu analysieren, dass ist auch der grund für dein unglück du schaffst es dir selbst als die momente die du anfassen kannst zu genießen.

Antwort
von LonelyBrain, 65

Das ist doch voll normal nach einer langen Beziehung erstmal verwirrt und traurig zu sein. Bleib cool und lenk dich ab. Mit der Zeit wird sich das alles legen.

Antwort
von Territasse, 51

Hey ich denke das es dir einfach schwerfällt ihn loszulassen weil ihr so lange zusammen gewesen seid. Allerdings ist das was du vermisst whs nicht er als Person sondern nur die Erinnerung an die glückliche Zeit mit ihm. Das nwieder loszubekommen braucht einfach Zeit und viiieeel Geduld

Kommentar von Schokiiimonster ,

Nein, das heißt nicht nur, ich vermisse auch ihn als Mensch, so wie er halt ist, wer er ist...

Kommentar von Territasse ,

ok wenn du dir sicher bist....stell dir doch einfach die frage: Wenn ich die wahl hätte ; meinen ex oder der neue .....ich weiß das es schwer ist aber was anderes fällt mir auch nicht ein

Kommentar von djNightgroove ,

Wenn du ihn als Mensch vermisst, aber keine Beziehung mehr mit ihm wolltest, versuche es doch mal mit einer Freundschaft - falls er sich darauf einlassen würde.

Kommentar von Schokiiimonster ,

Will er nicht und kann ich ja verstehen, er hat halt (auch) noch Gefühle für mich...

Kommentar von djNightgroove ,

Willst du ihn vielleicht nur deshalb wieder als Partner zurück, weil eine Freundschaft nicht möglich ist? Ich kann verstehen, dass er dir als Mensch fehlt, dennoch kann man nichts erzwingen. Am besten versuchst du erst einmal, ein paar Monate ohne Beziehung zu sein, dann kannst du dir über deine Gefühle klar werden. Wenn du ihn dann immer noch zurück willst, nimm Kontakt auf, aber vielleicht bist du dann auch schon über ihn hinweg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community