Frage von Einzelschatz, 73

Ich bin so verletzt wie kommt er mal an ?

Ich habe lange überlegt ,ob ich darüber Sprechen sollte und diesmal will ich es tuen und hoffe das ihr mir Helfen könnt  :roll: . Ich fang mal an ich bin war in einer 3 Jährigen Beziehung alles war ganz okay ich bin zwar ein Mensch der Meckert aber auch ein sehr herziger Mensch :freunde: . Im Sommer 2015 wurde ich Krank und leide an COPD . Ich hab zu dieser Zeit niemand mehr an mich ran gelassen , von der Starken lustigen Frau war nichts mehr zu sehen . Ich verkriechte mich Zuhause oder im Garten und war nur am Weinen . Meine Tante nahm mich für eine auszeit mit nach Italien . Er war hier in Deutschland war mit seiner Clique Tag und Nacht was ich auch nicht schlimm fand . Bis ich wieder hier war und alles schlimmer wurde er Verbrachte nur noch Zeit mit ihnen und trennte sich von mir .  :traurig: Ich war in einem Schwarzen Tunnel zu dieser Zeit , ich suchte mehrere male nach einem klärenden Gespräche aber ohne Erfolg . Ich machte einen Fehler seiner Seite aus das schlimmste was ein Mensch machen kann , ich schrieb mit einem Alten Bekannten ganz neutral und es kam an seine Ohren  :wand: . Im Januar 2016 haben wir uns gesehen und überalles Gesprochen ich sagte '' das ich ihm helfen will und wir das zusammen schaffen. Ich schrieb mit ihm Bewerbungen und schickte diese los er konnte bei mehreren Stellen anfangen aber er wollte nicht . Bis Heute arbeitet er nicht es sind jetzt 6 Monate ,er ist nur draußen von mittags bis Abends obwohl er so nicht war . Durch einem kleinen Streit letzte Woche trennte er sich. Ich bin immer die , die ankommt wieso ist das so ?
Liebe Forum leute ich weiß einfach nicht mehr weiter , wieso ist es so ich will nicht mehr wie ein Hund behandelt werden .? Ich will das sich das ganze mal umdreht und er ankommt  :roll:

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 23

Gegenfrage: was willst du von dem?

Du warst im Urlaub, danach macht er Schluss.... Er darf sich mit Freunden treffen, du nicht mal mit einem Bekannten schreiben... Du hilfst ihm eine Arbeit zu finden, er will gar nicht arbeiten... Er trennt sich (mal wieder) wegen einem Streit, du läufst ihm hinterher... 

Er behandelt dich wie einen Hund? Dann mach die Leine los und befreie dich! 

Und dass er nie ankommt heisst wohl dass du ihm nicht wichtig bist...

Soll das ewig so weitergehen? Du solltest (und wirst!) jemanden finden der es Wert ist. Du könntest wieder die Frau werden die du warst, aber nur mit dem richtigen Partner an deiner Seite. Ist nur ein Denkanstoß.... Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von konstanze85, 14

Du kannst niemanden dazu zwingen Dich so zu behandeln, wie Du es willst, wenn er doch nicht will. Das Leben ist nicht fair und Menschen sind es erst recht nicht immer. Du kannst aber Deine Konsequenzen ziehen, wenn Dich ein Mensch unglücklich macht.

Du hast viele Fehler gemacht.

Wenn Du nicht wie ein Hund behandelt werden willst, dann verhalte Dich doch nicht wie ein Hündchen, das ihm ständig hinterherläuft, ganz egal, was er mit Dir macht.

Und warum sollte er bei Dir ankommen? Du kommst doch eh wieder bei IHM an, wenn er lange genug wartet.

Antwort
von Ostsee1982, 27

Ich bin immer die , die ankommt wieso ist das so ? 

Das weiß ich nicht warum du das machst, diese Frage kannst du dir nur selbst beantworten.

Liebe Forum leute ich weiß einfach nicht mehr weiter , wieso ist es so ich will nicht mehr wie ein Hund behandelt werden .? 

Dann hör auf dich wie einer zu verhalten und dackel nicht einem Menschen hinterher der sein eigenes Leben nicht auf die Reihe bekommt. Dafür bist du nicht verantwortlich sondern er.

Antwort
von Joschi2591, 18

Entschuldigung, Du bist selber schuld an Deiner Lage.

Mach Dich rar, kümmere Dich um Deine eigenen Angelegenheiten.

Du kannst nicht verlangen, dass er sich dankbar zeigt. Warum auch?

Bist selber schuld, wenn Du soviel für ihn machst. Darfst dann hinterher keine Gegenleistung verlangen.

Du kannst lange warten, dass er ankommt.

Er hat offensichtlich keinen Bock mehr, weder auf Dich noch auf eine Arbeit. Also lass ihn doch in seinem eigenen Mist schmoren.

Du bist weder seine Mutter noch verantwortlich für ihn.

Du bist nur verantwortlich für Dich selber. Und diese Verantwortung solltest Du jetzt endlich wahrnehmen und nicht rumjammern, wie verletzt Du bist und wie schlecht er doch ist.

Das bringt gar nichts und ist kontraproduktiv.

Kommentar von Einzelschatz ,

Hab ich denn vieles falsch gemacht ? War es falsch zu helfen und zu sorgen ?

Kommentar von Joschi2591 ,

Falsche Frage, falscher Ansatz!!

Die Vergangenheit ist tot, es lebe die Gegenwart und die Zukunft.

So wird ein Schuh aus der ganzen Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community