Ich bin so traurig und weiß nicht wie ich daraus kommen soll?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Warum bist du denn nicht in Therapie? Wie alt bist du?
Es wäre wichtig bei Depressionen eine Therapie zu starten. Ansonsten kenne ich dich schlecht und kann nur pauschal antworten.
Mach was mit Freunden/Familie es ist immer gut nicht alleine zu sein,das kann von den negativen Gedanken ablenken,als ich in der Klinik war hat mir Sport sehr geholfen, wenn du dabei noch ein besonderen Erfolg erzielst geht's dir für den Moment evtl dann besser. Was hast du für Hobbies? Diesen solltest du jetzt versuchen um so mehr nach zu gehen. Ich weiß wie schwer das ist,aber jede Ablenkung ist kostbar. Also versuch es wenigstens.

Viel Glück und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
21.07.2016, 17:12

ja mein Arzt hat jetzt vorgeschlagen eine zu machen. aber ich weiß nicht was ich bei der Therapie erzählen soll ich weiß nicht wieso ich Depression habe :(. es gibt keinen Grund :(. danke dir bin 22 weiblich

0
Kommentar von FelinasDemons
21.07.2016, 18:16

Depressionen können auch ohne wirklichen Grund entstehen. Wenn du erstmal in einer Therapie bist,wirst du schon wissen was du erzählst.Glaub mir;) Du bist noch jung,das wird schon:)

0

Such dir einen Therapeuthen! Ohne wirst du es nicht schaffen.
Und vielleicht kannst du ja eine Medikation ansetzten lassen für den anfang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

zu allererst kann ich dir versichern, dass du da wieder rauskommst, wenn du es willst.

Grundsätzlich kann man sagen, dass Freunde einem da oft schon weit helfen können. Rede einfach mit jemandem (der dich besser kennt als die Community) darüber. Vielleicht weiß derjenige/diejenige, was der Grund bzw. Auslöser sein könnte.

Mir persönlich hilft das Schreiben. Ich schreibe schon seit einiger Zeit an einer Geschichte und mir hilft das auch. Wenn du auch etwas Motivation haben willst, kann ich dir Wattpad empfehlen. Die Geschichten dort sind alle von den Mitgliedern selbst geschrieben und auch deine Geschichte kann dort gelesen werden.

Eine Medikation halte ich bei 4 Wochen noch nicht für sinnvoll, wobei ich auch kein Arzt bin. Einen Therapeuten aufzusuchen, ist aber durchaus sinnvoll :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
21.07.2016, 17:00

andere symtome habe auch seid 2 Jahren wie Antriebslos erschöpft lustlos Schlafstörungen ect. aber das traurige habe ich seid 4 Wochen ja danke dir sehr :) .. habe Angst das ich nie wieder glücklich sein werde

0

Probier ein neues hobby aus das dir Spaß macht und dich ablenkt....vllt klappts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du.Wenn du ganz unten bist,denkst du du kommst nie wieder hoch und wenn du ganz oben bist,ist es nie so schön wie du es dir vorgestellt hast.So ist das Leben.Überlege was dich glücklich macht.Und mach es einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird wieder besser! Verbiete dir solche Gedanken, dass es nie besser wird. Der Kopf macht alles immer noch schlimmer (=> Katastrophengedanken). Achte auf gute Momente, die gibt es an jedem Tag, auch wenn man gerade eine depressive Episode hat. Mache dir immer wieder bewusst, was du alles hast, schreibe am besten eine Liste, da steht ganz oben "das Leben" drauf. Und sei dankbar dafür. Nach und nach wird es dir wieder besser gehen.

Wenn du das Gefühl hast, du schaffst es nicht alleine, such dir Hilfe (Therapeut, Selbsthilfegruppe etc.).

Fühl dich gedrückt von weristdennda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
21.07.2016, 17:11

danke fûr die schönen Worte. die Gedanken spielen tatsächlich eine große Rolle. den ich kann an nichts anderes denken außer daran wieso es mir so geht. bin alleine deswegen denke ich nur daran. danke dir

0

Also mir hat es geholfen zu schreiben. Gedichte, Geschichte, Bücher. Versuche dich selbst als Hauptcharakter der Geschichte einzufügen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Deinen Vorfragen hast Du ja schon Antidepressiva genommen. Warum hast du sie wieder abgesetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depression2016
21.07.2016, 18:05

sie haben nichts gebracht habe sie 8 Wochen genommen und keine Besserung empfunden dummerweise habe ich dann gedacht es ist keine Depression aber habe von vielen gehört das man manchmal mehrere Medikamente durch probieren muss. war woll dumm und naiv. :(

0
Kommentar von Depression2016
21.07.2016, 22:27

ne damals war ich nicht so traurig Sertralin 25mg 4 Wochen dann 4 Wochen 50mg. dann 1 Tag Citalopram die ich gleich angesetzt habe und sollte vom Arzt wegen Nebenwirkungen. und am Schluss ist der Arzt auf Johanniskraut übergesprungen was nichts brachte

0

Was möchtest Du wissen?