Frage von Pychopath, 39

Ich bin so gerne alleine. Wie werde ich trotzdem kontaktfreudiger?

Hallo Ich bin eigentlich selbstbewusst und meistens auch diejenige, die den ersten Schritt macht. Und so lange es auch oberflächlich bleibt ist es ok. Ich meide meistens andere Menschen und liebe es alleine zu sein. Ich rede auch nicht so gern und höre auch nicht gerne zu. Weil die meisten Menschen unnötiges Zeug reden. Tiefgründige Gespräche und interessante Diskussionen mag ich. In der Mittagspause bin ich auch alleine. Die anderen wollen auch nicht mit mir zu tun haben, was ich sehr zu schätzen weiss. Ich habe auch keine Freunde, weil ich keine will. Ich schreibe ab und zu online, aber ich habe nicht einmal WhatsApp oder Facebook. Natürlich rede ich auch mit Menschen in echten Leben. Aber nicht lange und so selten wie es geht. Ich habe keine Sozialphobie und bin nicht schüchtern. Was andere von mir halten ist mir ziemlich egal. Zu Hause mache ich es auch so. Ihr denk jetzt was mein Problem ist? Mir geht es doch gut so. Aber ich weiss, dass es nicht richtig ist. Kein Mensch ist gerne alleine. Und irgendwie träume ich auch von wahren Freundschaft. Von Menschen, die sich wirklich für mich interessieren und mir zu hören. So was habe ich nie erlebt. Ich habe nie sowas zurück bekommen, auch wenn ich es gegeben hatte.

Mein Vater wollte heute mit mir was unternehmen. Ich habe nein gesagt und bin stattdessen einfach in mein Zimmer. Meine Familie unternimmt auch immer alles ohne mich. ich schliesse mich selbst immer aus. Und essen tu ich auch alleine. Ich weiss, dass ich meine Familie damit traurig mache. Am liebsten würde ich gern alleine wohnen und mit niemanden Kontakt haben. Ich war schon als kleines Kind so.

Würdet ihr mir bitte Tipps geben, wie ich freundlicher und sozialer werden kann? Und wisst ihr vielleicht den Grund für mein Verhalten? Ich bin 19 und habe ADHS. Ansonsten bin ich gesund.

Dieses Thema ist sehr ernst für mich. danke für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 17

Was ist so schlimm daran, wenn man gern allein ist? 

Ich bin und war auch schon immer gern allein. Vielleicht lag es daran, dass ich von vielen nicht verstanden wurde. Vielleicht ist es auch nur mein Naturell. 

Ich bin jedenfalls glücklich damit. Und will es auch nicht ändern. 

Ich hatte eine Freundin, mit der ich mich sehr gut verstanden hatte. Aber sie hat zum Jahreswechsel beschlossen, dass sie mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen will. Seither haben wir auch keinen Kontakt mehr. Nee, so hatte ich mir das nicht vorgestellt. Scheinbar hatte ihr unsere Freundschaft nicht so viel bedeutet wie mir. 

Dadurch bin noch vorsichtiger geworden, was Freundschaften anbelangt. 

In die Familie solltest du dich allerdings besser integrieren. 

Antwort
von Karsten29, 20

In welcher Stadt wohnst du?

Mir geht es genauso!

Kommentar von Pychopath ,

Das möchte ich nicht sagen. Mich freut es, dass ich nicht die einzige bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community