Ich bin so aufgeregt das ich sogar darüber Träume und jede 5min aufstehe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh das kenn ich. War bei mir auch öfters so also kann ich dir nur sagen was mir geholfen hat.

Wegen der Angst zu verschlafen: Nehmen wir mal an du müsstest um halb 8 los und stehst deshalb um halb 7 auf. Mach einfach mit einem Freund/Freundin, der um die selbe Zeit aufsteht aus, dass er dich kontaktiert (zb auf Whatsapp schreibt). Falls du innterhalb von 10 Minuten nicht antwortest, soll er dich anrufen. Wenn du dein Handy laut stellst, wirst du spätestens davon wach werden.

Zu der Prüfungsangst: Bereite die kompletten 20 Minuten schon vor und spreche sie öfters vor (vor Eltern, Freunden). Mach dir einen Plan im Kopf ( wenn ich mit diesem Abschnitt fertig bin kommt dieser). Ich mach mir immer Eselsbrücken mit Sätzen (also Anfangsbuchstaben). Angenommen du redest erst darüber, WARUM du das Praktikum gewählt hast und dann über deine TÄTIGKEITEN. Dann hast du W und T und dein Satz könnte mit "Weil Timo" oder sowas anfangen :D

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich noch von meiner Gesellenprüfung, da wars ganz schlimm. Ich war auch dauernd wach weil ich dachte ich muss zur prüfung und komme zu spät. Hab die Nacht vor der Prüfung wirklich nur 3-4 Stunden geschlafen und wirklich fast nur das gleiche geträumt. Ich bin auf dem weg zur Prüfung un dirgendetwas kommt dazwischen, das war vielleicht ne qual.

Wenn ma so aufgeregt ist hilft es auch kaum noch sich abzulenken oder so.

Also wenn ich heute nochmal so ne Prüfung hätte würde ich auf jeden fall am Tag vorher genügend Sport machen um so richtig schön ausgepowert zu sein. Dann auch nicht so früh ins Bett gehen, du brauchst wahrscheinlich auch garnicht so viel Schlaf wie du vielleicht glaubst.

Denn wenn zu der "hilfe ich verschlafe" Angst noch die "ich kann nicht einschlafen und bin morgen ganz müde" Angst dazu kommt ist es ganz vorbei mit dem Schlaf.

Also ich war am Prüfungstag auch kein bisschen müde, trotz des wenigen schlafes, das lag vielleicht an dem Alarmzustand in dem sich mein Körper befand.

Die Prüfung habe ich übrigens trotz alle dem geschafft und etwa die hälfte der Klasse ist damals durchgefallen. Was war ich froh als das alles rum war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst schon nicht verschlafen und du wirst auch noch etwas Zeit zum Lernen haben. Sag jemd bescheid das du dich schlafen legen gehst und dich so um 15-16Uhr wecken soll. Damit du heute Abend noch schlafen kannst. Dann gehst du was essen..schaust dir iwas an, hörst Musik ..oder was anderes worauf du lust hast. 1-2 Stunden vor dem Schlafen, gehst du paar mal deinen Text durch und ein letztes mal präsentierst du es deinen Eltern, Geschwistern und lässt dir Verbesserungsvorschläge geben. Stellst dir dein Wecker..und des deiner Mutter und sag ihr sie soll dich wecken, damit du sicher auch nicht verschlafen tust. Morgens gehst du was frühstücken..und schaust dir wirklich nur paar Minuten vor deiner Präsentation deinen Text nochmal an. Das schaffst du schon. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tief durchatmen und evtl. Eine Pille zum EINschlafen (ganz leicht dosiert). Einmal eingeschlafen wacht man eigentlich erst bei größerer Störung wieder auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung