Frage von sternsonne01, 55

Ich bin seit Juli 2015 nicht mehr beim Jobcenter gemeldet und habe nun die Betriebskosten für 2014?

Hallo , ich habe meine Betriebskosten Abrechnung von 2014 bekommen und beim Jobcenter eingereicht und heute Bescheid bekommen , dass sie die Kosten nicht übernehmen , weil ich seit Juli 2015 dort nicht mehr gemeldet bin und nicht mehr Bedürftig. Das war doch aber und da war ich noch da. Dürfen sie das oder kann ich da was machen ? Danke , für die Antworten

Antwort
von schleudermaxe, 36

siehe ggf. das BSG und rüge die Ablehnung:

Vielmehr sei die Angemessenheit der Kosten für Unterkunft und Heizung nach den tatsächlichen und rechtlichen Verhältnissen im Zeitraum ihrer Entstehung zu beurteilen. Dies ergibt sich für das BSG aus der Schutzfunktion des § 22 Abs. 1 SGB II, wonach die Unterkunfts- und Heizkosten als Bedarf so lange anzuerkennen sind, wie es Alg-II-Berechtigten nicht möglich oder nicht zuzumuten ist die Kosten zu senken.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 44

Wenn dir die Jahresendabrechnung nicht innerhalb deines Leistungsbezuges zugegangen ist,dann musst du für deine Nachzahlung jetzt selber aufkommen,auch wenn diese aus einer Zeit stammt in der du Leistungen bezogen hast !

Genauso würde aber eine Forderung vom Jobcenter übernommen die nicht aus einer Zeit des Leistungsbezuges stammen würde,nämlich dann,wenn du ALG - 2 beantragen müsstest und dir dann eine Forderung aus einer Jahresendabrechnung zugehen würde.

Hättest du jetzt eine Gutschrift bekommen,dann hättest du diese auch nicht abgegeben bzw.gemeldet das du Geld erstattet bekommen hast,müsstest du zumindest nicht machen,weil es in dem Fall deine sein würde,weil du eben nicht mehr im Leistungsbezug bist.

Antwort
von EstherNele, 55

Das Jobcenter übernimmt deine Wohnkosten, deine Regelleistung und deine KK-Beiträge vollständig oder teilweise in der Zeit, in der du nicht in der Lage bist, diese selbst aufzubringen. Jetzt bist du in der Lage dazu, auch wenn es sich um Forderungen aus der Vergangenheit handelt.

Das Jobcenter hat dir ja deine Wohnkosten nicht in voller Höhe + spätere Nachfolgekosten zu bezahlen, sondern es bezahlt deine Kosten während der Zeit deiner Bedürftigkeit.

Wenn du jetzt nicht beim Jobcenter anhängig bist, weil du nicht bedürftig im Sinne des SGB II bist, wirst du diese Kosten auch nicht dem Jobcenter drüberhelfen können.

Antwort
von albatros, 33

Du bist/warst zum Zeitpunkt der Zustellung der Abrechnung nicht mehr im Leistungsbezug. Demzufolge ist es nicht mehr möglich, die Erstattung der Nachzahlung zu beantragen. Gäbe es ein Guthaben, darf das nun auch nicht als Einkommen angerechnet und zurückgefordert werden. Es spielt in beiden Fällen keine Rolle, ob die Forderung bzw. das Guthaben vor oder während des Leistungsbezuges enstanden ist.

Antwort
von Muellermaus, 49

Du hast die Abrechnung bekommen,als Du schon nicht mehr bedürftig warst und bist nun selbst für Dich verantwortlich.

Wenn Dir die Einmalzahlung schwer fällt, stelle einen Antrag auf Ratenzahlung. Die meisten Vermieter lassen sich darauf ein.

Antwort
von Translateme, 50

Kenn mich mit Sozialhilfeleistungen nicht aus, aber vom Verständnis her werden Betriebskosten ja mittels mtl. Akkonto vorgeschrieben u eine Nachforderung für die vergangenen Monate - also rückwirkend - gefordert. Daher sollte deine Beschwerde Erfolg haben. 

Kommentar von sternsonne01 ,

Das hab ich ihr auch gesagt , aber sie meinte das , das nicht zählt , weil ich jetzt nicht mehr gemeldet bin , aber ich denke  , es war in dem Zeitraum als ich noch Aufstockung bezogen habe ....hmmm...

Kommentar von Translateme ,

Gibt es da von Amts wegen nicht einen schriftlichen Bescheid? Gegen den kannst du ein Rechtsmittel einbringen.

Kommentar von sternsonne01 ,

Den hab ich mitbekommen , der andere kommt nächste Woche irgendwann mit der Post, und da steht drin , dass man innerhalb von 4 Wochen Einspruch einlegen kann 

Kommentar von Translateme ,

Versäum die Frist nicht und schreib im Einspruch rein, was ich oben gesagt habe. Sollte klappen. Viel Glück 👍🏼

Kommentar von sternsonne01 ,

Danke :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten