Frage von skorpionnutzer4, 71

Ich bin schwer depressiv aber keiner weiss es und ich weiss nicht Wo ich Hilfe herbekomme?

Hallo Leute ich brauche Hilfe. Ich bin noch 17 und bin in einem Dorf Und gefangen in einem Dachboden. Es ist ein heim und ich muss im Dachboden sein bin hier sehr unbeliebt und werde nichtmal zum Essen geholt. Ich langweile mich hier und mein Ziel war es eine eigene Wohnung in der Stadt zu bekommen bin aber depressiv weil ich vom Jugendamt aus hier her musste und mein leben ist echt sch***e.hier ich betrinke mich die ganze Zeit und bin voll neben der Spur. Was wird aus mir

Antwort
von emily2001, 16

Hallo,

wenn man dich auf dem Dachboden einsperrt, ist das Nötigung und Freiheitsberaubung!!!

In dieser Hinischt haben die Erzieher oder Sozialpädagogen o. a. kläglich versagt!

Du solltest nicht abgesperrt, abgesondert oder abgeschoben werden!

Hoffentlich entspricht deine Geschichte nicht der Wahrheit (Troll?)... Wenn du einen Handy hast, kannst du die Pölizei rufen und somit auf deiner Lage aufmerksam machen. Es wird dann ein Protokoll deiner "Unterbringungsbedingungen" angefertigt, und deine Betreuer werden in dem Falle mächtig Ärger bekommen!

Man kann nicht ohne weiteres "eingewiesen" werden, es bedarf einer vorherigen Untersuchung und schriflitcher Einweisung durch einen kompetenten Arzt!

Wenn du so lebst, ist kein Wunder, daß du depressiv bist... Aber eines stimmt nicht: wie kannst du dich den ganzen Tag besaufen, wenn du sowieso alleine auf dem Dachboden hockst?

Deine Geschichte steht auf tönernen Füßen, vielleicht eine riesen Lüge???

Emmy

Kommentar von skorpionnutzer4 ,

nein das ist mein ernst ich gehe dann immer zum Supermarkt und hole mir was

Kommentar von emily2001 ,

Du holst dir was.... und es wird im Heim nicht kontrolliert, oder die Verkäuferin fragt nicht nach deinem Ausweis ???

Emmy

Kommentar von LouPing ,

Hey skorpionnutzer4

Woher hast du das Geld für die Einkäufe, Internet, Handy bzw. Laptop? 

Warum suchst du bei GF Hilfe und nicht bei der Polizei? 

Schule? Ausbildung? Du hast Verpflichtungen. 

Fragen über Fragen. 

Antwort
von Nube4618, 26

Interessant. Die ganze Zeit auf dem Dachboden, ohne Essen, aber mit Notebook und Alk. Da muss man ja depressiv werden.

Kommentar von skorpionnutzer4 ,

man was soll das

Kommentar von Nube4618 ,

Genau das wollte ich damit ausdrücken.

Antwort
von Grillmax, 23

@skorpionnutzer4 : seltsam ... am 18.Juli hast du noch geschrieben, das du in einer Stadt wohnst - was kann man denn nun von dir glauben?

Sei mal ehrlich: das mit "Gefangen auf dem Dachboden" ist schon dubios - oder nicht?

Vielleicht solltest du zunächst mal weniger (am besten garnicht) Alkohol trinken - man wird nicht intelligenter dadurch.


Antwort
von Nicbur, 47

Okey also Punkt eins

Hast Du einen Betreuer vom Gesetzt aus?

Dann rede mit ihm sehr deutlich!!!!oder lasse dich in ein Krankenhaus selbst einweisen.Denn dann fliegt auf wie unvorsichtig das Personal und Bewohner sind!Alkohol ist wie Tod!!!!zieh eine Schlussstrich denn Du willst weiterkommen also sonst Notfall Therapeutin anrufen im Internet!

Kommentar von skorpionnutzer4 ,

wie weise ich mich selbst ein?

Kommentar von skorpionnutzer4 ,

bin in einem Dorf

Kommentar von Nicbur ,

AVD anrufen?Denn auch bei Alkohol Uf alle Fälle Je Anden von außerhalb holen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community