Frage von 123Vari321, 50

Ich bin Schwanger wie erkläre ich das meinen Eltern?

Hallo ich bin 17 Jahre alt und Schwanger von meinem Freund 22. wir haben uns entschieden das Kind zu behalten auch wenn ich grade in der Ausbildung bin.. wir haben uns schon viel darüber unterhalten und haben es so geregelt das er in elternzeit gehen würde weil er schon längst ausgelernt ist das ich meine Ausbildung fertig machen kann. Das finanzielle und die wohnsituation ist auch geklärt. Und ich bin dann 18 wenn das kleine kommt.

Nun geht es zu dem Thema Eltern wir wissen nicht wie wir es dene erklären sollen weil ich weiss das meine Eltern ausrasten werden besonders mein Vater. Ich hab Angst das er mal wieder gegenüber mir handgreiflich wird. Am liebsten würde mein Freund mich jetzt schon bei ihm aufnehmen aber meine Eltern haben da ja noch was mit zu reden und ich will auch nicht hochschwanger ausziehen ich würde das schon gerne früher und was ist wenn sie es nicht akzeptieren das wir das Kind behalten wollen?! Ich hab einfach so große Angst..

Antwort
von wilees, 45

Ladet Deine Eltern zum Essen auf neutralem Boden ein. Und übernachte anschließend bei Deinem Freund. So haben Deine Eltern etwas Zeit und Raum sich mit der Situation auseinanderzusetzen. Ich wünsche Dir viel Glück.

Antwort
von BurgN, 45

Hallo,

wenn dein Papa zum ausrasten und zu Handgreiflichkeiten neigt, dann sag's zunächst Deiner Mutter. Sie kann ihn vermutlich was das Thema angeht besser einschätzen.

Manchmal hilft es auch die Großeltern einzuweihen und als "Begleitschutz" mitzunehmen. Wenn beides nicht greifbar oder machbar ist, dann erkundige Dich bei einer Beratungsstelle oder deinem Frauenarzt. Schiebe es nicht zu lange hinaus, Schwangerschaften lassen sich nur eine eingeschränkte zeit verbergen.

Viel erfolg, ein gesundes Kind, und vor allem eine glückliche Familie (mit Mama, Papa, Kind und meistens freuen sich ja auch die werdenden Großeltern, dass die Großeltern werden)

Antwort
von xttenere, 37

glaub mir, es wird alles nur halb so schlimm. Erzähl Deinen Eltern die Wahrheit....herausfinden tun sie es so oder so....spätestens in ein paar Monaten, wenn man es sieht......

Vielleicht spechen Du und Dein Freund gemeinsam mit Deinen Eltern über Eure gemeinsame Zukunft, und wie Ihr die Euch so vorstellt....dabei könnt Ihr ja dann Deine Schwangerschaft in das Gespräch mit einflechten.

Antwort
von SD1974, 50

Wenn du so Angst vor deinem Vater hast, besonders da er schon handgreiflich wurde, gebe ich dir einen Tipp: Ziehe eine Person, die deine Eltern respektieren hinzu und führe gemeinsam mit dieser Person das Gespräch mit deinen Eltern. Z.B. eine Tante oder irgendeine Verwandte oder Freunde deiner Eltern, mit der du vorher sprichst und sie darum bittest. Viel Glück und hab keine Angst.

Antwort
von carn112004, 20

Sage es ihnen frühestens nach der 14. SSW, damit sie gar nicht mehr auf die Idee kommen, dir doch noch eine Abtreibung einzureden.

Ansonsten keine Ahnung wie man es gut sagt; vielleicht zuerst deiner Mutter mit irgendsowas ala "Ihr könnt euch freuen, Großeltern zu werden, und dass eure Tochter schlaug genug war, sich einen Kerl zu angeln, der das Windelwechseln übernimmt, so dass das mit der Ausbildung was wird."

Deinem Vater vielleicht das ganze möglichst in der Öffentlichkeit sagen, z.b. in irgendein Kaffee, Restaurant oder ähnliches hocken, dass dürfte seine Erstreaktion dämpfen.

Du solltest vielleicht das Jugendamt anrufen und die um Rat fragen; 1. kennen die sich mit solchen Problematiken aus, 2. haben die eine Notfalllösung.

Die Notfallmittel ist, dass du um Inobhutnahme des Jugendamtes bittest; damit wird das Aufenthaltsbestimmungsrecht erstmal vom Jugendamt ausgeübt; die würden dann, wenn sie dir es glauben, dass dein Vater zum Ausrasten neigt, eben bestimmen, dass du woanders wohnst.

Ob das bei deinem Freund sein wird, ist nicht sicher, aber eigentlich wahrscheinlich, wenn er dann Elternzeit machen will, denn dann ist ja bei ihm wohnen so ziemlich das beste hinsichtlich deiner Ausbildungschancen und die Unterbringung hat das JA nach dem zu entscheiden, was für dich das beste ist.

Aber dieses Notfallmittel ist kras, da damit deinen Eltern praktisch der Makel angehaftet wird, sie seien schlechte Eltern.

Falls du zu einer Beratung beim JA gehst, schlepp deinen Freund gleich mit, so dass der einen guten Eindruck macht, dann klappt das eher.

Alles gute

Antwort
von Damian2011, 27

Meist ist der werdende Vater die erste Person die von der Schwangerschaft erfährt. Für dieVerkündung der Schwangerschaft beim Partnergibt es zahlreiche schöne Ideen, ganz speziell auf die spätere Vaterrolle ausgerichtet. Während man Freunden und Bekannten später ganz entspannt bei einem Kaffee vom baldigen Glück erzählt, wünscht man sich hingegen bei den Eltern einen ganz besonderen Moment. Etwas witziges oder rührendes oder eben eine Überraschung die vielleicht einen Augenblick braucht, bis sie verstanden wird. Ich habe für euch einmal das Internet durchstöbert, Freunde befragt und selbst überlegt, wie man den baldigen Großeltern vom Baby erzählen kann.

Gerade heraus

Bleibt wenig Zeit die Schwangerschaft zu verkünden oder ist man einfach jemand, der gerne ganz gerade heraus von der Schwangerschaft erzählen möchte, so gibt es ein paar schöne Ideen, das zu tun:

Trinkt auf mich, ich darf es jetzt 9 Monate nichtMama, Papa, macht eure Wohnung kindersicher!Hey, ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Schlechte: Ich hab euch für die nächsten Jahre Windeln mitgebracht. Die Gute: Sie sind nicht für euch. 😉Habt ihr vielleicht Wund und Heilsalbe für mich? Mich hat der Storch ins Bein gebissen.Hey, gut seht ihr aus. Man sieht euch gar nicht an, dass ihr Großeltern werdet.Sagt mal, habt ihr nächstes Pfingsten (Ostern, Weihnachten etc.) eigentlich schon was vor? Wenn nicht, vielleicht hättet ihr Lust ein paar Stunden auf euer Enkelkind aufzupassen?

Per Post

Wenn es nicht möglich ist die Schwangerschaft ganz persönlich zu verkünden, so gibt es auch ein paar Möglichkeiten die Nachricht auf dem Postweg kreativ zu vermitteln. Und ganz nebenbei, spart man sich die Telefonkosten.

Ohne Worte

Einfach einen Schnuller, Babysöckchen oder Strampler ohne Worte an die Großeltern verschicken. Nicht vergessen: Der Absender muss groß auf den Umschlag, damit die Eltern auch wissen, bei wem sie verdutzt nachfragen oder einfach gratulieren dürfen.

Vielsagende Mails

Im Internet kursieren zahlreiche wirklich kreative Texte zur Verkündung einer Schwangerschaft die man per Email verschicken kann.

Brief vom Storch

Ihre Bestellung ist bei uns eingegangen.
Bestellung:
Modell: Enkelkind
Größe: ca. 50cm
Gewicht: ca. 3.500g
Besonderheiten: kann verzaubern und besonders lieb
Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass das gewünschte Modell zurzeit vergriffen ist. Wir schicken Ihnen aber dennoch ein verfügbares Modell zu.
Der Liefertermin wird sich auf die Zeit um den 25.01.2012 verschieben.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Lieferanten „Ela und Jörg“
Mit freundlichen Grüßen
Herr Storch

 Anbei ein Bild vom bestellten Modell (tätoviertes Kind oder eines mit Brei über und über, vielleicht auch einfach ein sehr lustig aussehendes Baby) und ein Ultraschallbild mit dem Hinweis „Ihr Ersatzmodell“

ODER

Hey Ihr,
Mama ist in letzter Zeit ganz schön komisch oder? Mittlerweile habt ihr sicher alle Hinweise gedeutet und wisst, dass ich im Bauch meiner Mama heranwachse. Papa war auch nicht unbeteiligt und ist schon ganz aufgeregt. Aktuell bin ich noch ein Winzling nur etwa 2mm groß und brauche noch ganz viel Zeit zum wachsen. Unseren ersten gemeinsamen Fototermin, das klappt erst im September (Oktober, November…). Bis dahin müsst ihr euch mit diesen schwarz-weiß Bildchen zufrieden geben, die der Mann mit dem weißen Kittel immer durch den Bauch meiner Mama macht. Ich hab versucht euch zuzuwinken, sieht man nicht, oder? Naja, vielleicht klappts ja beim nächsten Mal.
Ich konnte Papa und Mama überzeugen, dass ich mich unbedingt jetzt schon meinen Großeltern vorstellen will, aber sonst wollen sie es in den ersten 12 Wochen noch keinem verraten, deshalb müsst ihr verschwiegen sein, sonst bin bestimmt ich schuld!

Als Anhang ein Ultraschallbild und ein Anruf der Großeltern wird sicher nicht ausbleiben.

Geschwisterkinder mit einbeziehen

Schön ist es immer, wenn die baldigen Geschwister die Schwangerschaft verkünden bzw. die Nachricht verbreiten dürfen. Klar, das macht mächtig stolz. Shirts mit Aufdruck sind schnell angezogen und bis zum gewünschten Moment kann man einen Pullover oder ein Jäckchen darüber ziehen. Wie wärs mit einer Botschaft wie:

Großer Bruder/Schwester 2015Ich bekomme bald Verstärkung

Unerwartet zwischen den Urlaubsbildern

Schön einbinden, kann man diese schöne Nachricht auch, wenn man mit den Eltern gemeinsam Urlaubsfotos auf den Fernseher ansieht. Zwischen oder nach den vielen Bildern vom Urlaub einfach das Ultraschallbild einfügen und mal warten was passiert. Auf die Frage was das denn sei wäre doch eine Antwort passend wie: „Ach so? Das war unser blinder Passagier“. Die werdenden Großeltern gucken bestimmt nicht schlecht.

Kreativ erzählt beim Familientreffen

Hat man die eigenen oder die Schwiegereltern bei sich zu Hause gibt es ebenfalls schöne Ideen die Schwangerschaft lustig zu verkünden:

persönliches Geschirr

Man kann entweder jede Tasse mit einem Ultraschallbild bedrucken lassen oder beispielsweise die Untertassen mit „Hallo Oma“, damit sie nicht sofort davon erfahren, sondern erst wenn zum Kaffee angesetzt wird.

Mutig

Unerschrockene könnten ihren Eltern auch von einem Unfall der letzten Wochen erzählen. Ein bisschen bunt ausgeschmückt (z.B. „Wir waren gemeinsam unterwegs, mitten in der Nacht, ER hat nicht aufgepasst und ich hab mir auch nichts dabei gedacht.. auf einmal dann diese Nachricht, wir waren beide total geschockt, zum Glück ist uns beiden nichts schlimmes passiert… aber es wird sich jetzt alles verändern…“). Die Augen werden sicherlich groß und verängstigt. Die Auflösung kann zum Knaller werden oder aber, bei schreckhaften Eltern, großen Ärger auf sich ziehen.

Geschenke mit Botschaft

Natürlich kann man auch ganz ausgefallene Dinge basteln oder witzige Geschenke basteln, die man zur Verkündung bei einem passenden Anlass überreichen kann.

Das Ultraschallbild einrahmenErinnerungsbücher, in denen die baldigen Großeltern Kindheitserinnerungen für die Enkel festhalten können und mit Fotos und Kommentaren versehen können.Notfallbox für den Opa mit Schnuller, Windeln, Breigläscheneinen Bausatz für die Wiegeeinen Aufkleber (z.B. „Enkelkutsche“ für das Auto)eine Schachtel mit einer kleinen Kugel (aus Schokolade z.B.) und einem Zettelchen mit Worten wie „Diese Kugel ist 3 cm groß. Genau so groß bin ich im Augenblick. Glückwünsch liebe Oma!“Omakiste mit typischem Oma-Parfüm (4711), Lockenwicklern und StricksachenGutschein für ein gemeinsames Foto mit dem Enkelkind. Einzulösen in 9 MonatenEinen selbst gebastelten Ausweis für die Großeltern mit der Aufschrift: VERziehungsberechtigteEine Flasche Buerlecithin oder ähnliche Fitmacher für ältere Herrschaften und eine Karte mit dem Hinweis „Wir hoffen, das macht euch fit für euer Enkelchen“

Antwort
von Ungluecksheld, 31

Hallo Vari,

zuerst einmal bedauere ich es, das du körperliche Gewalt durch deinen Vater erleben musstest.

Somit würde ich an deiner Stelle erstmal mit deiner Mutter darüber sprechen und ihr von deinem vorhaben erzählen. 

Auch wenn du Jung bist scheinst du und dein Freund sich klare Gedanken darüber gemacht zu haben und mit der Unterstützung deiner Eltern werdet ihr diese auch umsetzen können.

Zudem könntest du es deinem Vater in der Anwesenheit deiner Mutter erklären. Erstens kennt sie ihn besser und weiss wie sie es ihm am besten schonen beibringt und zweitens wird dir es auch leichter fallen offen und ehrlich zu sein.

Antwort
von Gestiefelte, 33

Hm, nimm jemanden zum Gespräch mit. Kündige an, dass du mit ihnen reden willst. Vielleicht sogar auf neutralem Boden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community