Frage von Plumpy28, 154

Ich bin schockiert, ohne Erlaubnis wurde uns Beruhigungsmittel verabreicht. Darf man dass?

Hallo zusammen,

Nun habe ich erfahren dass bei der Tod meiner Mutter uns Beruhigungsmittel verabreicht wurde ( ich vermute mal sogar starke Mittel) , da sie durch einem Plötzlichen Herzinfarkt in Koma litt und nachnem Monat gestorben ist. Dies erfahrte ich als ich mit meiner Bruder über unseren Mamis Tod gesprochen hatten. Ich wunderte mich dass ich nach Wasser einnahme ziemlich Cool und Locker drauf war. Das mich das überhaupt nicht gejuckt hat und dass ich sogar Witze über sie machte (absurd). Nach ihrem Tod (ungefähr 2 Wochen) hatte ich es endlich begriffen und konnte mein Schmerz und Trauer so gut wie kaum noch rauslassen. Ich habe gemerkt dass ich alles in mich hineinstopfte und sehr aggresiv sehr reizbar und Empfindlich wurde (was bei mir immernoch Heute zu sehen ist und ich über meine Gefühle leider ständig aufpassen muss). Nach genau zwei Jahren dass zu Hören kotzt mich unglaublich an! Ich meine ich war damals 18 und Volljährig dass hätte man auch fragen können.

Meine direkte Frage lautet: Gibt man in jedem Krankenhaus nach einer Todesfall,den angehörigen Beruhigungsmittel?

Danke voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von michi57319, 80

Nein, das ist natürlich nicht erlaubt.

Aber mach was dran, da stößt du auf eine Mauer des Schweigens.

Abgesehen davon kannst du deine Trauer jederzeit bearbeiten, unabhängig davon, wie es zum Todeszeitpunkt gewesen ist. In den allermeisten Fällen ist der Trauerprozess sehr lang und nicht innerhalb einer kurzen Zeit erledigt.

Stell dich deinen Gefühlen und lass sie hochkommen, für Tränen und die Verarbeitung ist es nie zu spät.

Antwort
von Ronndo, 4

Ich vermute mal du hattest einen kleinen Schock und dadurch eine paradoxe Reaktion es ist sehr sehr unwahrscheinlich dass man euch ohne euer Wissen etwas gegeben hat gibt es irgendwie einen handfesten Anhaltspunkt oder Beweis dafür dann könnten wir ernsthaft weiter reden aber so kann ich mir das einfach nicht vorstellen und Praxis ist es schon gar nicht das Angehörige ohne ihr Wissen ruhig gestellt werden ich hoffe dass es dir bald wieder besser geht Ronndo

Antwort
von Deichgoettin, 54

Nein, in solch einer Situation wird im KH kein Beruhigungsmittel den Angehörigen gegeben. Schon gar nicht ohne deren Wissen.
Wie kommst Du darauf, daß Du eines bekommen hast? "Nur" weil Deine Reaktion so war, wie Du sie beschrieben hast?

Cool, locker und witzig drauf zu sein, ist kein Anzeichen dafür, etwas zur Beruhigung eingenommen zu haben.
Das hat sicherlich andere Gründe. Da hat Dir Deine Psyche einen Streich gespielt. Du warst in einer absoluten Ausnahmesituation!

Die Art, wie Du das Geschehene verarbeitest und verarbeitet hast, hat nichts aber gar nichts damit zu tun einmalig ein Beruhigungsmittel eingenommen zu haben.

Antwort
von KotoriPii, 46

Woher weißt du denn das du Mittel verabreicht bekommen hast ?
Natürlich ist das illegal auch wenn es vermutlich nicht böse gemeint war.
Und nein. Das ist ganz sicher keine gängige Methode. Arbeite selbst auf einer Intensivstation und von so etwas habe ich noch nie gehört !!
Unglaublich verantwortungslos.

Kommentar von Plumpy28 ,

Hallo vielen Dank noch mal für deinen Antwort wie ich sie auch oben zusammengefasst habe waren wir alle komisch außer mein Vater unsere Engste Familien Freunde meinten dass uns auf einem Tablet im Wasser Medikamente verabreicht wurden die uns dann so komisch und hysterisch gemacht hatten. Der einzige der einen normalen Verhalten gegenüber Trauer hatte war mein Vater die restlichen damit meine ich meine Schwägerin mein zweitältester Bruder und mein älterer Bruder und natürlich ich waren sehr komisch drauf zum einen war meine Schwägerin und mein zweitältester Bruder sehr ruhig und energielos. Die einzigen die durchgedreht waren war ich und mein ältester Bruder. Ich müsste natürlich den Krankenhaus Mitarbeiter herzlich bedanken sie haben uns immer beigestanden. Das einzige was mich wirklich angekotzt hat war dass man uns Medikamente verabreicht hat. Naja...

Antwort
von Griesuh, 41

Meine direkte Frage lautet: Gibt man in jedem Krankenhaus nach einer Todesfall,den angehörigen Beruhigungsmittel?

Ja, wenn die Angehörigen hysterisch werden und kurz vor dem Durchdrehen stehen selbst kurz vor dem Herzkasper sind, wird denen ein Beruhigungsmittel verabreicht.

Der Arzt hat euch das sicherlich erklärt. Ich denke in deiner Hysterie hast du das nicht wahrgenommen.

So wie du dich äussert, denke ich einmal dass du ganz schön durchgedreht haben musst im KH.

Kommentar von Plumpy28 ,

Ne sicherlich nicht. Sag mal was für ein Unhirn aussage ist das. Durchgedreht? Gehts noch?! Wir alle sind nicht durchgedreht. Weinen und zimmer laut reden ist doch wohl erlaubt oder nicht? Wo lebe ich hier. Niemand hat uns aufgeklärt, mal nebenbei!

Kommentar von Griesuh ,

Was bist du denn für ein Unhirn, um so auf eine Vermutung zu reagieren?

In meiner über 30 jährigen Erfahrung als Krankenpfleger wärst du nicht die erste die beim Versterben eines Angehörigen Hysterisch reagiert hat.

Da du so einen Kommentar abgibst, vermute ich doch sehr, dass du bei geringer Veranlassung gut aufdrehst.

Also Ball flach halten.

Kommentar von Plumpy28 ,

Hast wohl nicht genug erfahrung gesammelt mein lieber, du warst nicht vor Ort, warst auch nicht mit mir Dabei! Also shut up!

Kommentar von Griesuh ,

Plumpy, genauso stelle ich mir jemanden vor der Ausrastet., bezogen auf solche Kommentare.

Du bist nicht die Erste und wirst auch ncht die Letzte sein die nach dem Versterben von Angehörigen hysterisch durchgedreht ist.

Deshalb shut up yur double face

Kommentar von Plumpy28 ,

Oh mann immer diese Leute die meinen dass jeder Denken und Fühlen würde wie sie es sich selbst vorstellen. Bitte halten Sie sich doch mal raus und sparen Sie ihre unnötige Finger zum Schreiben und ihre Denkweise. Tun Sie sich selbst was Gutes und ignorieren Sie bitte meine Frage. Danke :))

Kommentar von Griesuh ,

Plump, du würdest dir besser deine sinnlosen Kommentare ersparen.

Antwort
von annablanka, 38

Woher weißt du das so sicher dass ihr das Mittel bekommen habt?

Kommentar von Plumpy28 ,

 Hallo und danke für deine Frage ich habe sie oben bei den zwei Antworten kurz noch mal zusammengefasst. 

Antwort
von Almalexian, 65

Das ist definitiv illegal und strafbar.

Antwort
von Muhammed50s, 75

Beruhigungsmittel dienen zwar streng genommen in erster Linie der Therapie von Nervosität und Unruhe am Tage. Doch der Übergang zwischen den beiden Substanzgruppen ist fließend, da die Wirkstoffe zumeist sowohl beruhigend als auch – in höherer Dosierung – schlaffördernd wirken. Deshalb werden sie häufig unter dem Begriff Schlaf- und Beruhigungsmittel zusammengefasst.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 40

Wenn euch was passiert wäre .. Ich Gott oh Gott wenn ihr gegen das Zeug allergisch reagiert hättet .. Hilfe was da alles passieren kann.Eigentlich war das illegal was mit euch gemacht wurde.Vorallem wie schrecklich wenn man am Anfang ( wegen der "Drogen") gar nicht sich der Situation bewusst war.
Das tut mir echt leid.
Das was gemachte wurde ist strafbar .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community