Frage von karimohd, 84

ich bin praktikant und arbeite viel zu lange!?

Hi.

ich bin 14 und bin praktikant bei einem elektrotechniker in wien. die arbeit fängt um 6:45 an und hört um 16:30 bei mir auf.

ich muss immer um 5:30 uhr aufstehen wenn ich pünktlich sein möchte

das ist viel zu viel für mich

was sagt ihr dazu?

Antwort
von Bethmannchen, 6

Für Schüler-Praktikanten gilt: Eine Anwesenheitszeit von bis 8 Stunden ist erlaubt, und es muss eine Pause von mindestens 30 Minuten nach den ersten 4 Stunden Arbeitszeit eingehalten werden. Der Anfahrtsweg zählt nicht zur Arbeitszeit, sie beginnt also 6:45 Uhr. 

Von 6:45 Uhr bis 16:30 Uhr sind insgesamt 9:15 Stunden, wovon die Pausen abzuziehen sind. Wenn das dann die 8 Stunden überschreitet, solltest du mit demjenigen sprechen, der dich dort in der Firma betreut. Dann gehst du eben eine viertel oder halbe Stunde früher als die anderen nach Hause, und gut ist.

Aaaber: wenn ihr mit Firmenwagen von der Firma aus erst zum Einsatzort, vielleicht einer Baustetelle fahrt, dann kann die Sache gaaanz anderes aussehen. Der Chef hat dir gegenüber (14) eine gewisse Fürsorgepflicht. Das bedeutet, dass man dich nicht einfach "von irgendwo in der Wildnis" aus nach Hause schicken kann. Dann muss er dich wenigstens bis zum Firmenstandort mit zurücknehmen, auch wenn du auf diesen "Transport" warten müsstest. 

Maule da aber nicht einfach so drauflos. Und vergiss dabei auch nicht, dass du ja keine Arbeit in dem Sinne leistest, sondern als Praktikant einen gewissen extra Aufwand verursachst. Du hast eine Menge Fragen, auf die du Antworten möchtest. Man möchte dich wenigstens mit etwas sinnvollem beschäftigen, aber es muss jemand dafür sorgen, dass das was du dann machst auch richtig wird... 

Antwort
von FreeMelody, 33

http://www.praktikuss.de/bewerbertipps/dein_recht_im_praktikum/index.html

Hier kannst du alles dazu nachlesen :)

Kommentar von karimohd ,

dankeschön

Antwort
von Bethmannchen, 8

Ich frage mich, worüber du dich da beklagst, was dir da zu viel ist? Was soll denn z.B. ein Busfahrer sagen, der morgens um 4:00 anfangen soll zu arbeiten, oder eine Stewardess, die einen Zwölf-Stungen-Nonstop-Flug begleitet? 

1:15 vor Arbeitsbeginn aufzustehen ist doch ein Klacks. So lange dauert allein schon mein täglicher Arbeitsweg. Will ich vorher noch Duschen und was essen, muss ich mich ranhalten. So ist das Arbeitsleben nun einmal. 

Kommentar von karimohd ,

wir reden von praktikum ich darf gesetzlich glaub ich nichtmal so lange arbeitrn danke für die antwort

Antwort
von AtotheG, 56

Du machst ein Praktikum um den Beruf kennen zu lernen ... und das frühe aufstehen gehört nun mal dazu.

Antwort
von CodGhostbuster, 65

Das das ja nicht für lange ist und du nicht so rumweinen sollst

Antwort
von ReckerM82, 48

Wie viele std hast du denn pause
Mehr als 7 std am Tag sind verboten

Kommentar von karimohd ,

ich habe eine halbe stunde pause

Kommentar von xGiGaGaMerx ,

In DE sind Jugendliche unter 18 bei 7std. Arbeitszeit sogar verpflichtet 1 Std. Pause zu machen.

Kommentar von ReckerM82 ,

Dann nutzen die dich aus Bei 8 auf Arbeit solltest du mindestens 1 std pause haben was dir auch zusteht Würde mich beschweren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community