Frage von TimmiBroemme, 108

Ich bin Praktikant bei einer Drogen Beratungsstelle und habe gleich mein erstes Gespräch - Was tun?

Hallo, ich bin der Tim (24). Ich habe im Oktober ein mehrmonatiges Praktikum bei der Drogen Beratungsstelle unserer Stadt angefangen. Ich studiere eigentlich Soziologie, das Prakitkum mache ich im Zuge des Studiums. Nachdem ich in der ersten Zeit viele theoretische Sachen beim Praktikum gelernt habe, durfte ich irgendwann auch an den Beratungsgesprächen teilnehmen. Ein "Dauergast" ist ein Kiffer (19) der nicht mehr davon los kommt. Da ich mich mit ihm in den Gesprächen (die beaufsichtigt wurden von meiner Chefin) gut verstanden habe, darf ich heute das Gespräch mit ihm zum ersten mal alleine führen. Er wird in ca. 20 Minuten kommen. Jetzt habe ich auf dem Weg zur Arbeit vorhin synthetische Cannabinoide (Kräutermischung) geraucht, meine Augen sind total rot und ich bin kaum ansprechbar, an diesem Text schreibe ich jetzt auch schon 35 Minuten. Schreiben geht gerade noch, aber ich kann kaum einen Gedanken fassen, wenn jetzt meine Chefin reinkommt würde sie es merken.

Was soll ich jetzt machen, was würdet ihr mir empfehlen?

Grüße aus dem Raum NRW

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von muschmuschiii, 69

wenn ich deine Chefin wäre, würde ich dich unverzüglich an die Luft setzen und auf eine weitere Zusammenarbeit mit dir dankend verzichten!

Antwort
von Seanna, 60

Dich aus der Drogenberatung zurück zu ziehen. Ist offenbar Nicht der richtige Job für dich. Du erfüllst die Voraussetzungen nicht.

Antwort
von GreenishKiwi, 45

Da kann man nicht viel empfehlen. Du bist da fehl am Platz. Wie willst du in dem Zustand jemanden beraten.. Wenn du nicht den Mut hast zur Chefin zu gehen, ruf an und sag, dass dir schlecht ist und du nicht zur Arbeit kannst. Denk darüber nach, ob du da weiter arbeiten willst / kannst.

Antwort
von Andreaslpz, 55

Super. Ich glaube du hast den Sinn deiner Arbeitsstelle nicht ganz verstanden. Du solltest selbst zum Chef gehen und ihm alles erzählen.

Antwort
von wakeupAlicee, 16

Also ich finde diese Situation klingt aufjedenfall noch in Ordnung.

Bei meinem ersten Beratungsgespräch saß ich da, mit riesen Pupillen und erzählte Ihr was darüber, dass ich mit Chemischen Substanzen überhaupt nichts zutun habe. Klar ist es Dreist, aber man muss halt schauen wo man bleibt. Grundsätzlich muss man nur auf seine Gestik, Mimik und Wortwahl achten, Menschen sind leider von grundauf naiv. Du hättest bei deinem Gespräch sagen können, dass du eine Allergie hast, dir ein Futzi Deo ins Auge gesprüht hat oder lass dir eine andere (nicht so weit auslaufende Story einfallen) ich mein immerhin saßt du da heute angekräutert, du hättest deiner Fantasie ruhig ein wenig freiraum erlauben können.

Glaube nachdem du diesen Text abgesendet hast, kamst du doch schon runter, oder nicht? Kräuter wirken nicht allzulang.

Antwort
von brentano83, 30

Schon sehr ironisch..... 

Ein "Cannabis Konsument bei der Drogenberatung", dessen " Berater synthetische Cannabinoide" konsumiert.......  Hmmmkay... 

Und dann erzählt er dem canna konsument wahrscheinlich auch noch : kiffen ist schlecht okay!! -.- 

Und sowas am frühen vormittag ...... 

Antwort
von xo0ox, 24

Ich empfehle dir nie mehr Kräutermischungen zu Rauchen da ist es 1000 mal besser echtes Cannabis zu rauchen.

Antwort
von FrauStressfrei, 30

Hahaha diese Geschichte glaube ich NULL! Glaube du bist eher der 19 jährige, der gleich seinen Termin hat😂

Antwort
von BananenMarcel, 31

Belastend.

Antwort
von MenanStr, 21

Iss was fettiges/schweres und trink etwas mit viel Vitaminen oder schaff schnell Pep/Speed ran,  dann kommst Du wieder klar. 

Außer Du hast Erkrankungen wie Bluthochdruck usw..  Dann lieber anrufen und absagen. Sonst könntest Du heftig abkacken.. 

Cannabis/Sonstige ähnlich wirkenden Stoffe = Downer 

Amphis/Sonstige ähnlich wirkenden Stoffe = Upper 


Antwort
von iceCristallx, 42

Oh gott... Gewinner des Intelligenz limbos 2015

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community