Frage von geoffreyebn, 133

Ich bin ohnmächtig geworden, nachdem ich von der Couch aufgestanden bin. Ist das normal, bzw. sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Ich bin gestern (Stand: 5.3.2016) zirka drei bis vier Stunden auf der Couch mit aufrecht gerichtetem Kopf gelegen, weil ich mir einen angenehmen Tag machen wollte. Ich bin dann aufgestanden um mir was Süßes aus dem Schrank zu holen. Mir war dabei ein bißchen schwarz vor den Augen, genauer gesagt habe ich kleine dunkelblaue Muster gesehen. Das nächste, an was ich mich erinnern kann, ist, dass ich auf dem Boden neben dem Schrank aufwache mit dem Laptop in der Hand und Schmerzen auf der rechten Seite meines Kopfes. Zuerst dachte ich, ich wäre in einem Traum, dann wunderte ich mich, wieso ich dort lag. Ich dachte, ich wäre auf der Couch eingeschlafen und dort hingerollt oder so. Und erst nach ungefähr zwei Minuten konnte ich mich erinnern, wie ich zum Schrank gegangen bin - daraus habe ich geschlussfolgert, dass ich in Ohnmacht gefallen sein muss. Ich habe KEINE AHNUNG, wie lang ich dort gelegen bin; es könnten 20 Sekunden gewesen sein, es könnte aber auch eine Stunde gewesen sein! Zu meinen Daten: Ich wurde kürzlich 16, bin 1,75 cm groß und wiege 64 Kilos, bin aber nicht wirklich überdurchschnittlich dick oder so.

Sollte ich zu einem Arzt gehen oder weiß jemand von euch, was los ist?

PS: Sry für den langen Text :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RedBacko, 72

Das kann grundsätzlich schon mal passieren, dass der Kreislauf etwas überanstrengt ist, wenn man plötzlich und vor allem schnell aufsteht.

Zu einem Arzt würde ich dich, als junger Kerl, nicht unbedingt schicken, außer es kommt öfters vor! Der würde höchstens deinen Blutdruck messen und halt grundsätzlich schauen, ob alles okay ist. 

Über dein Schädeltrauma würde ich mir eher sorgen machen, hoffe der Kopf tut nicht mehr weh, falls schon wäre das eher ein Grund zum Arzt zu gehen. 

Kommentar von geoffreyebn ,

Danke für die Antwort! Ist echt hilfreich! :)

Mein Kopf ist inzwischen aber wieder gut und so schlimm war es nicht mit dem Kopf.

Kommentar von RedBacko ,

Kein Ding.

Gesagt sein sollte jedoch noch, dass man mit einem Arzt nie etwas falsch machen kann, better safe than sorry. Ich bezweifel jedoch stark, dass man bei deiner kurzen Synkope einen Auslöser finden wird, wie gesagt, das kommt manchmal vor. Um das in der Zukunft vorzubeugen solltest du darauf achten täglich genug zu trinken und eventuell nicht so rasch aufstehen. In der Früh kommt es am häufigsten zu solchen Vorfällen.

Ach ja, und danke für den Stern. ;-)  

Antwort
von Hupfdohler, 65

Zum Arzt würde ich da schon gehen. Dahinter könnte ja alles Mögliche stecken, und selbst wenn es an sich nichts weiter Gefährliches sein sollte, willst Du ja wohl vermeiden noch öfter in Ohnmacht zu fallen - am Ende noch auf einer Treppe oder sonstwo, wo das Hinfallen an sich schon gefährlich wäre. Es ist natürlich nicht sicher, dass der Arzt den genauen Grund herausfinden kann, aber schaden tut ein Besuch beim Arzt ja nun auf keinen Fall.

Mit 64 Kilo bei 1,75 m Körpergröße bist Du übrigens wohl eher unterdurchschnittlich dick - wenn auch kaum so dünn, dass Du wegen schierer Unterernährung in Ohnmacht fallen könntest.

Antwort
von Seanna, 60

Das kann schon mal passieren wenn man lange gelegen hat und dann zu schnell aufsteht. Wenn es nicht öfter vorkommt oder weitere Symptome auftauchen, kein Anlass zur Sorge.

Antwort
von NicoBei16, 57

Also normal ist das auf jeden Fall nicht! Solltest dich auf jeden Fall mal an einen Arzt wenden 

Antwort
von jnsebr, 44

Ich glaub das ist schon normal. Passiert manchmal wenn man extrem müde ist bzw zu lang chillt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community