Frage von Pilzkopfdodo, 145

Ich bin noch in der probezeit und mein blut test war positiv blos hatte nichts da was kommt auf mich zu?

Hallo zusammen, ich hab ein folgendes problem ... Ich wurde ungefähr vor 6-7 wochen aus demm verkehr gezogen wir wollten uns was zu rauchen hollen aber dann ging nichts.. Die polizei hat uns angeblich beobachtet wie wir was hollen wollten gut aufjedenfall wurden wir raus gezogen und der beamte hat erst mal mein auto durchsucht und uns aber der beamte hat nichts gefunden aufjedenfall müsste ich ein drogen test machen was glaub negativ war es stand C C C also clear aber der beamte wollte bluttest machen hab ich gesagt okay... Aufjedenfall ich war noch einen tag bevor ich rausgezogen wurde in amsterdam und hab so viel geraucht wie ein weltmeister... Und jz ist ein brief da und meinen die wollen mein führerschein haben aber ich hatte nichts da ? Meine augen waren angeblich rot und waren am flattern aber ich hab nichts geraucht die haben reaktionstest gemacht alles ich war im top zustand könnte mir jemabd bitte helfen ..

Antwort
von Realisti, 55

Die Nr. hatten wir hier auch. Mein Sohn hat denen als braver Bürger alles erlaubt (Bluttest etc.) und auch alles erzählt. Jetzt haben wir den Salat.

Er war allerdings schon raus aus der Probezeit.

Er hatte 2 Fahrverbote.
1 für den aktuellen Wert bei der Fahrt = 1 Monat + fast 800 € Strafe
1 für den Langzeitwert im Blut = 1 Jahr Fahrverbot (Führerschein bekommt er erst nach bestandener MPU wieder)

Die Polizei bestellte ihn noch aufs Revier zur Aussage. Das verhinderte ich und ging mit ihm zum Fachanwalt. Der sagte auch: "Auf keinen Fall zu Aussage gehen. Die sammeln nur Belastungsmaterial." Das darf man.

Dann warteten wir auf die Reaktion der Staatsanwaltschaft. Es stand noch ein Prozess im Raum. Waren ja in Deutschland verbotene Drogen und die Gefährdung im Straßenverkehr. Eine Verurteilung wäre ins polizeiliche Führungszeugnis gekommen. Doch das stellte die Staatsanwaltschaft ein.

Derzeit stottert der Sohnemann 2 Rechnungen in Raten ab: Die Strafe und die Anwaltsrechnung. Die Rechtschutzversicherung zahlt nämlich dafür nicht.

PS. Die Sachbearbeiterin in der Führerscheinstelle entscheidet ganz allein, ob du den Führerschein zurück bekommst oder nicht. Egal ob du einen Prozess hattest oder nicht. Sie muß sich nirgendwo rechtfertigen und kann dir Auflagen auf Auflagen aufbrummen. Schön lieb zu der sein und in allem Recht geben. Erst wenn sie zufrieden ist, bekommst du den Lappen wieder.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Ich hab lange gespaart meinen führerschein zu zahlen ich hab ich grad mal für 2 monate und dann pssiert das ich war nicjt stoned wo ich rausgezogen wurde

Kommentar von xo0ox ,

Das ist der Polizei leider egal. Man müsste das ganze Abbauprozedere studieren, also rausfinden ab welchem Zeitpunkt das Hirn nicht mehr beeinflusst wird. Das man das ausreichend erforschen kann muss man aber Cannabis zuerst legalisieren.

Antwort
von gartenkrot, 25

Wenn du dich zukiffst ohne ende ist das Zeugs in deinen Blut zu finden. Selber schuld, dich am tag drauf hinters Steuer zu setzen. Jetzt kannst du kiffen bis der Arzt kommt. Dein Lappen hat ja jetzt Pause.

Antwort
von gerd1011, 79

Du bist unter Einfluss von Betäubungsmitteln Auto gefahren und das ist durch den Bluttest bewiesen. Das reicht vollkommen aus und der Führerschein ist für eine lange Zeit weg.....

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Wie lange ist mein schein weg? 

Kommentar von Realisti ,

Für die aktuelle Fahrt mindestens 1 Monat. Bei dem Langzeitwert kommt es auf die Höhe an.

Für diese eine Straftat bekommst du gleich mehrere Strafen.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Es waren 6 ng im blut und ich bin nocj in fer probezeit

Kommentar von Realisti ,

Das war vermutlich der aktuelle Wert.

Der Langzeitwert bringt die härtere Strafe. Damit wird dir unterstellt regelmäßig bekifft zu fahren. Hast du den auch schon bekommen?

Antwort
von Psylinchen23, 59

Das ist egal ob du in diesen Moment nicht bekifft warst. Was wichtig für die wahr das was im Blut war das positiv auf Thc ist.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Ich war in amsterdam ... Ich wollte denn bluttest nicht machen aber ich wurde gezwungen

Kommentar von dafee01 ,

aber der beamte wollte bluttest machen hab ich gesagt okay.

Wie jetzt? Du hast doch ok gesagt!

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Ich müsste okay sagen 

Kommentar von Psylinchen23 ,

Ja ist so üblich bei der Polizei. Hätten auch Haar Kontrolle machen können. Du bist halt Auffällig gewesen.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Was für auffällig ich hab mich normal verhalten er hat mich dies das gefragt und hab icj eine normale antwort geben wie man es als mensch macht aber er wollte unbedient test machen und ich bin kein deutscher .... 

Kommentar von Psylinchen23 ,

du hast in deiner Frage geschrieben das sie euch beobachtet haben wie ihr was holen wolltet. Für mich ist was ''holen'' wollen auffällig für die Polizei.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Okay bedanke mich herzlich für deine antwort :)

Kommentar von Psylinchen23 ,

Bitte :)

Antwort
von GravityZero, 53

Die Sache ist doch eindeutig. Drogen waren im Spiel, Schein weg. Gut so.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Wie lange ?

Kommentar von GravityZero ,

Das wirst du dann erfahren. Mindestens 1 Monat + ein paar andere Späße.

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Ich bin in der probezeit hab mein schein erst mal nur 2 monate

Antwort
von Karlotta739, 23

Ich denke auch, dass dieser Sachverhalt eindeutig ist. Die Drogen wurden nachgewiesen und der Schein wird erst einmal weg sein.

Antwort
von Maprinzessin, 58

Sorry ab er zum Glück wollen die deinen Führerschein

Unverantworlich von dir so Autozufahren was da alles passieren kann...

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

Wie gesagt ich war total  nüchtern

Kommentar von Maprinzessin ,

der Bluttest sagte aber anscheinend was anderes aus

Ich fürchte da musst du jetzt durch

Kommentar von Pilzkopfdodo ,

naja bedanke mich herzlich für deine antwort..

Kommentar von xo0ox ,

Ja weil noch Abbauprodukte ohne psychoaktive Wirkung Nachgewiesen werden können und das Teilweise ein Woche nach dem letzten Konsum.

Kommentar von Realisti ,

Früher habe ich auch so gedacht. Doch seit dem ich mich notgedrugen damit befassen muß, differenziere ich das mehr. Eine Jointfahrt wird stärker geahndet als eine Alkoholfahrt, obwohl diese durchaus vergleichbar sind. Ferner gibt es diesen Langzeitwert, der deutliche Strafen verursacht. In dieser Form gibt es das nur in Deutschland. Betroffene und auch Offizielle in anderen Ländern halten das für völlig übertrieben.

In einem stimme ich dir zu. Vollgedröhnt hat keiner was hinter dem Steuer zu suchen, aber warum die Strafen für Konsum der nicht aktuell ist und keinen Einfluss mehr auf die Fahrtüchtigkeit hat? Die Fahrer werden ca. 5 mal für eine Sache bestraft. Auch wenn ein Richter sie freispricht, hat der Sachbearbeiter am Straßenverkehrsamt alle Möglichkeiten die Kosten in die Tausende zu treiben. Dagegen kann man sich nicht wehren.

Antwort
von aXXLJ, 7

Hier steht alles, was Du wissen musst: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-poliz...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten