Ich bin nicht religiös jedoch habe ich Angst mit meinem Freund zu schlafen der Religion?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jungfräulichkeit wird oft völlig überbewertet. In ferner Vergangenheit war eine jungfräuliche Braut die Gewähr dafür, dass der frischgebackene Ehemann nicht versehentlich die Nachkommen eines Konkurrenten großzieht bzw. eine ledige Mutter ohne Versorger mittellos zurückbleibt. Daher haben praktisch alle Religionsstifter den vorehelichen Verkehr zur "Sünde" erklärt und entsprechend sanktioniert - was ja auch durchaus gut gemeint und mangels Alternativen der einzig mögliche Weg war.

Leider gibt es immer noch Kulturen, welche diese (und andere - ich sag nur "Ernährungsvorschriften") gut gemeinten jahrhundertealten Regeln bitterernst nehmen ohne diese in den Kontext der heutigen Zeit zu setzen - bis hin zum (Ehren-)Mord... . 

Dank Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstest sind die eigentlichen Beweggründe für die Forderung nach Jungfräulichkeit längst obsolet. Jetzt geht es nur noch um den obskuren Begriff der "Ehre" - wobei meiner Meinung nach dabei der wichtigste Beweggrund die Angst vor dem Vergleich ist ("Was ist, wenn meine Frau/mein Mann mit einem meiner Vorgänger mehr Spaß hatte...?"). Die Pille kannst Du Dir jederzeit von einem Frauenarzt verschrieben lassen - das bekommen Deine Eltern nicht mit, denn die ärztliche Schweigepflicht gilt auch ihnen gegenüber!

Ob man also sein modernes Leben nach den Buchstaben uralter Schriften richten muss bzw. ein schlechtes Gewissen haben muss, weil man nicht mehr lebt wie vor tausend und mehr Jahren, muss jeder für sich entscheiden bzw. sich überlegen, ob er sich von anderen Menschen (Pfarrer, Imam, Rabbi oder sonstwem) sein Leben diktieren lassen möchte.

Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begrüßen es, wenn die Frau/der Mann auch noch andere Erfahrungen hatte, denn sonst fragen sich viele erst später, wie es denn mit einem anderen Partner wäre... .

Die Vorstellungen einer romantischen Hochzeitsnacht zweier Jungfrauen ist in der Praxis dann auch weit weniger romantisch als verkrampft, bemüht und peinlich - dann lieber eine(n) Partner(in) mit Erfahrung.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukasBrunswig
03.12.2015, 13:58

Die Antwort hab ich vor ein paar Tagen schonmal gelesen;)

1
Kommentar von RFahren
03.12.2015, 13:59

Das Wunder von Copy, Paste und ein wenig Ergänzung - war eine ganz ähnliche Frage...

0

Tja, offensichtlich wird es Zeit dass Du die Bereitschaft entwickelst erwachsen zu werden. Denn Du bist es noch lange nicht. Und vorher wird auch die Geschichte mit dem Sex nicht klappen. 

Erwachsen sein und volljährig sein sind zwei sehr unterschiedliche Paar Stiefel. Sie sollten auf keinen Fall miteinander verwechselt werden. 

Volljährig bist Du gesetzlich in noch nicht vollem Maße. Aber immerhin in durchaus großem Umfang. 

Erwachsen bist Du wenn Du Dich gefühlsmäßig so weit vom Elternhaus gelöst hast dass es in keiner Weise Einfluss auf Deine Intimsphäre haben kann. 

Denn ja: Sexualität gehört zur Intimsphäre eines Menschen. Und diese geht Außenstehende nicht mal ein Staubkorn an. 

Scham ist eine anerzogene, ankonditionierte Haltung zu - Was auch immer. Der Duden erklärt uns dazu die Bedeutung: 

    durch das Bewusstsein, (besonders in moralischer Hinsicht) versagt zu haben, 
    durch das Gefühl, sich eine Blöße gegeben zu haben, ausgelöste quälende EmpfindungSchamgefühl(selten
    ) Schamröte(gehoben verhüllend) 
    Schamgegend

Erwachsen bist Du wenn Du selbst Dein Bewusstsein bestimmst. Und zwar in freier Entscheidung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hertajess
03.12.2015, 14:54

Doch, ich bin absolut bei Deiner Frage. Denn so lange Du Angst davor hast Dich selbst zu beschämen wird es zu keinem gelungenen Geschlechtsverkehr kommen KÖNNEN. Das liegt in der Natur der Sache. Denn um einen Geschlechtsverkehr durchführen zu können ist notwendig entspannt zu sein. Bestenfalls ist die Bereitschaft bei beiden Geschlechtern vorhanden sich vollkommen fallen zu lassen - wohin auch immer. Freiwilliger Geschlechtsverkehr ist damit immer eine Vertrauensfrage. 

Wie schon ausgeführt bekommst Du die Pille beim Frauenarzt. Solltest Du noch nicht gegen einige Formen des Gebärmutterhalses geimpft sein bespreche das Thema bitte während des Besuches unbedingt und lasse Dich impfen. Beachte die daraus resultierenden Regeln. Es macht sehr viel Sinn sich vor dem ersten GV impfen zu lassen wenngleich die Impfung auch danach noch manche weitere positive Auswirkung auf Dein Leben und Deine Gesundheit haben wird als auf die genannte. Das weisen uns die in dem Bereich führend forschenden Australier deutlich nach. 

Ob es unbedingt die Pille sein muss ist dann natürlich auch eine Frage für sich. Hast Du keine sogenannten Frauenschmerzen würde ich es sein lassen. Dann wäre mit dem Arzt z.B. eher über eine Spirale nachzudenken. Es gibt auch so kleine dass sie bei Dir eingesetzt werden können. Andere Methoden die mehr als nur einfach empfehlenswert sind fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich des Facharztes. 

Die Zahl der Syphilliserkrankten hat enorm zugenommen in diesem Jahrtausend hier in D. Aber auch manche andere Geschlechtskrankheit ist auf einem besorgniserregenden Vormarsch. Es gibt einen einzigen Schutz der wirklich verhütet und auch noch vor solchen Erkrankungen Sinn macht: Das Kondom. Auch als Frau solltest Du das Thema nicht von Dir weisen. Zudem kann es durchaus genutzt werden um Ängste abzubauen. Ihr könnt ja gemeinsam üben es überzuziehen. Und wenn Du dann eben noch nicht zum tatsächlichen GV bereit bist gibt es auch noch Hände und andere Möglichkeiten den Körper entsprechend zu entspannen. Kann ich nur empfehlen sich darauf einzulassen. 

0

Sex nur nach der Ehe

"Vor wie nach" wäre außerhalb! Was geht die Eltern denn Dein Sexualleben als volljähriger Mensch an? Bist du vielleicht Muselmanin, die einen "Ehrenmord" befürchten müßte, wenn sie nicht folgsam ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KuhlerName
03.12.2015, 12:53

Muselmanin???

0

Es ist zwar gut wenn du auf deine eltern hörst aber du solltest nicht auf etwas verzichten nur weil deine eötern daran glauben, tu was du selbst für richtig hältst...kannst ja mit deinem freund darüber reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß Dich AskHuman12!

Zuerst hätte ich natürlich schon gewusst, um welche Religion es sich handelt. Aber auch unabhängig davon bist Du in einem Alter, in dem Du mündig bist. Mündig sein heißt, dass Du das Recht hast, über Dein Leben selbst zu bestimmen und niemand darf Dir dieses Recht nehmen, auch nicht religiöse Vorschriften! Allein die Gesetze unseres Landes geben den Rahmen vor, indem wir uns zu verhalten haben. Insofern bist Du frei!

Ich kenne einen guten Leitspruch:

Möge das Leben mir die Kraft geben

Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, wenn ich es kann

und die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterschieden.

Und der gute Wolfgang von Goethe meinte

Das ist der Weisheit letzter Schluss:
Der verdient sich Freiheit wie das Leben,
Der täglich sie erobern muss.

Das trifft den Nagel auf den Kopf. Für Dein Leben und für Deine ersehnte Lebensweise musst Du Dich einsetzen, Fehler in Kauf nehmen und daraus lernen. Wenn Du das schaffst, dann bist nicht mehr ein von Dir gefühltes Schwarzes Schaf, sondern bist Du selbst. Und das möchtest Du doch sein, oder?

Herzlichen Gruß

Rüdiger

PS: Habe hier noch eine tolle Adresse vom PAL-Verlag, die weiterhelfen kann. PAL heisst Praktisch Anwendbare Lebenshilfe, ein Adventskalender der besonderen Art

https://www.palverlag.de/adventskalender-online/adventskalender.html

(mit kleinen prägnanten Videoclips - sehr gut)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke darüber nach was ist wenn er mit mir schlafen will denn ich will es ja auch

Dir kann völlig egal sein, was die denken du kannst tun und lassen was du willst, schliesslich bist du längst Erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die pillen doch verstecken in einen geheimfach zum beispiel oder handtasche

Ach ja sey vor der ehe ist total in ordung wenn deine eltern religiös sind musst du das nicht auch werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich lebst Du Dein Leben und nicht das Leben Deiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind die schwarzen Schafe in der Familie. Religiöser Fanatismus ist nie gut, egal in welcher Religion.

Du bist 20, somit kannst Du Dir schon mal die Pille alleine besorgen. Und keine Angst, Dein Freund wird sicher nicht erwarten, daß Du "perfekt" bist.

Wohnst Du noch bei Deinen Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung