Frage von alen02, 85

ich bin muslim und habe mastrubiert und habe Allah mal gebetet/geschworen mir zu verzeihen habe es aber trozdem wieder gemacht was soll ich machen?

Antwort
von reziprok26, 10

Sünde/n !! Um ihre Gläubigen abhängig zu machen erklären  verschiedene Religionen, dievon Gott gegebenen natürlichen Triebe und Bedürfnisse zur Sünde und verteufeln diese. Natürlich wussten die Erfinder jeder Religion, dass niemand diese Triebedauerhaft unterdrücken kann.

 Somit wird jeder automatisch "sündig" und nur die Religion kann von dieser Sünde freisprechen. Sei es in Gegenleistung für Geld (Ablass) odereinfach nur bedingungslose Gefolgschaft, damit die Alphas, die Oberen, gut Leben können. Lebe nach den 10 Geboten JAW/Gottes/Allahs, dann ist dein Problem,kein Problem.


Antwort
von TestBunny, 34

Würde Allah nicht wollen, dass du mastubierst, dann hätte er dich nicht entsprechend ausgestattet.

Schäme dich nicht, denn du vollführst damit Allahs Werk.

Antwort
von Mayelle, 24

Mastubieren ist nicht schlimm.

Kommentar von alen02 ,

habe aber überall gelesen das es eine Sünde ist,

Kommentar von Mayelle ,

na und. Jetzt hast du es eh schon gemacht. Ich bin halt nicht gläubig.

So gesehen.. die Leute sündigen doch ständig und beten einfach jedesmal für Vergebung. Entweder du lässt es (was ich sinnlos finde, weil daran wirklich nichts schlimmes ist.. aber wenn du wirklich so gläubig bist..) oder du machst einfach weiter.

Antwort
von Leerlaufprozess, 15

Deinem Imaginären freund dessen existenz nicht mal bewießen ist, ist das doch eh völlig egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten