Frage von PipoDias, 51

Ich bin mit meinen Kräften am Ende, soll ich ihr alles beichten?

Hallo zusammen

Wie ihr bereits an meiner Fragen feststellen könnt, bin ich am Ende meiner Kräfte. Ich leide seit längerem unter Depressionen und kann zurzeit kein normales Leben mehr führen. Damit ihr meine Situation verstehen könnt, werde ich es euch erläutern.

Ich leide unter extremen Bindungsangst/Verlustangst. Mein Vater hat mich und meine Familie vor 10 Jahren verlassen. Er ist spurlos verschwunden und seit dem wissen wir nichts von ihm. ich war da gerade 11 Jahre alt und das hat mich wahrscheinlich psychisch sehr geprägt.

Nun kommen wir zur Sache. Ich habe vor 2 Monate ein Frau kennengelernt. Wir sind uns bereits näher gekommen, doch ein Paar sind wir nicht. Sie ist für meine Verhältnisse eine sehr kalte Person und ich habe sehr Mühe mit ihrem Charakter. Bei der Kennenlernphase sollte man doch voller Freude sein und sich glücklich fühlen. Ich fühle mich alles andere als das. Ich habe Angst sie zu verlieren, obwohl wir nicht mal ein Paar sind. Ich leide darunter und ich weiss ich muss den Kontakt abbrechen oder zumindest reduzieren. Ich weiss, dass sie mir nicht guttut. Trotzdem möchte ich bei ihr bleiben, weil sie mir etwas gibt,wwas ich mir selber nicht geben kann. Ich möchte mich demnächst mit ihr treffen und ihr die ganze Wahrheit erzählen. Ich kann nicht mehr so tun als würde es mir gut gehen. Ich möchte nicht jmd. anders sein, ich möchte nur ich selber sein und ihr das zeigen. Findet ihr das eine gute Idee? Mir ist bewusst, dass ich sie mit der Wahrheit abschrecken und verlieren kann Doch ich finde sie sollte die Wahrheit erfahren..

Was denkt ihr? Soll ich ihr die Wahrheit sagen oder soll ich mich distanzieren und mein Weg/Leben machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnReRa, 27

Mir ist bewusst, dass ich sie mit der Wahrheit abschrecken und verlieren kann Doch ich finde sie sollte die Wahrheit erfahren.

Auch wenn es sicher sehr schwierig ist: In einer funktionierenden Beziehung steht Ehrlichkeit an erster Stelle. Ich denke an ihrer Reaktion auf Deine Ängste/Befürchtungen - und wenn Du ihr vertraust - auch Deiner Vorgeschichte wirst Du ersehen, ob die Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.

Du brauchst  jemanden um Deine Ängste langsam abzubauen und der Dich "Beziehung leben" lernen lässt. Und das sollte Deine Partnerin wissen.
Sonst geht sie u.U. vom falschen Voraussetzungen für eine Beziehung aus und es gibt statt einen "Ende mit Schrecken" dann "Schrecken ohne Ende".

Ich wünsche Dir alles Gute für die Aussprache mit Deiner Freundin, aber erwartet Dir nicht zuviel davon. Gibt es nicht noch jemand anderen mit dem Du Deine Sorgen teilen kannst ? Geschwister oder notfalls einen Seelsorger ?

Kommentar von PipoDias ,

Guten Morgen, danke dir für deine Antwort. Du hast absolut Recht.

Ja, ich gehe diese Woche wieder zu einem Psychologen und für in Zukunft werde ich mich einer Selbsthilfegruppe anschliessen, die gezielt "Co Abhängige"  hilft.

Antwort
von howelljenkins, 23

was versprichst du dir denn von so einer beziehung? du empfindest sie jetzt schon als kalt und vermisst in der kennenlernphase bereits gefuehle und hast muehe mit ihrem charakter

welche grundlage ist deiner ansicht nach fuer eine beziehung da? dass du sie kennen gelernt hast?

ich sehe ehrlich gesagt ueberhaupt keine chance, das aus dieser konstellation eine funktionierende beziehung entstehen koennte.

Kommentar von PipoDias ,

Ja, du hast absolut Recht. Es macht für mich auch kein Sinn, aber mein Kopf funktioniert nun mal so. Ich denke es geht darum, dass ich die Aufmerksamkeit geniesse, obwohl sie mir nicht guttut. In meinen Hintergedanken ist wahrscheinlich immer noch Hoffnung da, dass es eines Tages doch noch klappen könnte. Doch nun weiss ich, dass es mit ihr keine Zukunft geben wird.

Antwort
von ele777, 18

Sage ihr die Wahrheit, so ist es das beste. Wenn sie das abschreckt, wärt ihr nicht glücklich geworden, dann hätte es nach einiger Zeit eh nicht geklappt. Wenn sie bleibt, dann akzeptiert sie dich so wie du bist. Das ist gut.

Glaube mir, wenn du dich verstellst, bist du nicht glücklich. Dann wird das auf längere Zeit eh nicht klappen. Denke daran, dass du selbst vor allem glücklich sein musst. Außerdem wirst du jemanden finden, der zu dir passt, wenn du nur du selbst bist. Versuche nicht zwingend was zu finden. Nur wenn du glücklich bist und sie auch, dann kann was draus werden. Denke daran.

Viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community